Login zu »Mein Alpenverein«
Ich habe bereits einen Zugang:

Dies ist keine gültige BIC!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Sektion!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!

Zugang freischalten
(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Sektion!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Ungültige Sektion!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Postleitzahl!

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Wettkampfkader

Besonders starke Kinder und Jugendliche trainieren in den Wettkampfkadern der Sektionen München & Oberland, der höchsten Stufe der Nachwuchsförderung. Dort werden alle psychischen und physischen Fähigkeiten des Klettersports trainiert. Ziel ist die regelmäßige Teilnahme an regionalen bzw. nationalen Kletterwettkämpfen sowie die Leistungssteigerung am künstlichen wie auch am natürlichen Fels.


Der Wettkampfkader des Kletterteams München & Oberland hat eine sehr erfolgreiche Wettkampfbilanz auf nationalen sowie internationalen Kletterwettkämpfen. Schwerpunkte liegen bei der regelmäßigen Teilnahme an regionalen und nationalen Kletterwettkämpfen sowie bei der Leistungssteigerung am künstlichen und am natürlichen Fels.

Der erste Wettkampfkader wurde bereits 2005 gegründet, und über die Jahre hat das Kletterteam bekannte Kletterer/Boulderer wie z. B. Sammy Adolph oder Monika Retschy hervorgebracht.


Der Wettkampfkader

Trainings:

In den Wettkampfkadern ist systematisches Leistungstraining auf höchstem Niveau und in beträchtlichem Umfang gemäß Rahmentrainingsplan in allen drei Kletterdisziplinen Standard. Die Trainings finden zweimal wöchentlich in wechselnden Kletterhallen Münchens statt und werden von C- und B-Trainern Leistungssport des Kletterteams durchgeführt. Der Teilnehmerschlüssel liegt bei einem Trainer pro drei Teilnehmern.
Zum Teil finden die Trainings zusammen mit den Perspektivkadern statt, um den Austausch zwischen den Leistungsstufen sowie das soziale Miteinander zu fördern. Aktuell trainieren etwa 15 bis 20 Spitzentalente in den Wettkampfkadern des Kletterteams München & Oberland.
Sollte einem Mitglied der Druck des Wettkampfkaders einmal zu viel werden, kann er/sie jederzeit, und bei voller Anerkennung, eine Auszeit im Perspektivkader nehmen. So soll dem in allen Leistungssportarten weltweit verbreiteten "Burnout" im späten Jugendalter vorgebeugt werden. 
Über die Jahre bildet sich aus den Mitgliedern der Wettkampfkader meist eine verschworene Kleingruppe, die oft auch über das Jugendalter hinaus erhalten bleibt.

Trainingslager:

Neben den wöchentlichen Trainings sind auch mehrere Trainingslager pro Jahr in Topkletterdestinationen üblich.

Wettkämpfe:

Der Besuch der Bayerischen Meisterschaften und der Deutschen Jugendcups ist Pflicht. Die Aufnahme in den bayerischen Landes- oder sogar in den deutschen Nationalkader ist die Kür.

Gebühren:

295 € pro Schuljahr (Training zweimal pro Woche je 2 Std.)

Altersstruktur:

ca. 10–18 Jahre
Die drei Wettkampfkader unterscheiden sich in ihrer Alterszusammensetzung, dabei finden sich die jüngsten Mitglieder im Wettkampfkader 3. (Der Wettkampfkader 3 ist aktuell im Aufbau!)

Anmeldung:

Die Anmeldung ist nur mit einem speziellen Anmeldeformular möglich. Es dürfen nur Kinder angemeldet werden, die die Voraussetzungen erfüllen und die der Sektion von den Trainern bestätigt werden.

Voraussetzungen

  • Qualifikation über die Trainings im Rahmen des Perspektivkaders
  • Qualifikation über entsprechende Platzierungen bei den Wettkämpfen des Oberlandcups (Infos)
  • Hohe Motivation für den Wettkampf auf Landesebene und international
  • Freude am Leistungsklettern
  • Mitgliedschaft bei den Sektionen München & Oberland

Profis & Athleten

Unsere Profis klettern im Wettkampfkader 1. Dieser ist zumeist identisch mit dem ehemaligen Wettkampfkader 2. Dabei wird der Austausch mit dem Perspektivkader 1 auf Trainingslagern und Fortbildungen kontinuierlich gefördert.


