»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Ausflugs-Hinweise für die Alpenregion Tegernsee Schliersee

Anreise planen

Bei der Anreise ins beliebte Tourengebiet der Tegernseer und Schlierseer Berge bitte besonders kreativ werden. Es gibt durchaus attraktive Möglichkeiten, auf Individualverkehr mit dem eigenen PKW zu verzichten – und somit die angespannte Verkehrssituation durch den Besucherdruck vor Ort zu entlasten. Am naturverträglichsten bleibt aber die Anreise mit dem ÖPNV, und das Netz ins Oberland ist durch die geltenden Sommerfahrpläne gut abgedeckt. 

 

Ausgewiesene Parkplätze nutzen


Bitte vor Ort auf ausgewiesene Parkplätze achten! Falschparken wird bestraft. Die bestehenden Großparkplätze in den beliebten Ausflugsgebieten wurden deutlicher beschildert. Eine gute Übersicht über die aktuelle Auslastung bietet auch der Ausflugsticker Oberbayern.

 

Als Fahrgemeinschaft auf Tour


Hier müssen aktuell natürlich die geltenden Corona-Bestimmungen und die behördlich erlaubte Personenanzahl beachtet werden.

 

Alternative Anfahrtswege wählen


Sinnvoll in vielen Fällen ist eine kombinierten Anreise – also die Fahrt zu einem vorgelagerten Großparkplatz mit dem Auto, um dann die "letzte Meile" mit dem mitgenommenen Radl zurückzulegen. Oder man nimmt auch mal einen längeren Fußmarsch bis zum Ausgangspunkt in Kauf.


Sicher mit dem ÖPNV anreisen


Die Busse und Bahnen ins Oberland fahren nach dem großzügig ausgebauten Sommerfahrplan:

Wie die BRB beim Zugfahren für regelmäßigen Luftaustausch sorgt, zeigt sie in einem Video.

Spätestens alle 6 Minuten ist die Luft in den Zügen komplett durch Frischluft ersetzt. 

Seit Dezember 2020 fährt sie im Oberland fast flächendeckend im Halbstundentakt – für uns Bergsteiger*innen bedeutet das, dass wir auch bei der Tourenplanung Stoßzeiten vermeiden können.

zu den BRB-Fahrplänen...


Verhalten auf Tour

Auf den beschilderten Wegen bleiben


Grundsätzlich dürfen die ausgewiesenen Wildschutzgebiete, die einer ganzjährigen Sperre unterliegen, nicht betreten werden. Das Begehen von Jägersteigen oder nicht markierten, aber bekannten Wegen sollte aktuell mit entsprechender Umsicht und größter Zurückhaltung passieren. 

 

Rücksichtsvoll unterwegs sein


Haltet euch an die "Verhaltensregeln". Dazu gehört z. B. freundlich zu sein – wir sind Gäste in der Natur und sollten uns auch so verhalten –, aber auch die Gatter wieder zuzumachen, nicht auf Almweiden zu picknicken und die Decke auszubreiten und KEINEN Müll liegen zu lassen!

 

Zur Tourenplanung gehört auch ein Plan B


Falls die gewünschte Tour bereits zu voll oder gesperrt sein sollte, muss jede*r einen Plan B haben. So kann flexibler auf frequentierte Gebiete reagiert werden. Auch hier kann der Ausflugsticker Oberbayern bei der Tourenplanung helfen.

Bitte auf den Wegen bleiben!

Nicht nur auf Bergtouren in den Alpen, auch in den Wäldern, Grünflächen und rund um Seen – überall dort, wo wir Ausflügler*innen der Natur einen Besuch abstatten, sollten wir auf sie und ihre Bewohner Rücksicht nehmen. Denn: Wegabschneider zerstören die Vegetation!

"Obacht geben!" – auch auf unsere Natur und Umwelt!



 


Im Gespräch mit Tim Coldewey, Alpenregion Tegernsee Schliersee

 

Tim Coldewey, Alpenregion Tegernsee Schliersee

ist für die Entwicklung von Wander- und Radangeboten sowie für Sensibilisierung und Besucherlenkung verantwortlich. Er hat uns Tipps gegeben, was wir derzeit für Ausflüge in die Tegernseer und Schlierseer Berge beachten sollten ...

Zum ausführlichen Interview mit Ausflugshinweisen für die Alpenregion Tegernsee Schliersee

Tourentipps im Mangfallgebirge

Wir haben eine Vielzahl an Tourentipps im Mangfallgebirge für euch zusammengestellt. Ihr findet die passende Sammlung unter Bayerische Voralpen Mitte und Ost.

zu den Tipps