Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Käserwand, 1683 m (Bergwanderung)

← zurück zur Übersicht

So unsicher der Name ist – Kasererwand, Kaserwand, Käserwand –, so sicher ist es, dass es sich um einen schönen Aussichtsberg handelt. Die südseitige Tour im Sudelfeldgebiet ist nicht sonderlich lang, es bleibt Zeit zum Schauen auf das Gipfelmeer in der Nähe und in der Ferne. Wer Kletterambitionen hat, findet sogar einige eingebohrte Routen in der Südwand unter dem Gipfel.

 

Tour vom 12.05.2021
Text & Fotos: Andrea und Andi Strauß


Blick zu den Berchtesgadener Alpen, vorne das Unterberghorn und rechts die Loferer Steinberge

Tourensteckbrief

Tourenziel
Käserwand, 1683 m, Bayerische Voralpen (Wendelsteingruppe) Ansicht im Bayernatlas

Talort
Bayrischzell, 800 m

Schwierigkeit
Bergwanderung mittelschwer

Dauer
3,5 Std.

Höhendifferenz
↑ ↓ 600 Hm

Karte/GPS-Track
AV-Karte BY16 "Mangfallgebirge Ost, Wendelstein", 1:25.000; Kaeserwand.gpx 
(Download: Rechtsklick, "Link speichern unter...")


Wegbeschreibung 

Von der Bushaltestelle "Unteres Sudelfeld, Jugendherberge" folgt man der Sudelfeldstraße kurz nach Norden bis zum Wanderparkplatz Lacherspitze. Hier beginnt einer der Wege zur Käserwand. Über Wiesengelände geht es hinauf zu einer Verzweigung, hier rechts über einen Hang hinauf, flach durch einen Bachgraben hindurch und hinauf auf die Asphaltstraße, die über die Schweinsteigeralm heraufkommt. Entweder auf dieser Straße in drei Kehren hinauf zu ihrem Ende oder zweimal rechts über den Fußweg abkürzen, zu den oberen Gebäuden der Lacheralm. Nach einem letzten steilen Straßenabschnitt endet diese in einer kleinen Wiesenmulde unter Lacherspitz und Wildalpjoch. Der Wanderweg verzweigt sich, man wählt den rechten und noch vor dem nächsten Almgebäude nochmals rechts. Nach einem kurzen Flachstück im Wald gelangt man auf einen Rücken. Gemeinsam mit einem Wanderweg, der von der Schweinsteigeralm direkt heraufkommt, steigt man den Südhang auf, bis man auf den Kammweg kommt, der vom Wildalpjoch herüberführt. Die letzten Minuten auf den Gipfel der Käserwand sind schrofig. Der Weg weicht einem Felsabsatz nach Norden aus und mit ein paar Metern, für die man auch einmal mit der Hand an den Fels greifen wird, gelangt man auf den schmalen Gipfel.

Der Abstieg folgt entweder dem Aufstiegsweg oder man geht noch am Kamm nach Westen und steigt übers Wildalpjoch ab.

Anfahrt ab München Hbf 

Ausgangspunkt der Tour
Bushaltestelle Unteres Sudelfeld Jugendherberge, ca. 1100 m

Mit Bahn & Bus ca. 2:30 Std. – empfehlenswert
Mit der BRB RB 55 Richtung Bayrischzell bis Fischhausen-Neuhaus, ab hier mit dem Bus 9583 der Wendelsteinringlinie bis zur Haltestelle "Unteres Sudelfeld Jugendherberge, Bayrischzell". Die Buslinie fährt ab Mitte Mai bis Ende Oktober zweimal täglich.

Hin ab 06:30; zurück bis 17:18 Uhr

Mit Auto ab München ca. 1:15 Std.
Über die A8 bis Ausfahrt 101 fahren, den Schildern zur A93 Richtung Brenner/Innsbruck folgen. Die A93 bis zur Ausfahrt 58-Brannenburg Richtung Nußdorf a.Inn/Flintsbach nehmen. Der Nußdorferstraße, Sudelfeldstraße, Tatzelwurmstraße und dem Sudelfeldpass folgen und z.B. beim Parkplatz Lacherspitze parken. Anfahrtsroute


Tourenkarte Kasererwand


Bitte nicht abseits der Wege gehen!
Für Hinweise zu Schon- und Schutzgebieten in den Alpenvereinsaktiv-Karten unter Karten & Wege die Zusatzebene "Hinweise & Sperrungen" auswählen.


Bitte beachten:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informiere dich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe z. B. bei der individuellen Tourenplanung? Wir bieten in unseren Servicestellen alpine Beratung aus erster Hand.