Leistungen

Die Teilnahme an den Deutschen Jugendcups (Jugend A) und bei Eignung an den Deutschen Meisterschaften ist üblich. Am Fels werden regelmäßig Leistungen erzielt, die sich dem zweistelligen UIAA-Bereich zuordnen. Nicht überraschend, dass die meisten Urlaube ebenfalls am Fels verbracht werden.

Perspektiven

Ein bedeutender Anteil der Mitglieder gibt sein Wissen und Können später als Trainer im Kletterteam München & Oberland weiter. Nicht selten wird im Anschluss an den Wettkampfkader 1 und nach erfolgreichem Schulabschluss ein Sportstudium anvisiert. Das Kletterteam bietet den ältesten Athleten des Wettkampfkaders 1 die Aufnahme in die Leistungstrainingsgruppe 18+ an, die von Trainern B Leistungssport geleitet wird.



 


Mitglieder

Aktuell dabei:

  • Anneloes Goetze
  • Elias Heinemann
  • Nils Huber
  • Florian Jahrbeck
  • Lara-Maike Lechner
  • Lisa Pollinger

Anneloes Goetze (Jg. 2000)

klettert seit 2013

Petra 7b+ in Ceredo

11. Platz Lead Jugend A in Brakel November 2017
3. Platz Süddeutsche Meisterschaften Speed Damen 2017
3. Patz Gesamtwertung Jugend A 2017
2. Platz Speed Jugend A und Damen 2017

Am Klettern und Bouldern liebe ich es immer wieder, mit Freunden neue Bewegungskombinationen zu lösen und mich auszupowern. Auch ist das Training ein sehr guter Ausgleich neben der Schule und meinem anderen Hobby, dem Lernen der chinesischen Sprache. Vor allem genieße ich die Wochenenden und Ferien, in denen ich die meiste Zeit mit Freunden in den Bergen beim Fels- oder Alpinklettern, auf Hochtour oder Skitour bin.

Elias Heinemann (Jg. 2001)

klettert seit 2006

Racing in the Street, 8b, Rue des Masques
La valse aux dieux, 8b, Bleau

Ich heiße Elias, bin 17 Jahre alt und besuche gelegentlich das Oskar-Maria-Graf-Gymnasium in Neufahrn (in der Nähe von München). Ich interessiere ich mich neben dem Klettern für die Mathematik. Ansonsten bin ich den meisten Spielen (außer vllt. Improtheater) nicht abgeneigt.

Nils Huber (Jg. 2001)

klettert seit 2005/2006

Happy Biceps to you, 8b+, Schleier

Klettern bedeutet alles in meinem Leben. Gefühlt klettere ich schon mein ganzes Leben lang. Bis vor ca. 1 ½ Jahren war ich nur am Fels unterwegs und in der Halle als Training für den Fels, jedoch ohne einen wirklichen Plan, was ich da eigentlich machte. Zufällig sprach mich Victor auf einer Freizeitmesse in München an, ob ich nicht Lust hätte, in einem der Kader zu trainieren. Nach einem Besuch im Sichtungskader trainierte ich für ein Jahr im Perspektivkader und seit 2018 bin ich Teil des Wettkampfkaders. In dieser Zeit habe ich den Spaß am Wettkampf entdeckt. Jedoch liegt mein Fokus immer noch auf dem Felsklettern, da ich es schon so lange mache und eine tiefere Verbindung zu den Felsen (vor allem denen der Fränkischen) habe. Mein primäres Ziel ist es, mich am Felsen weiterhin zu verbessern und hoffentlich die Schallmauer zur 9a zu durchbrechen. Auch könnte ich mir vorstellen, irgendwann als Trainer tätig zu werden.


