Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Kopfkraxen, 2178 m (Alpinklettern IV-)

← zurück zur Übersicht

Neben den reinen Kletterschwierigkeiten ist der Wilde Kaiser für seine Ernsthaftigkeit bekannt, was Absicherung, Orientierung, Zustieg und alpine Gefahren angeht. So steigen alpine Anfänger besser ein paar Grade unter ihrem klettertechnischen Können ein. Eine gute Gelegenheit hierfür ist der moderne Kraxengrat (IV-). Dabei sind trotz geringer Schwierigkeiten guter Orientierungssinn und ein Auge für die logische Linie gefragt.

 

Tour vom 12.05.2021
Text: Klara Palme


Eine der leichteren Passagen am Kraxengrat.

Tourensteckbrief

Tourenziel
Kopfkraxen, 2180 m, Wilder Kaiser (Tirol)

Talort
Scheffau am Wilden Kaiser, 752 m

Schwierigkeit
Alpinklettern mittelschwer, IV- 

Dauer
9,5 Std.

Höhendifferenz
↑ ↓ 1320 Hm

Karte/GPS-Track
AV-Karte Nr. 8 „Kaisergebirge“, 1:25.000 ; (GPX-Track nur für Zu- und Abstieg geeignet, nicht für die Kletterei) kraxengrat.gpx


Wegbeschreibung 

Vom Parkplatz am Gasthof Jägerwirt in Richtung Treffauer aufsteigen. Am Wasserfall dem Hauptweg ins Schneekar folgen, diesen aber kurz vor der Steilstufe zum Treffauer verlassen und über Schotter und Blockgelände ins Schneekar. Auf Höhe der markanten Rinne zwischen Sonneck und Kopfkraxen zum Einstieg hinüber queren. Beginn der Klettertour ist links des Sonnenpfeilers (gelbe Sonne als Einstiegsmarkierung). Der Kraxengrat ist eine mit modernen Bohrhaken gesicherte, alpine Klettertour mit kurzen Kletterstellen bis IV-, verläuft aber überwiegend in ausgesetztem IIer-Gelände. Trotz geringer Schwierigkeiten sind guter Orientierungssinn und ein Auge für die logische Linie gefragt. Am Gipfel ist allerdings Entspannung angesagt: Statt einer langen Abseilfahrt winkt der gemütliche Abstieg über den schmalen, rot markierten Normalweg der Kopfkraxen, im unteren Bereich links haltend in Richtung Wasserfall. Von hier über den Aufstiegsweg zurück zum Jägerwirt

 

Anfahrt ab München Hbf 

Ausgangspunkt der Tour
Parkplatz unterm Gasthaus Jägerwirt, 860 m

Mit Bahn & Bus ca. 3:20 Std. 
Aufgrund der Tourenlänge nur mit Übernachtung in Scheffau empfehlenswert! Mit dem Eurocity bis Wörgl HBF, dann in den Bus 4060 Richtung St. Johann bis Haltestelle "Scheffau a.W.K. Dorf". Von dort zum Gasthof Jägerwirt eine knappe halbe Stunde laufen. 

Mit Auto ab München ca. 1:15 Std.
Über die A8 und A93 nach Kufstein, weiter Richtung St. Johann und nach Scheffau in Richtung Hintersteiner See abbiegen. Im Ortskern, nach dem Gasthof Weberbauer, nach rechts zum Jägerwirt abbiegen. Parkplatz unter dem Jägerwirt. (Anfahrtsroute)


Tourenkarte Kraxengrat


Bitte nicht abseits der Wege gehen!
Für Hinweise zu Schon- und Schutzgebieten in den Alpenvereinsaktiv-Karten unter Karten & Wege die Zusatzebene "Hinweise & Sperrungen" auswählen.


Bitte beachten:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informiere dich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe z. B. bei der individuellen Tourenplanung? Wir bieten in unseren Servicestellen alpine Beratung aus erster Hand.