Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tour der Woche

Von Tegernsee auf den Riederstein, 1207 m (Winterwanderung)

Es soll Leute geben, die noch nie auf dem Bergklassiker "Riederstein" waren. Die beliebte kurze Tour ist in den Sommermonaten stark frequentiert. Deshalb empfiehlt sich eher der Winter, um dieses Kleinod kennenzulernen. Dank der Einheimischen sind die Wege auch nach Neuschnee fast immer gut gespurt.

Tour vom 03.12.2020
Text & Fotos: Doris & Thomas Neumayr


Keck spitzt das Kircherl auf dem Riederstein in den Himmel

Tourenziel
Riederstein, 1207 m (Ansicht im Bayernatlas)

Geirgsgruppe
Bayerische Voralpen, Tegernseer Berge

Talort
Tegernsee, 747 m

Karte
AV-Karte BY 15 "Mangfallgebirge Mitte, Spitzingsee, Rotwand" 1:25.000

GPS-Track
Riederstein.gpx

Anfahrt 

Ausgangspunkt der Tour
Bahnhof Tegernsee, 760 m

Mit Bahn & Bus sehr empfehlenswert
BOB von München nach Tegernsee

Mit Auto ab München
Ca. 1 Std.

Bilder

Kurzinfos

Schwierigkeit
Winter-Bergwanderung leicht

Kondition
gering

Dauer
2,5 Std. (Gesamtgehzeit ohne Pausen)

Höhendifferenz
↑ ↓ 450 Hm

Einkehr
Berggasthaus Riederstein am Galaun, ganzjährig geöffnet, Dienstag Ruhetag, Tel. 08022 273022

Bitte beachten Sie:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informieren Sie sich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage. Weitere Hilfsmittel zur Tourenplanung finden Sie bei den "alpinen Links".

Wegbeschreibung: Vom Bahnhof Tegernsee aus geht man zunächst entlang der Bahnhofstraße südwärts. Dann über die Lärchenwaldstraße und Kleinbergstraße steil bergauf bis zur T-Kreuzung Sonnleitenweg. Man folgt dem Sonnleitenweg nach Süden, bis nach links ein breiter Weg abzweigt (Ww. "Galaun, Riederstein"). Wenig später folgt man der nächsten beschilderten Linksabzweigung in den Wald hinein. Ein guter Bergweg schlängelt sich empor. Ab der folgenden Linksabzweigung geht’s kurz etwas steiler dahin (Ww. "Galaun über Pfliegeleck 1 Std."). Später legt sich die Neigung zurück und man kommt auf ein freies Plateau mit Kreuz, Bänken und Tegernseeblick (Pfliegeleck, 1063 m). Der gemütliche Weg führt jetzt über einen breiten, leicht gewellten Waldkamm dahin zum "Kleinen Tegernseer Berg". Im leichten Bergab weiter, erreicht man eine aussichtsreiche Wiesenfläche (Galaun, 1080 m) mit dem Berggasthaus Riederstein. Der Weg zieht am Gasthaus vorbei und sogleich nach links. Nach kurzer Zeit gabelt sich der schmale Weg. Hier entweder geradeaus über den Kreuzweg ("Treppenweg") oder nach rechts über den bequemeren Weg (dauert 5 bis 10 Min. länger) zum Riederstein-Kircherl.

Abstieg: Über einen der beiden Wege zurück zum "Galaun" und weiter zurück bis zur Gabelung am Waldrand. Hier geht man nach rechts auf einem breiten Weg bergab (Ww. "Tegernsee über Auerweg und Schießstätte 686"). Der Weg leitet beständig im Wald bergab, manchmal auch etwas steiler. Alle weiter unten folgenden Rechtsabzweigungen ignoriert man. Später passiert man freistehende Wohnhäuser (Auerbauer). Der Weg mündet in eine asphaltierte Straße, der man weiterhin bergab folgt. Nach panoramareichen Wiesenhängen trifft man auf eine Kreuzung (Sonnleitenweg/Schützenstraße). Nun auf der bekannten Route zurück zum Bahnhof.