Florian Jahrbeck (Jg. 2001)

klettert seit 2012

Funky Shit 7c+, Paklenica
Eisberg 7b+, Fontainebleau

Deutscher Ranglistenplatz (2017): 19
Bayerischer Ranglistenplatz (2017): 5

Am Klettern liebe ich, dass es immer wieder neue Herausforderungen gibt. Durch hartes Arbeiten an den eigenen Schwächen kann man
immer wieder neue Ziele erreichen. Ich mag den Adrenalin-Kick im Wettkampf, aber ich klettere auch sehr gerne am Fels. Im nächsten Jahr will ich auch noch deutlich mehr an den Fels fahren und Routen und Boulder projektieren. Bisher bin ich immer nur ungefähr 1 Woche im Jahr im Urlaub an den Fels gekommen und konnte deshalb auch keine Tour richtig projektieren. Ich bin natürlich sehr motiviert für die nächsten Wettkämpfe und freue mich auf die kommende
Saison und den Sommer.

Lara-Maike Lechner (Jg. 2001)

klettert seit 2007

Lokomotiv 7a+, Ceredo
Les deux font la paire 7a+, Fontainebleau (Isatis)

Deutscher Ranglistenplatz (2017): 15
Bayerischer Ranglistenplatz (2017): 1

Am Klettern liebe ich, dass man es sowohl in der Kletterhalle machen kann, aber auch am Fels. Was besonders toll ist, da man dann den ganzen Tag in der Natur an der frischen Luft ist und klettern kann. Außerdem finde ich es toll, dass das Klettern so vielfältig ist, sodass es immer unterschiedliche und neue Bewegungen gibt. Neben dem Klettern spiele ich außerdem noch Handball beim TSV München Ost.

Lisa Pollinger (Jg. 2001)

klettert seit 2004/2005

7b+, Algund

Ich bin auch als Kind schon immer in den Bergen unterwegs gewesen und überall raufgekraxlt. Generell bin ich gerne draußen in der Natur unterwegs und liebe es am Fels ohne Druck zu klettern. Ich möchte auch mehr Zeit am Fels verbringen und das projektieren weiter ausprobieren. Eine weitere Leidenschaft von mir ist das Ski fahren – das natürlich nur im Winter.



Trainer des Wettkampfkaders

Profis & Athleten

Der Großteil der Mitglieder des Wettkampfkaders 2 stammen aus dem ehemaligen Wettkampfkader 3. Zudem verstärken einzelne herausragende Talente aus den Perspektivkadern 2 und 3 den Wettkampfkader 2.


Leistungen

Die Mitglieder des Wettkampfkaders 2 liegen bei den Bayerischen Meisterschaften in der Jugend C und B oft vorne. Die Nominierung zu den Deutschen Jugendcups hat oberste Priorität. Auch hervorragende Leistungen am Fels zeichnen die Mitglieder des Wettkampfkaders 2 aus. Nicht selten stellen sich die Eltern der Wettkampfkader-2-Athleten daher vermehrt auf Urlaube am Fels ein.

Perspektiven

Besonders fleißige und talentierte Mitglieder schaffen die Aufnahme in den Bayernkader oder sogar den Jugendnationalkader. Eine Teilnahme am Stützpunktfördersystem des Kletterfachverbandes Bayern (KVB) ergibt sich oft fast von selbst.



 


Anna Apel (Jg. 2005)

klettert schon lange

Minulet 7b+ (Mišja Peč)
Perspectiva 7b (Mišja Peč)

2018: Siegerin Bayerische Meisterschaften, Olympic Combined
2017: Oberlandcup, Gesamtsiegerin

Als ich 3 Jahre alt war, bin ich das erste Mal im Paklenica Nationalpark "geklettert". Das war der Beginn meiner Begeisterung für das Klettern. Im Jahr 2017 wurde ich in den Wettkampfkader aufgenommen und 2018 wurde ich Teil des Bayernkaders. Am Bouldern liebe ich das Gefühl nach einem geschafften Boulder die Freude und die Motivation zu haben, auch den nächsten Boulder zu toppen. Das Leadklettern liegt mir auch sehr am Herzen. Mir gefallen dabei die Konzentration beim Visualisieren und beim Durchsteigen der Route. Und mittlerweile mag ich auch das Speedklettern! Ich kann nicht ohne Lasagne leben und auch eine Tafel Schokolade muss immer in der Klettertasche liegen. Ich freue mich auf die kommenden Jahre und hoffe, all meine Ziele erreichen zu können!

