Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

01.08.2013 Rechelkopf

01.08.2013 Rechelkopf 1328 m, Bayerische Voralpen

Ilse hatte umdisponiert, da die ursprünglich geplante Tour zum Jägerkamp am Spitzingsee bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad zu anstrengend gewesen wäre.

Um 9.15 Uhr starteten wir unsere Tour vom kleinen Parkplatz bei Mühl/Lehen. Ohne Hast, aber zügig und bei bester Laune aller Teilnehmer, ging es über vorwiegend schattige Waldwege rechts an der Schwaiger-Alm vorbei 643 Höhenmeter hinauf zum Gipfelkreuz. Nach mehreren Trinkpausen erreichten wir nach knapp 3 Stunden unser Ziel. Belohnt wurden wir mit einem einzigartigen Rundblick auf Wendelstein, Guffert, Karwendel, Zugspitze, Benediktenwand, Zwiesel und Blomberg. Und weiter hinten am Horizont glänzte der Starnberger See wie flüssiges Silber. Bei einem angenehm frischen Lüfterl ließen wir uns die Brotzeit gut schmecken.

Gerne wären wir noch länger gemütlich sitzen geblieben, aber dann brachen wir – noch schwer beeindruckt von dem herrlichen Panorama – wieder auf. An einer Wegkreuzung mit umgeschnittenen Holzstämmen machten wir Trinkpause. Dort entdeckten wir auf einem Stamm ein sehr großes, uns unbekanntes Insekt von ca. 4 cm Länge. Es verharrte unbeweglich an einer Stelle und ließ sich auch durch unsere neugierigen Blicke kaum stören. Der dicke Hinterleib ließ vermuten, dass es sich um ein Weibchen handelte. Ilse fand dann daheim heraus, dass es sich bei dem "unbekannten Flugobjekt" um die "Große Riesenholzwespe" handelte: der größte Hautflügler Mitteleuropas, dessen Weibchen mit ihrem Legebohrer in totem Holz bis zu 400 Eier ablegt. Nur schwer konnten wir uns von dem faszinierenden Insekt lösen, aber dann ging’s doch weiter den Weg hinunter zum Parkplatz.

Im Gasthaus "Zur Mühle" gab es dann für alle noch ein XXL-Stück Kuchen, bevor wir uns gestärkt und zufrieden auf den Heimweg machten. Es war ein rundum gelungener Wandertag.

Tourenbegleitung, Fotos: Ilse Distler
Text: Thea Schulze

←Übersicht Tourenberichte