Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Anmeldenamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Florian – über das Abenteuer im Eis

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden, da Inhalte von Drittanbietern in den Cookie-Einstellungen deaktiviert sind. Inhalte von Drittanbietern anzeigen?
Ich bin damit einverstanden, dass Inhalte von Drittanbietern (Google Maps, YouTube, meteoblue, Calaméo und Elfsight) angezeigt werden und dass diese Anbieter ggf. Cookies einsetzen, um das Funktionieren ihrer Inhalte zu gewährleisten bzw. zu optimieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Florian Voglmaier
Veranstaltungsleiter Eisfallklettern

Alter: 56


Beruf:  Pädagoge in der offenen Jugendarbeit; Sport und Erlebnispäd.


Im DAV seit: 1998


Veranstaltungsleiter seit: 2002


"Wasserfalleisklettern ist ein Abenteuer. Mir macht es riesigen Spaß,

andere Menschen in dieser Sportart auszubilden."


Florian, was braucht es deiner Meinung nach für das Klettern im Eis?

Eisklettern ist immer ein Abenteuer, ein Lotteriespiel: Wie sind die Verhältnisse, wie ist die Lawinensituation und wie ist das Eis? Wichtig ist, sich auf die Situation vor Ort einzulassen. Die Herausforderung macht für mich die Faszination aus. Es braucht auf jeden Fall die Liebe fürs Detail, Geduld und man muss ein bisschen verrückt sein.

 

Wie bist du zum Wasserfalleisklettern gekommen. Und wie kam es, dass du solche Kurse gibst?

In einem Hochtourenkurs, den ich vor Jahren gemacht habe, waren wir an einem Tag klettern im Gletscherbruch und haben uns aus Gletscherspalten hochgepikelt. Das war mein erster Berührungspunkt mit dem Eisklettern. Weil ich so fasziniert war, habe ich dann immer mehr in dieser Bergsportart unternommen. Irgendwann wollte ich mein Wissen auch weitergeben. Seit über 15 Jahren gebe ich nun schon Eiskletter-Kurse als Veranstaltungsleiter beim Alpenverein.

 

Damit sind wir beim Thema Motivation. Wie motivierst du dich für Touren und Kurse?

Beim Eisklettern brauche ich definitiv einen längeren Vorlauf als in anderen Sportarten, um nach dem Sommer wieder reinzukommen. Und beim Eisklettern benötiget man eine hohe Frustrationstoleranz, deshalb braucht es die richtigen Kletterpartner. Früher war ich viel mit einer guten Freundin im Eis klettern. Auch heute habe ich wenige, dafür gute Freunde oder Freundinnen, mit denen ich zum Klettern gehe.
Mir macht das einfach Spaß, und meine Faszination bringe ich gerne auch anderen näher.

 

Wo kletterst du am liebsten?

Ich bin gern zum Eisklettern in Sellrain, im Pitztal oder in Kühtai – oder auch im Graswangtal bei Ettal, im Kühlschrank von Bayern. Das ist von München schnell erreichbar und es gibt dort viele klassische Eisfälle, z. B. an der Notkarspitze. In den letzten Jahren wurden in dieser Region viele Eis- und Mixed-Routen neu eröffnet. Einige dieser Linien wie "Scotch on the rocks" oder "Devil's Line" sind meine persönlichen Highlights als Winteralpinist.

 

Werde alpinguide wie Florian! zum Anforderungsprofil für Veranstaltungsleiter*innen Wasserfalleisklettern