Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Steinkarkopf, 1979 m (Bergwanderung)

← zurück zur Übersicht

Von den Mittenwalder Kasernen aus eröffnet sich eine schöne Wanderrunde zum Steinkarkopf mit einem Superblick auf den schroffen Wörner und die gegenüberliegende Soierngruppe. Schon früh in der Wandersaison kann man hier alpines Ambiente spüren. Über den mehrgipfeligen Kamm des Zunderweidkopfes und die Rehbergalm geht es zurück zum Ausgangspunkt.

 

Tour vom 19.05.2022
Text & Fotos: Gotlind Blechschmidt


Der Gipfelaufbau des Wörner ist besonders mit Schnee ein Blickfang.

Tourensteckbrief

Tourenziel
Steinkarkopf, 1979 m, Karwendelgebirge Ansicht auf BayernAtlas

Talort
Mittenwald, 912 m

Schwierigkeit
Bergwanderung, mittel

Dauer
6 Std. 

Höhendifferenz
↑ ↓ 1150 Hm

Karte/GPS-Track
AV-Karte BY 10 "Karwendelgebirge Nordwest", 1:25.000; steinkarkopf-bergwanderung.gpx


Wegbeschreibung 

Von der Bushaltestelle "Kasernen" wendet man sich nach Osten, überquert die Isar und folgt einer Straße, die zwischen den beiden Kasernen östlich hindurchführt und die B2 unterquert. Nun wendet man sich erst rechts ausgeschildert nach Süden und vor dem Gassellahnbach links aufwärts. Man stößt auf einen breiteren Weg, hält sich rechts und bleibt immer oberhalb des Baches, der weiter oben schöne Gumpen bildet. Auf einer Metallbrücke geht es rechts herüber und in gemächlicher Steigung in einem Seitental weiter. Am flachen Talende steigt man nun links auf einem mit Bohlen gesicherten Pfad im Zickzack zu einem Bergrücken mit der Oberen Kälberalm hinauf und erreicht nach wenigen Minuten rechts die Hochlandhütte. Es folgt eine Hangquerung in Nordrichtung, von der man bald rechts abzweigt und schräg durch Latschen und Felsstufen hindurch den Wörnersattel und kurz darauf den Steinkarkopf erreicht. Der Blick auf den nahen Wörner ist imposant! Nun folgt man dem nach Westen abwärtsziehenden Kamm über einige Gratbuckel und den Zunderweidkopf hinweg und kommt auf einem wurzeligen Pfad zur Rehbergalm mit ihrer Weidefläche. Hier wendet man sich links (südwestlich) und steigt durch den Rehbergwald ab, bis man oberhalb der B2 wieder am Aufstiegsweg angelangt ist. Wie oben beschrieben geht es zurück zur Bushaltestelle.

Anfahrt ab München Hbf 

Ausgangspunkt der Tour
Bushaltestelle Kasernen (Marktgemeinde Mittenwald)

Mit Bahn & Bus 2:10 Std. 
Mit der RB 6 (59447) nach Garmisch-Partenkirchen, umsteigen in die S 6 Richtung Innsbruck und nach Mittenwald, dort umsteigen in den Bus 9608 Richtung Kochel a. See bis zur Bushaltestelle „Kasernen“.

Hin ab 06:28; zurück bis 21:18

Erste Fahrt am Wochenende 06:28 Uhr, Rückfahrt bis 21:31 Uhr, Fahrplanauskunft 


Tourenkarte Steinkarkopf


Bitte nicht abseits der Wege gehen!
Für Hinweise zu Schon- und Schutzgebieten in den Alpenvereinsaktiv-Karten unter Karten & Wege die Zusatzebene "Hinweise & Sperrungen" auswählen.


Bitte beachten:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informiere dich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe z. B. bei der individuellen Tourenplanung? Wir bieten in unseren Servicestellen alpine Beratung aus erster Hand.