Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Upcycling-Produkte & Nähanleitung

Im Rahmen des Upcycling-Projekts wird Outdoor- und Funktionskleidung, die nicht mehr repariert werden kann, ein zweites Leben geschenkt.


Müllsammelbeutel #hikeuppickup

Mit der folgenden Nähanleitung habt auch ihr die Möglichkeit, entweder aus eigenen Materialien oder aus Abgaben im Why waste it?-Sammelsack für die Sektionen München und Oberland Müllsammelbeutel zu nähen, die dann von unseren Gruppen mit auf die nächste Tour genommen werden können – damit wir die Berge sauberer zurücklassen, als sie es davor waren! Natürlich kann der genähte Beutel auch als Chalkbag, Hipbag oder Windeltasche verwendet werden.

Das Material und die Beutel könnt ihr in unserer Servicestelle am Isartor im Globetrotter abholen bzw. abgeben. 



DIY-Anleitung

Folgende Dinge werden benötigt:

Step-by-step-Anleitung:

  1. Jacke idealerweise kurz bügeln, um eine vereinfachte Aufzeichnung des Schnittes zu ermöglichen.
  2. Schnitt auflegen und mit Kreide oder Kugelschreiber anzeichnen.
  3. Angegebene Zwicks in Stoff übertragen.
  4. Sollte der Seitenstreifen nicht in einem Stück aus dem Material gewonnen werden können, zwei Streifenstücke zusammennähen und im Anschluss mit dem Schnittmuster die Maße überprüfen.
  5. Den Volumen-Streifen sowie die Vorderseite verwenden und mit Nahtzugabe von 7,5 mm zusammennähen.
  6. An der Ecke einer langen Seite angelangt, den Streifen zur Nadel hin einschneiden, um einfacher um die kurze untere Seite nähen zu können.
  7. Den oberen Einschlag gemäß der Zwicks, die davor genommen wurden, erst 1,5 cm und dann noch einmal 2 cm umschlagen und abnähen.
  8. Für den Beleg auf der Rückseite, durch den das Seil gefädelt wird, an den kurzen queren Kanten 0,5 cm umbügeln.
  9. Dann wird der Beleg rechts auf links an die kurze Seite des Rückteils angenäht.
  10. Angenähten Beleg einklappen, um eine klare Kante zu erreichen.
  11. Rückteil mit Beleg an die Vorderseite mit den Seitenstreifen an diesen annähen bis zum Zwick, ohne dass der Beleg mit eingefasst wird.
  12. An der oberen Kante sollten die Seiten aufeinandertreffen, und der Beleg sollte wieder nicht mitgefasst werden.
  13. Jetzt den Beleg um 1,5 cm einschlagen, und den hinteren Saum auf die rechte Seite des Beutelchens nähen. Das funktioniert einfacher, wenn ihr im Beutel näht.
  14. Für die Stabilität des Beutelchens ist es ideal, wenn ihr über die Naht ein Stück hinausnäht und die Nahtzugabe des Vorderteils absteppt.
  15. Seil durch den rückwärtigen Beleg ziehen.
  16. Wer einen Verschluss möchte, kann z. B. den Ärmelklettverschluss dafür zurechtschneiden und in der Mitte des Beutels aufnähen.