Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tour der Woche

Brecherspitz-Westgipfel, 1630 m (Skitour)

Die Skitour auf den Brecherspitz-Westgipfel (1630 m) wird nicht sehr oft durchgeführt, ist aber oberhalb der Waldgrenze landschaftlich sehr ansprechend. Die Abfahrt verläuft teilweise auf einer anderen Route und lässt die Herzen von Tiefschneespezialisten um etliche Takte höherschlagen.

Tour vom 14.02.2019
Text & Fotos: Siegfried Garnweidner

alle Touren der Woche: Übersicht


Im Anstieg zum Brecherspitz-Westgipfel

Tourenziel
Brecherspitz-Westgipfel, 1630 m (Ansicht im Bayernatlas)

Gebirgsgruppe
Bayerische Voralpen (Schlierseer Berge)

Talort
Neuhaus am Schliersee, 801 m

Karte
AV-Karte BY 15 "Mangfallgebirge Mitte – Spitzingsee, Rotwand" 1:25.000

GPS-Track
brecherspitz-westgipfel.gpx

Anfahrt 

Ausgangspunkt der Tour
Wanderparkplatz an der Dürnbachstraße in Neuhaus, 841 m

Mit Bahn & Bussehr empfehlenswert
Bahn bis Fischhausen-Neuhaus, dann in 15 Min. zu Fuß zum Ausgangspunkt (1,1 km)

Mit Auto ab München
ca. 1:15 Std. (Anfahrtsroute)

Bilder

Start im Dürnbachtal in Neuhaus

Kurzinfos

Schwierigkeit
Skitour leicht bis mittelschwer

Kondition
mittel

Dauer
2:45 Std. (Gesamtgehzeit ohne Pausen, ohne Abfahrt)

Höhendifferenz
↑↓ 790 Hm

Einkehr
während der Tour keine

Bitte beachten Sie:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informieren Sie sich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage. Weitere Hilfsmittel zur Tourenplanung finden Sie bei den "alpinen Links".

Wegbeschreibung: Bahnreisende gehen vom Bahnhof Fischhausen-Neuhaus auf der Wendelsteinstraße ein paar Meter nach Westen und dann nach links auf der Bodenschneidstraße zur Dürnbachstraße. Autofahrer starten am Wanderparkplatz beim Forsthaus an der Dürnbachstraße.

Zu Beginn verläuft der Anstieg lange auf einer schmalen Forststraße durch den Wald hinauf, auf der man sich an allen Verzweigungen geradeaus hält, bis freie, nur gering ansteigende Hänge erreicht werden.

Unter den auf der rechten Seite steil zur Bodenschneid ansteigenden Bergflanken kommt man in eine etwas steiler ansteigende Hangmulde. Durch diese in ein paar Kehren auf die Hochfläche in der Nähe des Freudenreichsattels. Nun ein bisserl bergab und auf den ausgedehnten, freien Westhang über dem Freudenreichsattel. Über diesen Sonnenhang erreicht man in Kehren die Wetterstation auf dem Westgipfel der Brecherspitz (1630 m).

Der Übergang auf den Hauptgipfel ist skifahrerisch uninteressant, denn er lässt sich nur zu Fuß bewältigen und kann – je nach Verhältnissen – ziemlich gefährlich sein.

Die Abfahrt vom Vorgipfel verläuft nur kurz entlang der Aufstiegsroute. Schon nach weniger als 100 Hm dreht man nach rechts ab, um durch eine schattseitige Pulverschneemulde zur Skihütte bei der Oberen Freudenreichalm gegen Nordwesten genussreich abzufahren. Dort ein wenig links halten, um fast bis zur Unteren Freudenreichalm in meist unverspurtem Pulver zu wedeln. Auf der Höhe der Alm rechts abdrehen und bis zum Ausgangspunkt entlang der Aufstiegsspur abfahren.

Hinweis: Der Gipfelanstieg über den teilweise ausgesetzten Westgrat verlangt einen guten Stapfschnee. Bei Vereisung kann es sehr gefährlich werden.