Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Geschaeftsfuehrerwechsel

Thomas Urban folgt Harald Dobner als Geschäftsführer der Sektion München des Deutschen Alpenvereins e. V.

Die Sektion München des Deutschen Alpenvereins e. V. hat seit 1. Oktober 2020 einen neuen Geschäftsführer. Thomas Urban (57) folgt auf Harry Dobner, der 24 Jahre die Entwicklung der Sektion München maßgeblich geprägt hat. Dobner geht in Teilruhestand, bleibt aber weiterhin Mitglied der Geschäftsleitung.

Günther Manstorfer, Vorsitzender des Vorstandes der Sektion München: "Mit Harry Dobner verlieren wir einen sehr guten und engagierten Geschäftsführer, dem die Sektion München enorm viel zu verdanken hat. Er war maßgeblich für den Erfolg unserer Sektion in den vergangenen Jahren verantwortlich. Auf der anderen Seite freuen wir uns auf den großen Erfahrungsschatz von Thomas Urban, mit dem wir unsere Arbeit für die Sektion erfolgreich fortsetzen können."

Thomas Urban: "Der Deutsche Alpenverein hat mich nie losgelassen. Für die letzten zehn Jahre meines Berufslebens möchte ich meine alte Leidenschaft ausleben und meinen Teil zur weiteren positiven Entwicklung der Sektion München – immerhin der viertgrößte Verein weltweit – beitragen."

Der passionierter Bergsportler Thomas Urban stammt aus Ulm und hat in Konstanz Verwaltungswissenschaften studiert. Von 1992 bis 2012 arbeitete er für den DAV-Bundesverband, die letzten zehn Jahre davon als Hauptgeschäftsführer. Anschließend leitete er vier Jahre lang das Sportamt der Landeshauptstadt München. Von 2016 bis zu seinem Wechsel zur Sektion München war Urban als Generalsekretär des Deutschen Behindertensportverbandes und des Nationalen Paraolympischen Komitees für Deutschland tätig. In den letzten zwei Jahren arbeitete er darüber hinaus ehrenamtlich an einem Projekt mit, das sich mit einer grundsätzlichen Überarbeitung und Modernisierung der Struktur der Sektion München beschäftigte.

"Klimawandel, Overtourism, das Spannungsfeld zwischen Naturnutz und Naturschutz – zu solchen wichtigen Themen muss und wird sich die Sektion München zukünftig offensiver äußern als bislang. Da haben wir einfach eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung. Denn diese Sektion steht für besondere Werte, die es zu erhalten und zu kommunizieren gilt", so Thomas Urban zu seinen Zielen.