Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Bernd – über seine alpinen Abenteuer am Fels

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden, da Inhalte von Drittanbietern in den Cookie-Einstellungen deaktiviert sind. Inhalte von Drittanbietern anzeigen?
Ich bin damit einverstanden, dass Inhalte von Drittanbietern (Google Maps, YouTube, meteoblue, Calaméo und Elfsight) angezeigt werden und dass diese Anbieter ggf. Cookies einsetzen, um das Funktionieren ihrer Inhalte zu gewährleisten bzw. zu optimieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Bernd Wassertheurer
Veranstaltungsleiter Alpinklettern

 

Alter: 37


 Beruf: Dr.-Ing. in der Fahrzeugtechnik


Im DAV seit: 2012


Veranstaltungsleiter seit: 2018


"Ich zeige meinen Seilschaften, wie sie sich beim Alpinklettern

sicher und respektvoll am Fels bewegen."


Bernd, du hast einen herausfordernden Vollzeitjob. Wie schaffst du es, nebenbei als Veranstaltungsleiter beim DAV tätig zu sein?

In erster Linie, weil es mir Riesenspaß macht – und ich darauf nicht verzichten mag. Dazu kommt, dass sich die Touren und Kurse ja sehr gut planen lassen. Wenn man das etwa an Ostern macht, dann fallen gar nicht so viele Urlaubstage an. Das hält sich also schon in Grenzen. Mir ist aber auch wichtig, zum Job einen Ausgleich zu haben. Und das bieten mir meine alpinen Erlebnisse.

 

Wie bist du dazu gekommen, solche Touren und Kurse durchzuführen?

Ich bin über das Klettern eingestiegen. Das habe ich früher vor allem in Hallen gemacht. Als es mich dann mehr und mehr Richtung Fels gezogen hat, war der DAV dabei eine echte Hilfe. Hier konnte ich alles lernen, was mir meine alpinen Abenteuer möglich macht. Für mich ist es selbstverständlich, einiges von dem, was ich beim DAV gelernt habe, auch wieder an andere Menschen weiterzugeben.

 

Damit sind wir beim Thema Motivation. Wie motivierst du dich für Touren und Kurse?

Da brauche ich eigentlich kaum extra Motivation. Ich bin grundsätzlich sehr gerne in Gruppen unterwegs. Als Veranstaltungsleiter kann ich meine Leidenschaft und mein Wissen weitergeben. Mir ist wichtig, Infos aus erster Hand zu bekommen und diese auch im direkten Kontakt mit den Teilnehmenden weitergeben zu können.

 

Was ist dein Lieblingsklettergebiet?

Aktuell noch ganz klar der Wilde Kaiser. Aber diesen Sommer habe ich auf der Mont-Blanc-Überschreitung über die Traversée Royale weitere Höhenluft geschnuppert. Mal schauen, ob das mein neues alpines Vorzimmer wird.

 

Werde alpinguide wie Bernd! zum Anforderungsprofil für Veranstaltungsleiter*innen Alpinklettern im alpinprogramm