»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tour der Woche

Karspitze, 1239 m (Bergwanderung)

Der recht unscheinbare Wiesengipfel der Karspitze bietet eine erstaunlich tolle Aussicht, die bei guter Fernsicht bis zum Alpenhauptkamm reicht. Die Kürze der Wanderung macht es möglich, diesen Chiemgauer Gipfel z. B. als Vormittagstour anzugehen und anschließend noch zum Baden an den Chiemsee zu fahren.

Tour vom 02.07.2015
Text und Fotos: Michael Pröttel


Am Gipfel der Karspitze

Tourenziel
Karspitze, 1239 m (Ansicht im Bayernatlas)

Gebirgsgruppe
Chiemgauer Alpen

Talort
Sachrang, 738 m

Karte
AV-Karte BY 17 "Chiemgauer Alpen West, Hochries, Geigelstein" 1:25.000

Anfahrt

Ausgangspunkt der Tour
Wanderparkplatz (730 m) in Aschach südlich von Sachrang

Mit Auto ab München
ca. 1:15 Std. (Anfahrtsroute)

Mit Bahn & Busempfehlenswert
Bahn bis Bernau am Chiemsee oder über Prien am Chiemsee bis Aschau, weiter mit Bus 9502 bis "Naturdorf Abzw., Aschau i. Chiemgau"

Bilder

Kurzinfos

Schwierigkeit
Bergwanderung leicht

Kondition
gering

Dauer
ca. 3 Std. (Gesamtgehzeit ohne Pausen)

Höhendifferenz
↑↓ 510 Hm

Einkehr
Wildbichler Alm, 1040 m. Ganzj. geöffnet, Montag Ruhetag, Tel. +43 664 5403205.

 

Bitte beachten Sie:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informieren Sie sich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage. Weitere Hilfsmittel zur Tourenplanung finden Sie bei den "alpinen Links".

Aufstieg: Vom Parkplatz aus wandert man an nicht nur einem besonders schönen Bauernhaus vorbei. Dahinter geht es auf den Waldrand zu und auf breitem Fahrweg rechts bergan. Nach einer Linkskurve nimmt man an einer Gabelung den rechten Weg. Noch ein gutes Stück auf dem Fahrweg bleibend, wechseln sich Wald-und Wiesenabschnitte ab. An einer Rechtskurve ignoriert man den links abzweigenden Weg. Der Anstieg wird in einem kurzen Waldstück steiler. 

Wieder auf einer Lichtung verlässt man an der nächsten Linkskurve unbeschildert den Fahrweg nach rechts. Es geht flacher in den Wald hinein und über einen Zaunübertritt. Rechts davon befindet sich ein Schild »Wilbichler Alm« etwas versteckt an einem Baum.

Nun folgt man einem schmalen Bergweg steiler bergan. An einem Querweg hält man sich den Wegweisen folgend nach links und gelangt aus dem Wald hinaus. Oberhalb des Waldrands folgt man einem zunächst ebenen Wiesenweg nach links, der schließlich als Pfad wieder steiler zur beliebten Wildbichler Alm hinaufführt.

Hinter dem Almgebäude folgt man der breiten Almstraße ein Stück nach links (Beschilderung unter anderem "Wandberg/Karspitze"). Noch vor zwei rechts oberhalb stehenden großen Bäumen folgt man (unbeschildert) einem rechts abzweigenden Bergpfad.

Dieser quert zunächst leicht ansteigend einen steilen Wiesenhang und führt dann, in weiterhin angenehmer Steigung, durch den Wald. Nachdem man einen kleinen Bach überquert hat, wird der Weg breiter, und man sieht eine Almstraße vor sich. Noch bevor man diese aber erreicht, folgt man weiter dem schönen Bergweg nach rechts. Der Anstieg wird steiler.

Man trifft auf einen breiteren Bergweg und folgt diesem nach rechts. Schließlich geht es flacher aus dem Wald hinaus in den östlich der Karspitze gelegenen Bergkessel. Hier wendet man sich nach rechts, kommt an einem Brunnen vorbei und steht auch schon am gut sichtbaren Holzkreuz, das eine großartige Aussicht auf das Inntal und das Kaisergebirge bietet. Es lohnt sich, nach rechts dem breiten Wiesenrücken bis zum eigentlichen Gipfel zu folgen, wo das Panorama noch viel weiter reicht.

Der Abstieg erfolgt auf dem Aufstiegsweg.