Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Über die Benediktenwand zum Jochberg (Bergwanderung)

← zurück zur Übersicht

Diese landschaftlich reizvolle, abwechslungsreiche Wanderung führt über sieben der schönsten Voralpengipfel – stets mit traumhafter Aussicht nach links auf den Alpenhauptkamm und rechts ins Fünfseenland. Trotz Nutzung der Bergbahn auf das Brauneck sind insgesamt über 1370 Höhenmeter zu überwinden, die sich auf eine Strecke von 21 Kilometern verteilen.

 

Tour vom 12.05.2021
Text & Fotos: Klara Palme


Aussichtsreich: Der Gratweg zur Benediktenwand

Tourensteckbrief

Tourenziel
Benediktenwand, 1800 m
Rabenkopf, 1555 m, Bayerische Voralpen (Benediktenwandgruppe)
Jochberg, 1565 m, Bayerische Voralpen (Walchenseeberge) Ansicht im Bayernatlas 

Talorte
Lenggries, 679 m
Kochel am See, 605 m

Schwierigkeit
Bergwanderung, mittelschwer

Dauer
8 - 10 Std.

Höhendifferenz
↑ 1370 Hm ↓ 2000 Hm

Karte/GPS-Track
AV-Karte BY11 „Isarwinkel – Benediktenwand“ 1:25.000;  überdenvoralpenkamm.gpx


Wegbeschreibung 

Von der Bergstation über den Brauneck-Gipfel (1555 m) und auf dem Höhenweg den Gipfelkamm entlang zum Vorderen Kirchstein (1670 m) und Latschenkopf (1720 m). Westseitig in den Feichtecksattel („Gatterl“) absteigen und auf dem Wanderweg 451 die Achselköpfe (1707 m) überschreitend in Richtung Benediktenwand. Vom Rotöhrlsattel (1650 m) über den drahtseilversicherten Ostanstieg auf die Benediktenwand (1800 m). Westseitig absteigen und dem W451 folgend zur Glaswandscharte (1324 m) und die Glaswand auf ihrer Südseite passierend in den Sattel zwischen Glaswand und Rabenkopf (1279 m). Hier den W451 verlassen und auf einem schmalen Pfad, an der Bergwachthütte vorbei, zum Rabenkopf-Gipfel (1555 m) aufsteigen. Westseitig zur Staffel-Alm (1320 m) absteigen und dem W451 folgend herüber zur Kochler-Alm (1182 m). Ein kurzes Stück auf der Forststraße in Richtung Kochel, dann auf dem W451 bleibend links auf einen kleinen Pfad in Richtung Jochberg abzweigen. Kurz oberhalb der Kotalm (1134 m) dem W451 folgend hinauf zur Jocher-Alm und weiter zum Jochberg-Gipfel (1565 m). Westseitig zum Kesselberg-Sattel (858 m) absteigen.

Anfahrt ab München Hbf 

Ausgangspunkt der Tour
Bergstation Brauneck-Gipfel, 1520 m

Zielpunkt der Tour
Bushaltestelle Helmerhütte, 791 m

Mit Bahn & Bus 1:45 Std.  – empfehlenswert

Mit der BRB RB 56 Richtung Lenggries bis nach Lenggries, umsteigen in die RVO-Bus Linie 9564 Richtung Bad Tölz/Lenggries Brauneckbahn oder mit der RVO-Bus Linie 9595 Richtung Jachenau Brauneckbahn zur Haltestelle Lenggries Brauneckbahn fahren. Mit der Bergbahn bis zur Bergstation Brauneck.

Zurück von der Bushaltestelle Helmerhütte mit dem RVO-Bus Linie 9608 Richtung Kochel nach Kochel. Von hier mit der Regionalbahn 66 Richtung München HBF zurück nach München.

Hin ab 07:04, zurück bis 18:17


Tourenkarte Über den Voralpenkamm


Bitte nicht abseits der Wege gehen!
Für Hinweise zu Schon- und Schutzgebieten in den Alpenvereinsaktiv-Karten unter Karten & Wege die Zusatzebene "Hinweise & Sperrungen" auswählen.


Bitte beachten:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informiere dich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe z. B. bei der individuellen Tourenplanung? Wir bieten in unseren Servicestellen alpine Beratung aus erster Hand.