Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Berchtesgadener Berge

Berchtesgadener Hochthron (1.972m)

1. Tag Von Bischofswiesen wandern wir immer auf dem gut ausgebauten Stöhrweg aufwärts. Unterhalb der Almbachwand führt uns der Weg aussichtsreich zum sogenannten „Leiterl". Von dort in vielen Kehren zum Stöhrhaus auf 1894 m. Nun sind es nur noch 15 Minuten bis zum Gipfel des Berchtesgadener Hochthrohns. Übernachtung auf dem Stöhrhaus. 

2. Tag Wir gehen über die Mittagsscharte und den interessanten Thomas-Eder-Steig (in den Fels gehauen und mit Drahtseilen gesichert) zur Toni-Lenz-Hütte. Evtl. Besichtigung der Schellenberger Eishöhle möglich. Weiterer Abstieg auf dem Arnoweg nach Marktschellenberg.

Anforderung: W2 (Bergwanderung mittelschwer), Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig, Kondition für 1300 m im Aufstieg und 1400 m im Abstieg


Predigtstuhl (1.618 m)

Vom Parkplatz an der B21 bei Bad Reichenhall führt uns der schattige Waxriessteig über viele schmale Serpentinenpfade und Holzstufen, teils auch drahtseilgesichert zur Unteren Schlegelalm. Von hier über Almwiesen an der Bergstation der Predigtstuhlbahn vorbei zum Gipfel des Predigtstuhl auf 1618 m. Abstieg auf dem Anstiegsweg. 

Anfoderung: Bergwanderung mittelschwer (W2), Höhenunterschied 1150 Hm, reine Gehzeit 6 Std. Ausdauer und Trittsicherheit notwendig.

 

Untersberg (1.852m)

Ausgangspunkt der Wanderung ist Glanegg Nähe Salzburg auf dem Parkplatz Rositten, 465m hoch gelegen. Aufstieg über den seilgesicherten Dopplersteig (W3) bis zum Zeppezauer Haus 1.664m. Von dort aus wandert man lohnenderweise zum Salzburger Hochthron 1.852m (45 Min.). Abstieg erfolgt über Reitsteig (W2) nach Rositten - dem Ausgangspunkt (2,5Std). 

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit absolut erforderlich. Bergwanderung schwer (W2-3). Reine Gehzeit 6,45 h, 1200 Hm.