Login zu »Mein Alpenverein«
Ich habe bereits einen Zugang:

Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Dies ist keine gültige IBAN!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige BIC!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Sektion!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!

Zugang freischalten
(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige BIC!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Sektion!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Ungültige Postleitzahl!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige Adresse!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Dies ist keine gültige IBAN!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Sektion!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige Adresse!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tour der Woche

Hoher Fricken, 1940 m; Krottenkopf, 2086 m (Bergwanderung)

Wer vom weiten Anmarsch über den Hohen Fricken zur Weilheimer Hütte im Estergebirge nicht zu erschöpft ist, schnürt noch nach dem Abendessen – ansonsten am nächsten Tag – seine Bergstiefel und pilgert eine Viertelstunde zum Krottenkopf hoch und genießt die tolle Aussicht.

Tour vom 02.08.2018
Text & Fotos: Michael Reimer

alle Touren der Woche: Übersicht


Anstieg zum Krottenkopf

Tourenziele
Hoher Fricken, 1940 m; Krottenkopf, 2086 m (Ansicht im Bayernatlas)

Gebirgsgruppe
Bayerische Voralpen (Estergebirge)

Talort
Farchant, 672 m

Karte
AV-Karte BY 9 "Estergebirge, Herzogstand, Wank“, 1:25.000

Anfahrt

Ausgangspunkt der Tour
Wanderparkplatz am Kuhfluchtweg, 671 m

Mit Bahn & Bus sehr empfehlenswert
Bahn bis Farchant

Mit Auto ab München
ca. 1:45 Std. (Anfahrtsroute)

Bilder

Bei Sonnenuntergang

Kurzinfos

Schwierigkeit
Bergwanderung mittelschwer

Kondition
mittel

Dauer
1. Tag: ca. 6 Std.
2. Tag: ca. 4 Std.

Höhendifferenz
1. Tag: ↑ 1480 Hm ↓ 200 Hm
2. Tag: ↓ 1280 Hm

Einkehr/Stützpunkt
Weilheimer Hütte, 1946 m, geöffnet Mitte Mai–Mitte Oktober, Tel. +49 170 2708052

Esterbergalm, 1262 m, geöffnet Dezember–Ende Oktober, Dienstag & Mittwoch Ruhetage, Tel. + 49 8821 3277

Bitte beachten Sie:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informieren Sie sich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage. Weitere Hilfsmittel zur Tourenplanung finden Sie bei den "alpinen Links".

Tag 1: Vom Farchanter Bahnhof gelangen wir rasch auf der Bahnhof- und Mühldörflstraße an die Loisach. Wir überqueren die Bachbrücke und wandern auf dem Kuhfluchtweg am Parkplatz vorbei bequem ostwärts in Richtung Hoher Fricken (Walderlebnispfad). An der Weggabelung folgen wir dem Königsweg zur Brücke des Kuhfluchtgrabens, und nach kurzer Steilstufe erreichen wir den mittleren Kuhflucht-Wasserfall (Abstecher). Bis hierher ist die bei Familien beliebte Route mit einem Geländer abgesichert. Fortan windet sich der malerische Pfad stets unterhalb oder entlang der Hangkante in die Höhe. Beim Blick in die eindrucksvolle Schlucht erspähen wir eine Höhle, aus welcher der obere der drei Kuhflucht-Wasserfälle spektakulär in die Tiefe stürzt.

Wir wandern an einem Unterstand auf Höhe der Frickenhöhle (1258 m) zunehmend steiler empor. Hier beginnt der anstrengendste Teil des Anstiegs: Steil und bei Feuchtigkeit glitschig führt der Steig über Wurzelgeflechte und steinigen Untergrund in die Höhe. In der Latschenzone flacht das Gelände etwas ab, bis wir den Grat erreichen.

Am Grat wenden wir uns nach Süden und folgen das kurze Stück zum weithin sichtbaren Kreuz des Hohen Fricken (1940 m). Weiter geht es nordostwärts am Grat entlang in den Grassattel am Bischof (2033 m) hinab und halblinks in den Steig Richtung Weilheimer Hütte (1946 m). Dann queren wir am Nordwesthang des Bischofs zum Grassattel am Henneneck hinauf und steigen dort erst steiler, dann fast eben zum heutigen Tagesziel, der Weilheimer Hütte, auf. Der Schlussakt auf den nahen Krottenkopf (2086 m) ist von hier nur noch Formsache. Zurück zur Hütte lassen wir den Tag gemütlich ausklingen.

Tag 2: Am nächsten Morgen wählen wir für den Abstieg von der Weilheimer Hütte den südseitigen Steig zur Materialseilbahn, der in einen Forstweg übergeht. Im Finzbachtal halten wir uns an der Weggabelung rechts und gelangen auf dem Fahrweg über die Farchanter Alm zur Esterbergalm. Nach genussreicher Wanderung über flache Almwiesen steigt der Fahrweg leicht bis zu einem Waldsattel an, um auf der Westseite wieder abrupt an Höhe zu verlieren. Nach steiler S-Kurve (hier asphaltiert) folgen wir rechts dem beschilderten Steig – einen Linksabzweig im Wald ignorierend – nach Farchant. Am Ortsrand halten wir uns rechts und erreichen auf der Esterbergstraße die Bachbrücke an der Loisach, von wo aus unser Ausgangspunkt, der Wanderparkplatz am Kuhfluchtweg, nur wenige hundert Meter entfernt ist.

Hinweis: Das Estergebirge ist sehr weitläufig, und die Ausgangsorte im Loisachtal liegen rund 1400 Hm tiefer als der Krottenkopf, der mit 2086 m immerhin der höchste Berg der Bayerischen Voralpen ist. Die Kondition wird somit in jedem Fall auf die Probe gestellt. Aber mit guter Zeiteinteilung (früher Aufbruch) und ausreichend Ruhepausen ist das Pensum gut zu schaffen, zumal wir den langen Abstieg durch die Hüttenübernachtung auf den Folgetag verlegen können. Gerade bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Estergebirge sehr attraktiv, da wir von der Weilheimer Hütte mehrere Abstiegsmöglichkeiten (z. B. nach Eschenlohe) haben.

Tipp: Auch aus botanischer Sicht ist die Wanderung sehr interessant. Im Laufe der beiden Tage werden wir im Juli rund ein Dutzend verschiedener Orchideenarten identifizieren. Eine Besonderheit in der Waldregion ist das ebenso seltene wie grazile Rote Waldvöglein, das ich in dieser Anzahl noch nirgends gesehen habe. An ihren Blütenständen leicht zu erkennen sind die Braunrote Ständelwurz und das Gefleckte Knabenkraut. Die Wohlriechende Händelwurz macht im Gegensatz zu ihrer Schwester, der Mücken-Händelwurz, durch ihren süßlichen Duft auf sich aufmerksam. Als weitere geschützte Alpenpflanzen blühen ab Anfang Juli die ersten Türkenbund-Lilien, und die weiß blühende Ästige Graslilie ist an den steilen Hängen lange omnipräsent. In diesem Blütenparadies fühlt sich der Schwalbenschwanz wohl, der sich für die sommerliche Balz bevorzugt besonnte Bergkuppen aussucht und beim Tanken an der Nektar-Zapfsäule fotogen seine Flügel öffnet. Bei der Schlussquerung zur Weilheimer Hütte blühen Alpen-Astern, Alpenrosen, Alpen-Steinquendel, Berghähnlein, Schwarze Kohlröschen, Zottiges Habichtskraut, diverse Kleearten und die Kugel-Orchis am Wegesrand.