Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Münchner Bergbus

Hintergrund zum Münchner Bergbus

Wer kennt sie nicht? Die Bilder von überfüllten Parkplätzen und Autokolonnen, die sich in den letzten Jahren zunehmend an den Wochenenden im bayerischen Alpenraum bildeten. Die aktuelle Coronapandemie hat uns noch einmal vor Augen geführt, wie groß die Sehnsucht der Menschen nach Natur, Erholung und physischen Ausgleich zu Homeoffice und Wohnung ist und wie sie versuchen, diese in den Bergen zu finden.

Neben dem Verkehrschaos birgt diese Aufbruchsbewegung Richtung Alpen jedoch noch weitere Konsequenzen: Die verursachten CO2-Emissionen sowie die Lärmbelästigung durch die hohe Anzahl an PKWs setzten und setzen nicht nur den dortigen Einheimischen, sondern auch unserer Natur und Umwelt erheblich zu.

Wir als der Alpenverein München & Oberland reagieren deshalb auf diese Situation und bringen mit unserem neuen Münchner Bergbus einen ersten großen Lösungsansatz zur Entschärfung dieser Probleme. So bieten wir den Bergsportaktiven und Erholungssuchenden eine neue, nachhaltigere und umweltfreundlichere Alternative zur Anreise mit dem eigenen PKW, und tragen zu einer Entlastung der Verkehrssituation bei.

Die zehnwöchige Pilotphase wird mit einer Studie begleitet. Wir sind gespannt, wo wir im Herbst stehen werden und hoffen, dass das Projekt auf viele begeisterte Bergaktive trifft, die dafür ihr Auto auch öfters stehen lassen. 



Von der Idee bis zur Jungfernfahrt

Meilensteine auf dem Weg zur Pilotphase des Münchner Bergbusses:

  • Sommer 2020
    Erste Präsentation der Idee, ein Mobilitätsangebot für Münchner Bergliebhaber*innen in Form eines Bus-Angebots zu schaffen. Breite Zustimmung bei den Münchner Stadtratsfraktionen.
  • Herbst 2020
    Recherche nach geeigneten Partnern und Austausch mit dem DAV-Bundesverband.
  • Winter 2020 und 2021
    Auswahl eines geeigneten Busunternehmens als Partner und intensiver Austausch mit potenziellen Zielregionen und örtlichen Vertretern.
  • Frühjahr 2021
    Festlegung der Zielregionen, Preiskalkulationen und Erstellung des Ticketshops.
  • Sommer 2021
    Erstellung der Inhalte (Touren, Hinweise, Tipps) für die Teilnehmenden in enger Zusammenarbeit mit den Zielgemeinden, Programmieren der Website, Auftakt des Projekts.