Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Ruchenköpfe, 1805 m (Alpinklettern IV)

← zurück zur Übersicht

Der Westgrat an den Ruchenköpfen ist für Einsteiger als auch erfahrene Kletterer ein alpines Genusserlebnis. Er bietet alpines Flair mit traumhafter Aussicht bei überschaubarer Schwierigkeit und Länge. Hoch über dem Soinsee mitten im Schutzgebiet Mangfallgebirge gelegen, winkt zudem eine traumhafte Aussicht.

 

Tour vom 15.06.2022
Text: Klara Palme, Fotos: Georg Pollinger


Auch leichtes Gelände wie an den Ruchenköpfen fordert die alpine Orientierung und Sinn für den richtigen Weg, wie hier kurz vor dem Weiberschreck.

Tourensteckbrief

Tourenziel
Ruchenköpfe, 1805 m (Schlierseer Berge) Ansicht auf BayernAtlas

Ausgangspunkt 
Bergstation Taubensteinbahn, 1610 m

Schwierigkeit
Kletterschwierigkeiten bis UIAA IV

Dauer
4,5 Std. 

Höhendifferenz
↑ ↓ 500 Hm

Karte/GPS-Track
AV-Karte BY15 „Mangfallgebirge Mitte"; ruchenkoepfe-klettertour.gpx


Wegbeschreibung 

Von der Bergstation der Taubensteinbahn auf dem Wanderweg Nr. 642 zum Rotwandhaus (1737 m) queren. Von hier auf einem schmalen Steig den Schildern in Richtung Ruchenköpfe folgen. Am “Brotzeitfelsen” links haltend zum Fels empor. Der Westgrat beginnt links einer gut erkennbaren Tafel. Eine Verschneidung führt zum Felsgrat hinauf. Diesem folgend zum nächsten Aufschwung, der auf die nächste Felsstufe führt. Dem flachen Grat folgen, zuletzt nordseitig durch eine kleine Scharte zum Stand vor einem Felsaufschwung. In einer Querung den ersten Teil rechts umgehen und über eine kurze Stufe zum Stand unter dem Kamin. Mit guter Spreiztechnik ist die Schlüsselstelle im glatten Kamin (IV) schnell überwunden. Nach einer kurzen Plattenpassage quert man links über ausgesetztes Gelände ("Weiberschreck") zum nächsten Stand. Eine kurze Verschneidung führt in ein Latschenfeld, danach in einfachem Gehgelände zum Gipfel der Ruchenköpfe (1805 m). Der Abstieg erfolgt nordöstlich durch eine Rinne. Unter der Südwand querend zurück zum Brotzeitfelsen und via Rotwandhaus zurück zur Taubensteinbahn.

Einkehr: Rotwandhaus (1737 m), DAV Sektion Turner-Alpenkränzchen, Tel. 08026 3959 880, ganzjährig geöffnet, rotwandhaus.de

Anfahrt ab München Hbf 

Ausgangspunkt der Tour
Bergstation Taubensteinbahn

Mit Bahn & Bus 1:20 Std. 
Mit der Bayerischen Regionalbahn (BRB RB55) Richtung Bayrischzell zum Schliersee, dort umsteigen in den Bus Linie 9562 in Richtung Spitzingsee bis Haltestelle Taubensteinbahn. Erste Fahrt am Wochenende 07:30 Uhr, Rückfahrt bis 18:51 Uhr

Erste Fahrt am Wochenende 07:30 Uhr, Rückfahrt bis 18:51 Uhr, Fahrplanauskunft 

Taubensteinbahn
Sommerbetrieb ab 14. Mai 2022 täglich von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr, www.alpenbahnen-spitzingsee.de


Tourenkarte Ruchenköpfe


Bitte nicht abseits der Wege gehen!
Für Hinweise zu Schon- und Schutzgebieten in den Alpenvereinsaktiv-Karten unter Karten & Wege die Zusatzebene "Hinweise & Sperrungen" auswählen.


Bitte beachten:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informiere dich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe z. B. bei der individuellen Tourenplanung? Wir bieten in unseren Servicestellen alpine Beratung aus erster Hand.