Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Brannenburg_Bad Feilnbach

Höhenwanderung von Brannenburg nach Bad Feilnbach
am 10.08.2012 mit Adi Sagstetter

 

  

Eine schöne Bergwanderung, die der manchmal geäußerten Meinung widerspricht, dass eine Bergwanderung nur mit einem Gipfelerlebnis interessant sei.

Der Weg führte uns durch die Schlossanlagen von Brannenburg, dann in Etappen zu drei übereinander liegenden Berggasthöfen (Schwarzlack, Kogel, Schweinsteig) mit Blick auf das Inntal und die umliegenden Berge. Weiter ging es auf halber Höhe immer auf und ab am Sulzkogel entlang. Wir kamen an einer Jodschwefelquelle und mitten im Wald an einem historischen Zementofen vorbei. Hoch über Litzldorf mit Blick in den Chiemgau legten wir eine Mittagsrast ein. Auf Steigen und Pfaden ging es dann unterhalb des Farrenpoint auf dem Wilhelm-Leibl-Weg entlang zum Malerwinkel – den Erzählungen nach der Lieblingsplatz des Malers Leibl – mit schönem Blick auf die Nordseite des Wendelsteins. Entlang des Jenbaches wanderten wir dann zur Bushaltestelle nach Bad Feilnbach.

 

Text: Adi Sagstetter; Bilder: Heinrich Rößler

Brannenburg ist der Ausgangspunkt

mit Besichtigung der Wallfahrtskirche Schwarzlack

eine kleine Pause

eine Kaffeepause

Blick in den Chiemgau

die Wandergruppe

eine Reihe von weiteren Wanderzielen sind hier zu finden

die Schwefelquelle

ein unvorhergesehenes Hindernis

ein aufgelassenes Zementwerk

in Bad Feilnbach angekommen