Julius Rüth (Jg. 2003)

klettert seit 2014

Pumping Iron 7b+ Altmühltal
7b+ Fontainbleau

Das Klettern ist meine größte Leidenschaft, das Gefühl, nach einer lang projektierten Route endlich ohne Sturz oben anzukommen ist unbeschreiblich. Ich bin auch ein begeisterter Bergsteiger und habe schon etwa acht 4000er bestiegen. Im Winter gehe ich gerne Skitouren oder fahre Alpinski (früher auch in der Rennmanschaft). Ich bin seit diesem Jahr im Bayernkader, für meine früher gespielten Instrumente (Klavier, Trompete) bleibt mir neben dem Klettern jedoch keine Zeit mehr. Ein Tag am Fels bei gutem Wetter geht für mich über alles, obwohl ich nicht so oft dazu komme. Trotzdem hoffe ich, dass ich noch viele schwere Touren knacken kann und einfach immer besser werde.

Silja Schabert (Jg. 2003)

klettert seit 2005

Open Box, 7c+ , Gorges du Tarn
Respect d'Intention, 7a, Franchard Isatis / Fontainebleau
Jeux de Toit, 7a, Roche aux Sabots / Fontainebleau

4. Platz Deutscher Jugendcup 2017
Bayerische Meisterin 2017

Auch wenn ich nicht finde dass Klettern meine Berufung, oder meine Lebensaufgabe ist, macht es einen großen Teil meines Lebens aus. Wenn ich nicht mehr Klettern dürfte, hätte ich sehr viel Zeit, in der ich nicht wüsste, was ich tun könnte. Ich würde viel für mein Training und meine Leistung (auf)geben, aber eben auch nicht alles. Wenn ich zum Beispiel meine Ernährung umstellen müsste, und nie wieder Nugatschokolade essen dürfte... Horror! Am Klettern liebe ich vor allem, dass es sehr individuell, und immer unterschiedlich ist. An einer Bewegung zu feilen, bis sie sie wirklich schön ist, oder nach langem Training festzustellen, dass ich plötzlich etwas machen kann, was davor einfach nicht ging, ist immer toll. Auch die Natur, die zum Felsklettern gehört, wie Schlagsahne zum Zwetschgendatschi, ist immer ein Erlebnis, und bildet einen wunderbaren Kontrast zur staubigen Kletterhalle. Natürlich mache ich auch andere Sachen, die mir wichtig sind, zum Beispiel Kung-Fu, Lesen, Basteln, ... und ich möchte unbedingt mal Autorin werden. Ein gutes Buch darf eigentlich nie fehlen, und mein großer Traum ist es, mal mein eigenes lesen zu können!


Pou Hei Schmirmund (Jg. 2004)

klettert seit 2010

Sabots-Graviton 7a+ Fouten bleu

Bayerische Jugendmeisterschaft: 1. Platz (Jug. D)
ArgeAlp Sport: 1. Platz
Deutsche Rangliste: aktuell 39. Platz (Jug. B) (2017); 2. Platz (2013); 1. Platz (2015)

Mit 7 Jahren durfte ich die Klettergrundlagen lernen und bin mit 8 Jahren zum Sichtungskader gekommen, um dann mt 11 Jahren in den WK3 aufzusteigen. Ich bin ein Pfadfinder. Meine Freizeit verbringe ich gerne mit Strategiespielen (z. B. Skat und Schach), Radfahren, Fußball, Tauchen und Surfen, Lesen und Singen im Chor.
Ich bin schon als kleines Kind gerne auf Bäume geklettert und irgendwann habe ich dann mit den Klettern angefangen. Mittlerweile ist es nicht mehr aus meinem Leben heraus zu denken.

