Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Exkursion "Berg Heil"

Exkursion zur Ausstellung "Berg Heil" im Alpinen Museum
am 18.01.2012 mit Manfred Kleeberger

 

  

Das Alpine Museum auf der Praterinsel wurde 100 Jahre alt und befasst sich in der vom Deutschen, Österreichischen und Südtiroler Alpenverein gemeinsam gestalteten Ausstellung "Berg Heil" – die bis zum 24. Juni gezeigt wird – mit der Geschichte des Bergsteigens und der des Alpenvereins in der Zeit zwischen dem 1. und 2. Weltkrieg.

 

Eine Gruppe der Seniorenabteilung wurde kompetent durch die Ausstellung geführt, die aus zwei Teilen besteht.

Der erste Teil befasst sich mit dem Bergsport, der in dieser Zeit zum Volkssport wurde und von extremen sportlichen Leistungen wie der Besteigung großer Nordwände in den Alpen und der Besteigung der Achttausender im Himalaja (Nanga-Parbat-Expedition) geprägt wurde. Dazu sind anschauliche Fotos und Filme zu sehen.

Der zweite Teil schildert die Situation in Südtirol nach dem Anschluss an Italien und der Enteignung der Alpenvereinshütten der deutschen und österreichischen Sektionen und dokumentiert den schon früh aufkeimenden Antisemitismus in den Sektionen des Alpenvereins. Das begann mit Schildern "Juden unerwünscht" auf den Hütten, führte über den Ausschluss jüdischer Mitglieder aus den Sektionen und der mehrheitlich jüdischen Sektion Donauland aus dem Alpenverein in den Zwanzigerjahren bis zur völligen Gleichschaltung 1938.

 

Dass der Gruß "Berg Heil" nicht aus dieser Zeit stammt, sondern seit etwa 1880 verbürgt ist, erfuhren wir am Ende der Führung.

 

Während unseres Besuchs filmte ein Team des Südtiroler Fernsehens – ein Beweis für die große Resonanz der Ausstellung.

Text:  Manfred Kleeberger; Bilder: Brigitte Hillreiner

Plakat zur Ausstellung
das Museumsgebäude
die interessierte Gruppe
ein heroisches Gebirgsjägerbild
alte Ausrüstungsgegenstände
schon die Anfahrt war eine Schinderei
legendäre Erstbesteigung der Eiger-Nordwand 1938
Hütten- / Tage-/ und Liederbuch
gegen Intolerenz und Hass uns Bergsteigern zur Mahnung