Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Von Dietramszell nach Kirchbichl (Wanderung)

← zurück zur Übersicht

Der Dietramszeller Wald, gerne auch nur „Zeller Wald” genannt, ist ein großes, wildes und von Bachläufen zerfurchtes Waldgebiet zwischen Dietramszell und dem Kirchsee im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Mit dem nördlich angrenzenden Dietenhauser Wald ergibt sich in Nord-Süd-Richtung ein rund acht Kilometer langes Waldgebiet entlang des Teufelsgrabens, in dem sich einst eine Ablaufrinne des Isar-Loisach-Gletschers befand, ehe sich die Isar westlich des Tölzer Kalvarienbergs ein neues Bett bahnte.

 

Tour vom 29.11.2021
Text & Fotos: Arnold Zimprich


Frühwinter am Waldweiher

Tourensteckbrief

Tourenziel
Kirchbichl, 720 m (Ansicht im BayernAtlas)

Talorte
Dietramszell, 685 m
Kirchbichl, 720 m

Schwierigkeit
Wanderung, leicht

Dauer
2 - 3 Std.

Höhendifferenz
↑ 126 hm ↓ 80 hm

Karte/GPS-Track
AV-Karte BY11 „Isarwinkel, Benediktenwand“, 1:25.000; zellerwald.gpx


Wegbeschreibung 

Seit alter Zeit diente der Wald den Menschen als Zuflucht und als Holzquelle, war aber auch für seine Unzugänglichkeit bekannt. Zahlreiche verschlungene Wege führen durch den dunklen Forst: Auf der Wanderung von Dietramszell nach Abrain zeigt sich der Zeller Wald in all seinen Facetten – egal, zu welcher Jahreszeit. Im Hochwinter tut man gut daran, sich warm einzupacken und etwas Heißes zum Trinken und eine Stirnlampe mitzunehmen – denn auch die beschriebene, sieben Kilometer lange Route kann lang werden.

Weg: Von der Bushaltestelle vor der Dietramszeller Schule nach Osten zum Kloster, kurz entlang der alten Mauern der Klosterschänke Richtung Holzkirchen, bis rechts ein breiter Fahrweg abzweigt. Der Allee folgend geht es an der Kirche Maria Elend vorbei in den Wald. An einer Lichtung rechts auf einen etwas kleineren Fahrweg und nun stets der Ausschilderung Richtung Bad Tölz folgen. Liegt viel Schnee, können Schneeschuhe von Vorteil sein. Ein gutes Orientierungsvermögen und eine gute Karte sind ebenfalls von Nutzen: Die meisten Abzweigungen sind gut ausgeschildert, manche jedoch verlangen nach der korrekten Entscheidung. Schließlich verlässt man den Wald, steigt steil zum Weiler Kogl hinauf, um anschließend über eine Teerstraße, den kleinen Koglweiher und über Abrain die Bushaltestelle an der Straße nach Kirchbichl zu erreichen. 

Anfahrt ab München Hbf 

Ausgangspunkt der Tour
Bushaltestelle "Dietramszell,Schule", 675 m

Zielpunkt der Tour
Bushaltestelle "Abrain/Hintersberg", 713 m

Mit Bahn & Bus ca. 1:20 Std. 
Mit der S-Bahn S 7 nach Höllriegelskreuth, weiter mit dem Bus Linie 271 zur Haltestelle „Dietramszell, Schule“. Zurück: Von der Haltestelle „Abrain/Hintersberg“ mit dem Bus Linie 9568 nach Bad Tölz Bahnhof und dort umsteigen in die Bayerische Regiobahn (BRB RB 56) nach München Hbf.

Erste Fahrt 08:10 Uhr, Rückfahrt bis 17:20 Uhr


Tourenkarte Zeller Wald


Bitte nicht abseits der Wege gehen!
Für Hinweise zu Schon- und Schutzgebieten in den Alpenvereinsaktiv-Karten unter Karten & Wege die Zusatzebene "Hinweise & Sperrungen" auswählen.


Bitte beachten:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informiere dich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe z. B. bei der individuellen Tourenplanung? Wir bieten in unseren Servicestellen alpine Beratung aus erster Hand.