Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Wetterstein

Hoher Kranzberg (1.391 m)

Einfache Wanderung auf geräumten Wanderwegen über den Lautersee zum Ferchensee, dann auf Spur durch den Wald mit mittlerer Steigung hinauf zum Hohen Kranzberg.

Rückweg nach Mittenwald entweder über geräumte wanderwege oder ab St.Anton Haus mit dem Rodel (können gegen Gebühr von 1,50 geliehen werden).

Einkehrmöglichkeiten auf der Tour vorhanden

Anforderung: W1 - Bergwanderung leicht. Bei Neuschnee leicht bis mittel zu stapfen; 450 Hm; reine Gehzeit ca. 4 Std. - natürlich auch im Sommer begehbar ...

 

Zwischen Hölle und Himmel - Höllentalangerhütte - Riffelscharte

1. Tag - Anreise nach Garmisch - Tipp: Shutteln eines Autos zum Eibsee(!!!)

Tagesetappe: Auf einem Forstweg schwingen wir uns hinauf zur Bergstation der Alpspitzbahn (von 790 auf 2.090). Von dort geht's noch gute 100 hm zum Einstieg in die Rinderscharte. Jetzt wird's eng aber nicht einsamer, denn es geht zur Höllentalangerhütte (1.381) über schlechte Holzbohlentreppen und kiesigen Weg steil hinab. Den ersten Tag beenden wir auf der Höllentalangerhütte wo uns die Bergeinsamkeit nicht einholen wird (versprochen ist versprochen). 

2. Tag: Der Tag stellt erhebliche Anforderungen an die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Der Weg verläuft im Auf- und Abstieg über lange Passagen an steiler Felsflanke auf kiesigem Pfad. Kleine Kletterstellen sind an diesem Tag ebenfalls zu überwinden und zuletzt gibt's eine Abfahrt über eine Schotterreissn.

Der Hüttenwirt beschreibt es so: „Über den Höllentalanger taleinwärts - bezeichneter Abzweig nach rechts aufwärts - schmaler Steig teilweise drahtseilversichert ins Riffelkar - Riffelscharte (2 ½ Std.) - teils ausgesetzt teils an Sicherungen hinunter zum Geröllstrom - auf bequemen Pfad ... zum Eibsee." 

Hier wissen wir nun, warum wir am Vortag ein Auto heraufgeshuttelt haben. Nachdem wir das zweite Auto vom Parkplatz an der Talstation zum Eibsee geholt haben, fahren wir nach Grainau auf ein Eis und wenn wir reichlich spät dran sind, können wir den Tag bei RENZO in Partenkirchen bei Pasta und Pizza beenden.

Anforderung: W3 seilversichert (technisch mittelschwere Bergtour), Kondition / Ausdauer: 8 - 9 stündige Tageswanderungen, bis 1.200 Hm pro Tag