Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Klettern am Fels

Um euch über die wichtigsten Spielregeln für ein naturverträgliches und rücksichtsvolles Klettern in der Natur zu informieren, haben wir die zentralen Inhalte der DAV-Kampagne "Natürlich klettern" für euch auf dieser Seite zusammengestellt.


 Die wichtigsten Regeln

  • Bleibt auf den Wegen und trampelt nicht auf Pflanzen!
  • Macht keinen Lärm, der Wildtiere, andere Kletterer und Anwohner stört! Genießt lieber die Ruhe und lausche dem Zwitschern der Vögel!
  • Vermeidet zu große Gruppenansammlungen am Fels und haltet entsprechend Abstand!
  • Beachtet Felssperrungen oder Kletterverbote!
  • Beachtet die Regeln zum Verwenden von Chalk!
  • Lasst Vögeln genügend Raum und Ruhe zum Brüten! 
  • Verhaltet euch fair und rücksichtsvoll!
  • Parkt nur auf ausgewiesenen Parkplätzen!
  • Beseitigt euren eigenen Müll und Unrat! Nutzt öffentliche Toiletten, falls vorhanden. Vergrabt eure Fäkalien an geeigneter Stelle und nehmt euren Müll wieder mit. Hinterlasst möglichst wenig Spuren!

Weitere Tipps & Infos zum Thema Klettern und Naturschutz

Packliste Sportklettern

Seil, Exen, Helm – was muss mit beim Sportklettern am Fels? 

zur Packliste


Felsklettern und Naturschutz sind vereinbar

In Deutschland gibt es über 4000 Felswände und Felstürme, an denen geklettert werden darf. Selbstverständlich ist das nicht, denn viele Felsen sind Rückzugsgebiete für seltene und geschützte Tier- und Pflanzenarten. Deshalb gibt es für viele dieser Wände und Türme sogenannte Kletterkonzeptionen, in denen festgehalten ist, wo und wann genau das Klettern erlaubt oder verboten ist. Darauf haben sich die vor Ort jeweils betroffenen Kletterer, Naturschutzverbände und Behördenvertreter in jahrelangen Abstimmungsprozessen geeinigt. weitere Informationen

 

DAV-Felsinfo.de – Webportal für alle Klettergebiete Deutschlands

Das umfangreiche Portal DAV-Felsinfo.de enthält Basisdaten und aktuelle Regelungen zu Deutschlands Kletterfelsen, die in interaktiven Karten angezeigt werden. Dazu gibt Hintergrundinformationen zur Geologie, zur Klettergeschichte, zum Lebensraum und zu den Ansprechpartnern der jeweiligen Region. News informieren über aktuelle Brennpunkte in den Gebieten.


Wichtige Kletterbegriffe

Vorstieg: Das Vorangehen eines Kletterers, der durch Zwischensicherungen sowie das mit einem Partner verbundene Seil gesichert wird.

Toprope: Sicherste und einfachste Art des Kletterns und Sicherns. Das Seil verläuft vom Sichernden über einen oben befestigten Umlenker zurück zum Kletternden, der auf diese Weise permanent am von oben kommenden Seil gesichert ist.

onsight: sturzfreie Vorstiegsbegehung einer unbekannten Route im 1. Versuch

flash: sturzfreie Vorstiegsbegehung einer unbekannten Route nach vorherigem Inspizieren/Beobachten eines anderen Kletterers

Rotpunkt: sturzfreie Vorstiegsbegehung einer bekannten Route, Zwischensicherungen müssen während des Kletterns angebracht werden

Topo: Routenskizze, auf der mit Zeichen und Symbolen alle relevanten Infos (Seillängen, Standhaken, Schlüsselstellen, Bewertungen etc.) vermerkt sind

Schwierigkeitsskalen fürs Klettern

Um die Schwierigkeiten einer Kletterpassage zu bestimmen, haben sich in unterschiedlichen Ländern verschiedene Bewertungsskalen etabliert. Die gängigsten Schwierigkeitsskalen in den Alpen sind die UIAA-Skala und die französische Bewertung, die sich wie folgt entsprechen:

UIAA Frankreich UIAA Frankreich
4+ 4 8 7a
5- 5a 8+ 7a+
5 5b 9- 7b/7b+
5+ 9 7c
6- 5c 9+ 7c+
6 10- 8a/8a+
6+ 6a 10 8b
7- 6a+ 10+ 8b+
7 6b 11- 8c/8c+
7+ 6b+ 11 9a
8- 6c/6c+ 11+ 9a+