Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Richterspitze

am 24.–25.8.2019

"Opfer" des Klimawandels

Seil, Pickel, Steigeisen, Helm, Prusikschlingen, Anseilgurt, Eisschrauben – all das schleppten wir auf die Plauener Hütte, um am nächsten Tag die Reichenspitze, eine klassische Gletschertour in den Zillertalern, zu besteigen. Doch die Erkundung am Vortag lehrte uns das Fürchten: Der Übergang vom Schutt aufs Eis lag unter andauerndem Beschuss aus den darüberliegenden Felswänden – eine Folge des warmen Sommers. Das Risiko wäre zu groß gewesen!
Kurzentschlossen planten wir unsere Tour auf die Richterspitze um, ebenfalls einen 3000er. Dort wäre zwar sinnvoll gewesen, was wir in unserer Ausrüstung missten, nämlich ein Klettersteigset, doch auch mit nicht ganz lehrbuchmäßiger Sicherung genossen wir die Hangelei am Stahlseil und den abschließenden Blockgrat zum Gipfel.
Und entdeckten am Ende der Tour, dass unterhalb der Hütte eine Bank und ein Gedenkkreuz an unseren ehemaligen Ortsgruppenleiter aus den 80er Jahren, Karl Friedrich, erinnert.

Bilder und Bericht von Werner Geys und Franz Brugglehner (Bilder)

Bilder

Geschafft, Richterspitze 3052m