Florian Taubmann (Jg. 2002)

klettert seit 2008

No Fear, 7b+, Ceredo
No Name, 7b, Algund (Boulder)

Deutsche Jugendmeisterschaft: 27. Platz
Bayerische Jugendmeisterschaft: 9. Platz
Bayerischer Ranglistenplatz 2017: 8

Ich heiße Flo und bin, seit ich denken kann, gerne in den Bergen unterwegs. Mein tollstes Klettererlebnis war, als ich das erste Mal am Fels war – das hat mich total begeistert, und ich wollte unbedingt ein Training besuchen. Jetzt gehe ich auch immer noch am liebsten raus an den Fels, wo ich gern bouldere und sportklettere.

Das Wichtigste für mich ist der Spaß an meinem Sport. Mein Ziel ist es, mal bei einem Weltcup mitzumachen. Was mich immer sehr motiviert, sind die Trainingslager an tollen Felsen und Hallen, die wir mit unserem Wettkampfkader unternehmen. Neben dem Klettern fahre ich auch gerne Dirtbike!

Moritz Uhlmann (Jg. 2004)

klettert seit 2008

8a+ Routen
7c/+ Boulder

Mein Name ist Moritz Uhlmann und ich bin 14 Jahre alt. Ich klettere schon seit 8 Jahren und bin seit 3 Jahren im Wettkampfkader und habe damit schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Seit 2017 bin ich im Bayernkader und seit diesem Jahr Athlet des Nationalkaders. Ich bin allerdings als Wettkampfkletterer auch gerne am Fels unterwegs.

Meine schwerste Tour draußen (Wo die wildesten Kerle wohnen, 8b+) konnte ich im September 2018 in Kochel klettern. Mein schwerster Boulder heißt "Schattenkrieger" und ist mit 8a bewertet. Neben dem Klettern gehe ich auch noch gerne Windsurfen und Mountainbiken.



Trainer des Wettkampfkaders

Profis & Athleten

Im Wettkampfkader 3 trainieren die jüngsten Leistungstalente des Kletterteams München & Oberland. Die "Jungstars" des Kletterteams kommen alle aus dem Perspektivkader.

Er befindet sich derzeit im Aufbau.


Leistungen

Unsere Athleten weisen eine weit überdurchschnittliche Sportlichkeit auf und können in der Regel trotz ihres jungen Alters bereits auf einige erfolgreiche Kletterjahre zurückschauen. Nicht wenige betreiben noch einen zweiten Sport auf Leistungsniveau. Oberlandcup-Wettkämpfe sind für die Mitglieder des Wettkampfkaders 3 nichts Besonderes, ihre "Spielwiese" sind die Bayerischen Jugendwettkämpfe. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die besten bayerischen Kletterer in der Jugend D und C häufig aus unserem Wettkampfkader 3 stammen.

Perspektiven

Aus dem Wettkampfkader 3 steigen viele in die höheren Wettkampfkader unseres Kletterteams auf.


Til Deinert (Jg. 2006)

klettert seit 2014

7c Schleierwasserfall, 7b Morgenlatte Magicwod

Arge Alp 2018: 1. Platz 
Oberlandcup 2017 & 2018: 1. Platz 
Bayerische Jugendmeisterschaft 2018: 3. Platz (Jug. C)

Ich klettere schon seit ich denken kann. Zuerst auf Schränke, Regale und Bäume. Mit 8 Jahren habe ich dann mit regelmäßigem Klettertraining begonnen. Hier habe ich mich über Sichtungs- und Perspektivkader bis in den Wettkampfkader und seit dieser Saison auch in den Bayernkader hochgearbeitet. Am Klettern gefällt mir besonders, dass es nicht nur eine Möglichkeit gibt, sondern verschiedene Wege ans Ziel führen. Ich bin gern in der Halle, aber auch am Fels unterwegs. Neben dem Klettern fahre ich noch SUP, gehe Trampolin springen und laufen (Mittelstrecke) oder bin mit meiner Alpenvereins Jugendgruppe in den Bergen unterwegs. Meine größte Leidenschaft aber ist das Klettern. Ich hoffe, mein Leistungsniveau in der Zukunft noch deutlich zu steigern.

