Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Siebenhütten, 836 m (Wanderung)

← zurück zur Übersicht

Die Wanderung zu den urigen Siebenhütten mit der kleinen Einkehrstation bietet Bergerlebnisse für Groß und Klein. Wer will, kann zusätzlich die Wolfschlucht besuchen. 

 

Tour vom 02.09.2022
Text & Fotos: Gotlind Blechschmidt


Die Siebenhütten

Tourensteckbrief

Tourenziel
Siebenhütten, 836 m (Mangfallgebirge) Ansicht auf BayernAtlas

Ausgangspunkt 
Bushaltestelle Siebenhütten

Schwierigkeit
Wanderung, leicht

Dauer
1,5 - 3,5 Std. 

Höhendifferenz
↑ ↓ 50 Hm (bis zur Schlucht weitere 130 hm)

Karte/GPS-Track
AV-Karte BY13a „Mangfallgebirge, Kreuth und Umgebung", 1:25.000; siebenhuetten.gpx


Tourencharakter

Die Wanderung entlang der Hofbauernweißach zu den urigen Siebenhütten mit ihrer kleinen Einkehrstation (in diesem Jahr übergangsweise als Brotzeitstand) ist ein Familienklassiker und am Wochenende rege frequentiert. Das Schöne daran: Hier ist für alle etwas dabei! Bis zu den Siebenhütten scha en es schon sehr kleine Kinder, auch wenn die Eltern sie sicher mal vom plätschernden Wasser wegziehen müssen. Kinder können hier über Steine springen, Staudämme bauen oder in den Gumpen spielen. Unter den Gesteinen im Bach findet man übrigens da und dort fossilisierte Korallen. Mit älteren Kindern kann man sich nach den Siebenhütten noch weiter ins Tal der Felsweißach vorwagen. Ein historischer Wegweiser gibt die Richtung zur Kleinen und Großen Wolfsschlucht an. Im geröllbedeckten Bachbett gelangt man bald zum eindrucksvollen Beginn der Wolfsschlucht mit ihrem riesigen Erosionstrichter. Auch hier gibt es schöne Lagerplätze für Kinder und Familien direkt am Wasser. Der hier beginnende Wolfsschluchtsteig zum Blaubergekamm oder zum Schildenstein ist allerdings nur etwas für Geübte. Für den Rückweg ab Siebenhütten kann man auch an
der anderen Talseite entlangspazieren und die Runde an der Haltestelle Wildbad Kreuth beenden.

Einkehr: Almwirtschaft Siebenhütten (836 m), Tel. 0151 1204 3909, im Sommer bei schönem Wetter geöffnet, tegernseergastro.de/siebenhuetten

Hinweis: Aufgrund der begrenzten Kapazitäten der denkmalgeschützten Hütte bieten die Betreiber diese Saison einen Übergangsbetrieb in Form eines Brotzeitstandes an

 

Wegbeschreibung 

Von der Bushaltestelle Siebenhütten überquert man die Weißach und folgt der Ausschilderung zu den Siebenhütten. Nach 500 Metern kann man links die Pfade benutzen, die unmittelbar am Ufer der Hofbauernweißach entlangführen. Zuletzt auf dem Fahrsträßchen gelangt man nach einer Biegung zu den Siebenhütten. Wer noch weiterwandern will, geht deutlicher ansteigend zur Oberhofer Weißachalm und biegt rechts ins Felsweißachtal ein. Aus dem breiten Weg wird hinter der Königshütte ein Steig und führt jetzt teilweise im Bachbett weiter. Das Tal wird enger und bald ist der Talschluss erreicht. Zurück bei den Siebenhütten, nimmt man den Weg an der anderen Talseite, kommt oberhalb einer Fischzucht nach Wildbad Kreuth und weiter zur gleichnamigen Bushaltestelle.

Anfahrt ab München Hbf 

Ausgangspunkt der Tour
Bushaltestelle Siebenhütten

Mit Bahn & Bus 1:45 Std. 
Mit dem Münchner Bergbus Linie Blauberge/Rofan von Giesing Bahnhof bis zur Haltestelle Wildbad Kreuth (fährt nur samstags). Abfahrt 8:00 Uhr, Rückfahrt 17:04 Uhr. Achtung: Der Münchner Bergbus fährt nur bis Herbst!

Alternativ mit der Bayerischen Regiobahn (BRB RB 57) bis Tegernsee Bahnhof. Hier umsteigen in den Bus Linie 9550 Richtung Achensee oder 9556 Richtung Kreuth bis zur Haltestelle Siebenhütten. Rückfahrt von der Haltestelle Wildbad Kreuth.
Erste Fahrt am Wochenende 07:30 Uhr, Rückfahrt bis 18:47 Uhr, Fahrplanauskunft 


Tourenkarte Siebenhütten


Bitte nicht abseits der Wege gehen!
Für Hinweise zu Schon- und Schutzgebieten in den Alpenvereinsaktiv-Karten unter Karten & Wege die Zusatzebene "Hinweise & Sperrungen" auswählen.


Bitte beachten:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informiere dich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe z. B. bei der individuellen Tourenplanung? Wir bieten in unseren Servicestellen alpine Beratung aus erster Hand.