Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Rabenkopf, 1555 m (Bergwanderung)

← zurück zur Übersicht

Die Rabenkopf-Überschreitung von der Jachenau bis zum Bahnhof Kochel ist eine abwechslungsreiche Tour, die mit exponierten Steigen, gemütlichen Almen und wenig Trubel punktet. Der Weg durch die Rappinschlucht, gespickt mit fantastischen Tiefblicken, ist ein echtes Highlight der Bayerischen Voralpen. Ein weiterer Pluspunkt ist der oftmals einsame Abstieg nach Kochel.

 

Tour vom 22.06.2022
Text & Fotos: Louis Seibert


An dieser Brücke beginnt der Steig in die Rappinschlucht.

Tourensteckbrief

Tourenziel
Rabenkopf, 1555 m, Bayerische Voralpen (Benediktenwandgruppe) Ansicht auf BayernAtlas

Talort
Jachenau, 790 m

Schwierigkeit
Bergwanderung, mittel

Dauer
6 Std. 

Höhendifferenz
↑ 800 Hm ↓ 965 Hm

Karte/GPS-Track
AV-Karte BY 11 "Isarwinkel, Benediktenwand", 1:25.000; rabenkopf-ueberschreitung.gpx


Wegbeschreibung 

Von der Haltestelle „Jachenau-Dorf Post“ über den großen Wanderparkplatz laufen und rechterhand auf einem Steg die Kleine Laine überqueren. Der schöne Steig mündet oberhalb der Großen Laine in einen Forstweg. Diesen bald wieder nach rechts verlassen und einem Waldpfad bis an das breite Bachbett der Großen Laine folgen. Nach etwa einer Stunde Gehzeit zweigt links der Weg in die Rappinschlucht ab. Der Glasbach-Wasserfall im Tal der Großen Laine liegt ein Stück weiter aufwärts auf dem Hauptweg und lohnt vor allem an heißen Tagen einen Abstecher (etwa 30 Minuten zusätzlich). Nun dem z.T. ausgesetzten Steig durch die Rappinschlucht folgen. Bald zieht der Weg einen Waldhang hinauf. Dieser lichtet sich nach einer weiteren Stunde Gehzeit, kurz darauf ist die Staffelalm erreicht. Über steile Serpentinen geht es schließlich zum Gipfel des Rabenkopfs.

Für den Abstieg den Gipfel in nördlicher Richtung überschreiten und über eine drahtseilgesicherte Felsstufe absteigen. Der ausgewaschene und rutschige Pfad erfordert Trittsicherheit. Alternativ kann man vom Gipfel des Rabenkopfs zurück zur Staffelalm laufen und dort den Schildern nach Kochel folgen. Beide Wege laufen am Pessenbacher Joch zusammen. Von hier auf einem Waldweg zur Orterer Alm und weiter über einen breiten Forstweg absteigen. An der ersten Kreuzung links halten (nicht beschildert) und auf einem Forstweg weiter abwärts. Schließlich links über die Kohlleite relativ flach nach Kochel wandern und rechts in die Hauptstraße einbiegen. Über die Bahnhofsstraße wird schließlich der Bahnhof von Kochel erreicht.

Anfahrt ab München Hbf 

Ausgangspunkt der Tour
Bushaltestelle Jachenau Post, 790 m

Mit Bahn & Bus 1:45 Std. 
Mit der Bayerischen Regiobahn BRB 56 Richtung Lenggries bis Lenggries Bahnhof. Umsteigen in den Bus 9595 Richtung Jachenau bis zur Haltestelle Jachenau Post. Rückfahrt von Kochel Bahnhof mit der Regionalbahn RB 66 bis München Hauptbahnhof. 

Erste Fahrt am Wochenende 09:03 Uhr, Rückfahrt bis 19:45 Uhr (danach mit Umsteigen in Tutzing), Fahrplanauskunft 


Tourenkarte Rabenkopf-Überschreitung


Bitte nicht abseits der Wege gehen!
Für Hinweise zu Schon- und Schutzgebieten in den Alpenvereinsaktiv-Karten unter Karten & Wege die Zusatzebene "Hinweise & Sperrungen" auswählen.


Bitte beachten:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informiere dich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe z. B. bei der individuellen Tourenplanung? Wir bieten in unseren Servicestellen alpine Beratung aus erster Hand.