Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

2014.07.04 Gschnitztaler

01. bis 04.07.2014 Gschnitztaler Hütten-Rundtour, Stubaier Alpen

01.07.2014 Blaser 2241 m
In Trins scharf nach rechts und steil hinauf den Wegweisern "Padasterjochhaus" nach, erreicht man den Parkplatz auf ca. 1300 m. Auf dem Weg zur Blaserhütte im oberen Wiesenbereich beeindruckt der Blumenreichtum. Der nachmittägliche Aufstieg zum Blaser-Gipfel wird von kaltem Wind begleitet.

02.07.2014 Peilspitze 2392 m, Kalbenjoch 2225 m, Kesselspitze 2728 m, Roter Kopf 2526 m, Padastasterjochhaus 2232 m
Mitten in feuchten, wabernden Wolken mit für Sekunden erhaschten Aus- und Tiefblicken sowie dem Spürsinn unseres "Sepp" auf den Schneefeldern ohne Markierung, wird die Kesselspitze erreicht. Der sehr gastfreundliche Wirt auf dem Padasterjochhaus stellt zusätzlich einen Gasofen in die Stube, so genießen wir die wohlige Wärme, Schuhe und Kleider werden wieder trocken.

03.07.2014 Padasterkogel 2301 m, Kirchdachspitze 2840 m, Hammerspitze 2634 m, Wasenwand 2563 m, Foppmandl 2412 m
Bei herrlichem Sonnenschein erfolgt der Start etwas früher. Um keinen Gipfel auf der Panoramarunde auszulassen, gehen wir zunächst auf den Padasterkogel vor dem Aufstieg zur Kirchdachspitze. Hier eröffnet sich eine fantastische Rundumsicht: Tribulaun, Dolomiten, Habicht, Kalkfelsen, weitere Stubaier und Karwendel. Von Steinböcken neugierig betrachtet, geht es weiter zur Hammerspitze, zur Wasenwand, und das Foppmandl darf auch nicht fehlen.

04.07.2014 Abstieg
Der Abstieg auf dem romantischen "Herrenweg 122" wird zu einer Blumen-Raterunde. Es blüht alles von Alpenrose bis Waldrebe.

Tourenbegleitung: Josef Bäumler
Text: Anneliese Ramsauer
Fotos: Josef Bäumler, Anneliese Ramsauer, Horst Torenz

←Übersicht Tourenberichte

 


Bildergalerie zur Gschnitztaler Hütten-Rundtour 01. bis 04.07.2014

Bitte auf das erste Bild klicken, es öffnet sich im Bild rechts ein Pfeil, dann weiter auf diesen Pfeil klicken, um die Bilder einzeln zu sehen. Im geöffneten Bild oben rechts befindet sich ein Button "Slideshow", wenn Sie diesen anklicken, können Sie die Bilder als Diashow ansehen. Viel Vergnügen!