Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Was ist ein Wald-Wild-Schongebiet?

Die sogenannten Wald-Wild-Schongebiete (WWS) sind freiwillige Schutzgebiete, die von amtlichen Schutzgebieten zu unterscheiden sind. Diese Schongebiete beruhen auf dem Konzept der Freiwilligkeit und appellieren an die Vernunft und Rücksichtnahme der Schneeschuh-Wanderer und Skitourengeher auf die alpine Flora und Fauna.

Wald-Wild-Schongebiete sollten gar nicht – oder nur zu bestimmten Zeiten – betreten werden. In manchen Gebieten weisen Ranger der lokalen Tourismusverbände auf die Gebiete hin, um den Druck von den zu schützenden Wildtieren zu nehmen.

 

280 Wald-Wild-Schongebiete in den Bayerischen Alpen

Der Deutsche Alpenverein leistet seit 1995 Aufklärungsarbeit zum Schutz der sensiblen Lebensräume unserer Alpen. Im Rahmen der DAV-Kampagne "Natürlich auf Tour: Skibergsteigen umweltfreundlich" wurden über 500 Touren auf Naturverträglichkeit geprüft und inzwischen 280 Wald-Wild-Schongebiete für den bayerischen Alpenraum ausgewiesen. Hier haben Tiere eindeutig Vorrang – für uns Menschen bedeutet das, dass wir diese Bereiche keinesfalls betreten sollten. 

Um die störungsempfindlichen Rückzugsgebiete für Wildtiere zu schützen und naturverträgliches Tourengehen zu lenken, sind die Wald-Wild-Schongebiete in den AV-Karten sowie in Tourenportalen wie alpenvereinaktiv.com verzeichnet. Im Gelände warnen gelbe Stopp-Schilder vor dem Betreten der Schongebiete, grüne Schilder markieren naturverträgliche Aufstiegsrouten, die alternativ genutzt werden sollten. Der Alpenverein setzt in diesen Schongebieten auf die Regulierung durch Freiwilligkeit – und ist auf eure Mithilfe angewiesen.

Tipps für eine naturverträgliche Tour:

  • "Natürlich auf Tour"-Routenempfehlungen beachten
  • Schutz- und Schongebiete für Pflanzen und Tiere respektieren, Lärm vermeiden
  • Lebensräume erkennen und Jahres-/Tageszeiten beachten
  • Vegetation schonen

> Naturverträglicher Bergsport im Winter