Elli Faßbender (Jg. 2007)

klettert seit 2014

Un baiser sous les astres, 7a, Briancon

Am liebsten klettere ich an den Felsen in der Natur. Hier bei uns bin ich gern im Frankenjura oder in Kochel klettern. Wenn es weiter weg geht, fahr ich am liebsten (mit) nach Arco oder nach Frankreich! Auch in Griechenland (Leonidio) war ich schon klettern. Zum Klettern bin ich durch meine Eltern gekommen. Toll ist, dass unsere ganze Familie klettert, ich habe nämlich auch noch Zwillinge als Geschwister: mein Bruder Anton und meine Schwester Fini. Die sind knapp 2 Jahre jünger. Neben dem Klettern bin ich supergern am Meer und reite in den Wellen! Meine große Stärke beim Klettern ist, durch Technik und Beweglichkeit die Schwierigkeiten zu meistern!
Mein Lebensmotto: Climb first.

Julie Fritsche (Jg. 2006)

klettert seit 2011

 

Bayerische Jugendmeisterschaft 2017: 3. Platz (Jug. D)

Bayerische Jugendmeisterschaft 2018: 4. Platz  (Jug. C)

Schon seit ich klein bin, bin ich mit meiner Familie viel in den Bergen unterwegs. Ich liebe im Frühjahr, Sommer und Herbst das Bergsteigen und im Winter das Skifahren. Meine größte Leidenschaft ist jedoch das Klettern, egal ob Bouldern, Lead oder Speed. Mit 6 Jahren habe ich meinen ersten Kletterkurs belegt und bin danach regelmäßig beim DAV geklettert. Mit 8 Jahren habe ich eine Einladung zum Sichtungskader bekommen. Ein Jahr später bin ich in den Perspektivkader aufgestiegen und jetzt klettere ich seit 2018 im Wettkampfkader III. Am Klettern mag ich besonders die Herausforderung. Es ist toll, wenn man eine schwierige Aufgabe, egal ob Boulder oder Route, geschafft hat. Neben dem Klettern verbringe ich meine Zeit auch gerne mit meinen Freunden oder meiner Familie.

Jakob Störkle (Jg. 2005)

klettert seit 2008

7a, Cul de Chien (Fountainbleau)

2018: 5. Platz bei der Bayerischen Meisterschaft; 17. Platz DJC Düsseldorf

Schon mit drei Jahren war ich oft in der Grafinger Kletterhalle und manchmal auch in München zum Klettern. Mit sieben Jahren war ich bei einer Freizeit das erste Mal am Fels klettern. Vor 2 Jahren bin ich dann über einen Freund zuerst in den Sichtungskader gekommen und dadurch in den Perspektivkader. Bevor ich in den Sichtungskader gekommen bin, hatte ich noch nie etwas von Kletterwettkämpfen gehört. In den Herbstferien 2018 war ich mit meinem Vater und Freunden aus Mannheim in Fountainbleau und konnte drei 7a ausbouldern. Leider hatte ich im letzten Jahr mit ca. 4 Monaten Verletzungspause zu kämpfen, was mich zeitweise sehr demotiviert hat. Dennoch habe ich es immer geschafft, wieder Motivation zu finden und weiter zu trainieren. Wenn ich erwachsen bin, möchte ich an meinem absoluten Limit klettern und es stetig steigern. Außerdem spiele ich Handball, Akkordeon und Gitarre und fahre im Winter oft Ski.

Luise Ortner (Jg. 2007)

klettert seit 2014

 

Bayerische Jugendmeisterschaft: 6. Platz Jugend D (2018)

Schon seit ich laufen kann, kraxle ich gerne bei jeder Gelegenheit herum. Im Alter von 3 Jahren durfte ich zum ersten Mal im Urlaub eine Route am Fels klettern.

2014 habe ich dann beim DAV angefangen, regelmäßig zu klettern. Über das Sichtungs- und Perspektivkader bin ich nun ins Wettkampfkader III gekommen.
Am Klettern begeistert mich die Vielfalt der Bewegungen. Ich finde es toll, Problemstellen auszubouldern, bis sie funktionieren.
Mir gefallen besonders die gemeinsamen Felsausfahrten. Auch mit Freunden und meiner Familie bin ich gerne in den Bergen unterwegs.



Trainer des Wettkampfkaders