Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tour der Woche

Dürrnbachhorn, 1767 m (Schneeschuhtour)

Eine schöne und sonnige Tour auf einen herrlichen Aussichtsgipfel, dessen breiter und steiler Südhang seit der Stilllegung des Sessellifts im Winter wieder ganz den Tourengehern gehört. So bekommt man erstaunlich wenig mit vom nahe gelegenen Skizirkus rund um die Winklmoosalm.

Tour vom 06.02.2014
Text & Fotos: Franziska Leutner


Kurz vor den Dürrnbachalmen

Tourenziel
Dürrnbachhorn, 1767 m (Ansicht im Bayernatlas)

Gebirgsgruppe
Chiemgauer Alpen

Talort
Reit im Winkl, 696 m

Karte
AV-Karte BY 18 "Chiemgauer Alpen Mitte – Hochgern, Hochfelln" 1:25.000

Anfahrt

Ausgangspunkt der Tour
Parkplatz am Gondellift in Seegatterl, 760 m

Mit Auto ab München
ca. 1,5 Std. (Anfahrtsroute)

Mit Bahn & Bus empfehlenswert
Bahn bis Prien am Chiemsee, weiter mit Bus 9505 bis "Rathaus, Reit im Winkl", von dort Bus 9506 bis "Seegatterl (Winklmoosalm), Reit im Winkl"

Biler

Kurzinfos

Schwierigkeit
Schneeschuhtour mittelschwer

Kondition
mittel

Dauer
ca. 5–6 Std. (Gesamtgehzeit ohne Pausen)

Höhendifferenz
↑↓ 1000 Hm

Einkehr
unterwegs keine; mit Umweg: Alpengasthof Winklmoosalm, 1183 m

Bitte beachten Sie:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informieren Sie sich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage. Weitere Hilfsmittel zur Tourenplanung finden Sie bei den "alpinen Links".

Aufstieg: Den riesigen Parkplatz in Seegatterl in nördlicher Richtung verlassen und auf der Fahrstraße am Campingplatz vorbeigehen. Kurz danach folgt man nach rechts dem Sommerweg durch den Dürrnbachgraben – falls dieser gesperrt ist, kann man auch über die präparierte Aufstiegsloipe (Fortsetzung der Straße) in weit ausholender Straßenschlaufe aufsteigen.

Der Sommerweg führt nun immer in westlicher Richtung und ohne größere Kurven leicht bergauf, bis er wieder auf die Aufstiegsloipe trifft, auf die man rechts einbiegt. Zirka 200 Meter später zweigt auch schon kurz vor einer Rechtskurve links die Aufstiegsroute ab. Durch eine Waldschneise geht es nun bergauf und in den dichteren Wald hinein, bis man die Lichtung von Kohlstatt erreicht. Rechts würde es nun zur Winklmoosalm gehen, wir halten uns aber geradeaus, gehen durch ein weiteres kurzes Waldstück und erreichen schließlich die Dürrnbachalmen, von wo aus der Blick auf den großen Gipfelhang des Dürrnbachhorns frei wird. Zu diesem immer am linken Rand der Almhochfläche entlang.

Nun nach rechts in den steilen Hang queren und in östlicher Richtung bergauf. Nach gut der Hälfte links abdrehen und in mehr oder weniger direkter Linie hinauf, bis man die Kammhöhe noch links vom Lifthaus erreicht. Hier beginnt der dicht mit Latschen bewachsene Gipfelrücken, der nur bei hoher Schneelage mit Schneeschuhen angenehm bzw. überhaupt begangen werden kann. Ansonsten am Beginn der Latschen die Schneeschuhe deponieren und zu Fuß weiter bis zum Gipfelkreuz – so oder so immer auf Abstand zu den steilen Abbrüchen linkerhand!

Der Abstieg bzw. die Abfahrt erfolgt über den Aufstiegsweg.