Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Vom Leitzachtal über drei Gipfel nach Bad Feilnbach (Bergwanderung)

← zurück zur Übersicht

Auf der Überschreitung der Hochsalwand von Geitau nach Bad Feilnbach zeigen sich die Bayerischen Voralpen in all ihren Facetten. Darüber hinaus ermöglicht die recht einsame Tour Einblicke in die spektakuläre Umgebung des Wendelsteins. Start- und Endpunkt sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar - man sollte jedoch die Zeitplanung im Blick behalten. 

 

Tour vom 18.05.2022
Text & Fotos: Michael Reimer


Blick über die Elbachalm in Richtung Breitenstein

Tourensteckbrief

Tourenziel
Hochsalwand, 1625 m Ansicht im Bayernatlas

Talort
Geitau, 772 m

Schwierigkeit
Bergwanderung mittel

Dauer
7 Std.

Höhendifferenz
↑ 960 Hm ↓ 1175 Hm

Karte/GPS-Track
AV-Karte BY16 "Mangfallgebirge Ost, Wendelstein", 1:25.000; hochsalwand.gpx


Wegbeschreibung

Vom Bahnhof dem Wanderweg zwei Kilometer leicht ansteigend nach Norden folgen. An der Weggabelung rechts in den Meditationsbergweg. Oberhalb der Spitzingalm teilt sich der Steig: hier die linke (obere) Variante wählen und unterhalb des Türkenköpfls zu einer Einsattelung hochqueren. Abstieg zur nahen Elbachalm, unterhalb der Wendelsteinwände in das Wiesenplateau der Reindleralm queren und zur Hochsalwand empor. Steiniger Abstieg durch Latschengassen (Drahtseile; Vorsicht bei Nässe) zur Rampoldplatte. Den Gipfel überschreiten und zur Schuhbräu-Alm hinab. Unterhalb des Mitterbergs nach der markanten Rechtskurve links in den Nigglsteig abzweigen. Am Wanderparkplatz rechts in das Jenbachtal zu den Wasserfällen, zurück auf den Fahrweg und rechts in den Jenbachsteig abzweigen. Am Talausgang die Brücke überqueren und links entlang des Jenbachs nach Bad Feilnbach.

Einkehr: Schuhbräu-Alm (1157 m), Tel. 08034 2391, Anfang Mai bis Ende Oktober geöffnet, Montag & Dienstag Ruhetag 

Anfahrt ab München Hbf 

Ausgangspunkt der Tour

BRB-Haltepunkt Geitau

Mit Bahn & Bus ca. 1,5 Std. 

Mit der Bayerischen Regiobahn (BRB RB 55) Richtung Bayrischzell bis nach Geitau. Rückfahrt von Bad Feilnbach Medicalpark mit dem Bus Linie 9580 bis Bad Aibling, umsteigen in die Bayerische Regiobahn (BRB RB 58) bis Rosenheim, ein weiteres Mal umsteigen in die Bayerische Regiobahn (BRB RE 5) bis München Hbf.

Erste Fahrt am Wochenende 06:30 Uhr, Rückfahrt bis 17:40 Uhr, Fahrplanauskunft


Tourenkarte Hochsalwand


Bitte nicht abseits der Wege gehen!
Für Hinweise zu Schon- und Schutzgebieten in den Alpenvereinsaktiv-Karten unter Karten & Wege die Zusatzebene "Hinweise & Sperrungen" auswählen.


Bitte beachten:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informiere dich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe z. B. bei der individuellen Tourenplanung? Wir bieten in unseren Servicestellen alpine Beratung aus erster Hand.