Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Rötelstein, 1394 m (Bergwanderung)

← zurück zur Übersicht

Abwechslungsreiche Bergwanderung mit verblüffend facettenreicher Aussicht auf Kochelsee, Herzogstand, Heimgarten und das Voralpenland. Verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten über Pfade, Fahr- und Ziehwege durch mitunter lichten Bergwald. Die letzten 50 Höhenmeter führen über einen zuletzt steilen Steig zum Gipfelkreuz mit Podest. 

 

Tour vom 11.03.2021
Text & Fotos: Arnold Zimprich


Steigt man über den steilen, zeitsparenden Karrenweg auf, rückt mit Erreichen des Kamms unterhalb p. 1114 der Gipfel des Rötelsteins ins Blickfeld.

Tourensteckbrief

Tourenziel
Rötelstein, 1394 m, Bayerische Voralpen (Walchenseeberge)

Talort
Schlehdorf, 609 m

Schwierigkeit
Bergwanderung mittelschwer

Dauer
3–4 Std.

Höhendifferenz
↑ 780 Hm ↓ 780 Hm

Karte/GPS-Track
ATK Q10 "Murnau am Staffelsee" 1:25.000; roetelstein.gpx


Wegbeschreibung 

Kurzentschlossene steigen dem Rötelstein, der oberhalb des Freilichtlichtmuseums Glentleiten liegt, in rund eineinhalb Stunden von der Kreut-Alm auf’s Haupt. Der ausgeschilderte Fahr- und Ziehweg führt zunächst durch lichten Buchen- und Mischwald, nimmt nach einer guten halben Stunde den von links einmündenden Weg von Schlehdorf auf (per MTB empfehlenswerte Wegalternative!) und schlängelt sich mal steiler, mal weniger steil hinauf zum Wegweiser kurz unterhalb des p. 1256 auf der empfohlenen 1:25.000-Karte des Landesamts für Vermessung. Alternativ kann man 5 Minuten nach Einmündung des „Schlehdorfer Wegs” einem steilen, aber zeitsparenden Karrenweg nach links folgen.

Beim bereits erwähnten Wegweiser wendet man sich scharf nach links und folgt wenige Minuten einem ausgewaschenen Karrenweg, ehe links ein steiler Steig hinauf in den kleinen Sattel zwischen p. 1345 und dem Gipfel führt. Kleinkinder sollten nun in die Kraxe oder an die Hand genommen werden.

Oben öffnet sich ein oberbayerisches Schmuckkästchen, bei schönem Wetter glitzert der Kochelsee in der Tiefe, in der Ferne liegen Starnberger See und Staffelsee, im Rücken wacht das mächtige Duo aus Herzogstand und Heimgarten.

TIPP: Wer öffentlich anreist, kann auch an der Glentleiten starten und in Schlehdorf enden - so lassen sich Rundtouren z.B. über die Kaseralm oder gar über den Heimgarten verwirklichen!

Die Bergwanderung führt über größtenteils einfach begehbare Fahr- und Karrenwege. Am Gipfelaufbau Trittsicherheit und etwas Schwindelfreiheit erforderlich! Für trittsichere Kinder ab 6 geeignet.

Anfahrt ab München Hbf 

Ausgangspunkt der Tour
Kreut-Alm oberhalb der Glentleiten, 790 m

Zielpunkt der Tour
Kreut-Alm oberhalb der Glentleiten, 790 m

Mit Bahn & Bus ca. 01:30 Std. – sehr empfehlenswert

Mit der Regionalbahn RB 66 Richtung Kochel bis zum Bahnhof Kochel, umsteigen in den Bus 9611 Richtung Murnau bis Glentleiten Freilichtmuseum. 

Rückfahrt: Von der Haltetelle Glentleiten Freilichtmuseum mit dem Bus 9611 Richtung Murnau bis zum Bahnhof Murnau, umsteigen in die Regionalbahn RB6 Richtung München Hbf.

Hin ab 07:59, zurück bis 18:00

Achtung: Busse verkehren z.T. nur am Wochenende und erst ab April!

Mit Auto ab München ca. 1 Std.
Über A95, Ausfahrt Nr. 10 Murnau, weiter über Staatsstraße 2062 nach Großweil; im Ortszentrum rechts abbiegen und hinauf zur Kreut-Alm (Ausschilderung Freilichtmuseum Glentleiten). An der Kreut-Alm und Glentleiten Parkmöglichkeiten. (Anfahrtsroute)


Tourenkarte Rötelstein von Kreut-Alm


Bitte nicht abseits der Wege gehen!
Für Hinweise zu Schon- und Schutzgebieten in den Alpenvereinsaktiv-Karten unter Karten & Wege die Zusatzebene "Hinweise & Sperrungen" auswählen.


Bitte beachten:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informiere dich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe z. B. bei der individuellen Tourenplanung? Wir bieten in unseren Servicestellen alpine Beratung aus erster Hand.