Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Landesausstellung Stuttgart

 

Fahrt nach Stuttgart zur Großen Landesausstellung "EISZEIT" mit Stadtbummel am 12.12.2009 mit Eberhard Wieland

 

Wer mit einer größeren Gruppe am 3. Adventssamstag mit dem "Schönen Wochenendticket" in Regionalzügen von München nach Stuttgart fährt, dem ist eine erlebnisreiche Fahrt garantiert: er hat unweigerlich sehr nahen Kontakt zu vielen Mitreisenden in einem überfüllten Zug, darf in Augsburg und in Ulm umsteigen und lernt während der nahezu 3 1/2-stündigen Zugfahrt Bahnhofsstationen kennen, die ihm etwa bei einer rasanten ICE-Reise vorenthalten bleiben.

All diese Vergnügungen wurden der Seniorengruppe am 12.12.2009 zu einem konkurrenzlos günstigen Fahrpreis von anteilig rund 8,50 € geboten.

Am Stuttgarter Hauptbahnhof endlich heil angekommen, ging es auf einer kurzen Wegstrecke zum Archäologischen Landesmuseum Baden Württemberg am Schlossplatz in der Innenstadt. Die Große Landesausstellung präsentiert mit einmaligen Originalen, Rekonstruktionen, Animationen und Inszenierungen das altsteinzeitliche Leben vor etwa 40 000 Jahren während der Eiszeit in Baden-Württemberg und Europa. Neben den einzigartigen Tier- und Menschenfiguren aus Baden-Württemberg wird die ganze Vielfalt der altsteinzeitlichen Kunst Europas präsentiert und verknüpft.

In einer vom Tourenleiter vorbestellten fachkundigen Führung wurden verschiedene besonders interessante Exponate erläutert. Zum anschließenden Stadtbummel gehörte auch eine Fahrt mit einem 80 Jahre alten Verkehrsmittel, das für eine Stadt wie Stuttgart, eine Rarität darstellt: eine Standseilbahn. Sie führt durch eine landschaftlich reizvolle Lage in ruhigste Waldidylle am Stadtrand. Auf dieser Anhöhe bietet sich ein grandioser Rundblick auf die unten liegende Stadt. Die Gruppe wanderte in aussichtsreicher Höhenlage zu einer weiteren Kuriosität an Stuttgarter Verkehrsmitteln: die Zahnradbahn, kurze die "Zacke" genannt. Mit ihr ging es wieder gemächlich zur Innenstadt hinunter. Dort besuchte die Gruppe den Weihnachtsmarkt, der mit seiner ganz besonderen Art und Schönheit weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt ist.

Abends fuhr die Gruppe doch etwas müde wieder mit verschiedenen Regionalzügen nach München zurück …

Ein schöner, aber langer Tag mit sehr vielen neuen Eindrücken!

 

Die Ausstellung

 

in der Vorhalle des Archäologischen Landesmuseums

 

vor dem Archäologischen Landesmuseum

 

im Innenhof des Alten Schlosses

 

durch den Weihnachtsmarkt in Stuttgart

 

der Weihnachtsmarkt mit schön geschmückten Budendächern

 

die fleißigen Zwerge

 

die Seilbahn-Endstation (von Heslach zum Waldfriedhof)

 

Krippe mit den Heiligen drei Königen

Text: Heinrich Rößler; Bilder: Klaus Dierolf