Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Hochschlegel, 1688 m & Dreisesselberg, 1680 m (Bergtour)

← zurück zur Übersicht

Wer schmale, gut angelegte Steige inmitten einer wilden, ursprünglichen Berglandschaft sucht, der ist im Lattengebirge perfekt aufgehoben. Der Alpgartensteig führt überaus spannend und exponiert durch das Wohnzimmer der Gämsen auf die Hochfläche des Lattengebirges, danach sammelt man mit dem Hochschlegen und dem Dreisesselberg gleich zwei Gipfel ein. 

 

Tour vom 23.05.2022
Text & Fotos: Stefan Herbke


Dreisesselberg, im Hintergrund - frisch verschneit - Watzmann und Hochkalter.

Tourensteckbrief

Tourenziel
Hochschlegel, 1688 m, Dreisesselberg 1680 m, Berchtesgadener Alpen (Ansicht im Bayernatlas)

Talort
Bayerisch Gmain, 540 m

Schwierigkeit
Bergtour

Dauer
6,5 Std.

Höhendifferenz
↑↓ 1275 Hm

Karte/GPS-Track
AV-Karte BY22 „Lattengebirge – Reiteralm“, 1:25.000; alpgartensteig.gpx


Wegbeschreibung 

Wer schmale, gut angelegte Steige inmitten einer wilden, ursprünglichen Berglandschaft sucht, der ist im Lattengebirge perfekt aufgehoben. Ein Höhepunkt ist der Alpgarten mit seiner schroffen, wilden Kulisse und der markanten Alpgartenrinne, die im Winter meterhoch mit Schnee zugeschüttet ist und sich dann in eine der schönsten Steilabfahrten der Berchtesgadener Alpen verwandelt. Gleich daneben führt der Alpgartensteig überaus spannend entlang einer Rippe bergauf, wobei Holzstufen, Treppen und Leitern das Bergauf in dem felsigen Gelände erst möglich machen. Es ist faszinierend, wie geschickt der Steig den knappen Platz nutzt, wobei einige exponierte Passagen mit einem Drahtseil gesichert sind. So führt der Alpgartensteig durch das Wohnzimmer der Gämsen auf die Hochfläche des Lattengebirges – entsprechend rücksichtsvoll sollte man sich in dem Wald- und Landschaftsschutzgebiet verhalten. Wunderschön sind die Ausblicke auf die Gipfel zwischen Watzmann und Hochkalter, zudem sammelt man mit Hochschlegel (1688 m) und Dreisesselberg (1680 m) gleich zwei Gipfel ein. Genuss pur sind auch die traumhaften Steige beim Abstieg über Eichelberg und Hochplatte.
Weg: Am Parkplatz folgt man dem Weg parallel zur Winterrodelbahn (Ww. „Hochschlegel über Alpgartensteig“), der östlich des Wappbachs entlangführt. Bei der ersten Kehre geradeaus auf einen schmalen Steig, der oberhalb des Baches die Hänge quert und auf einer Brücke die Talseite wechselt. Durch den Buchenwald zum Alpgartensteig und entlang einer Rippe bergauf. Oberhalb in Serpentinen durch sanfteres Gelände auf den Nordrücken des Hochschlegel und durch Latschen auf den Gipfel. Latschen begleiten einen auch auf der Höhenwanderung zum Dreisesselberg sowie beim Abstieg über den Nordrücken bis zu einer Wegkreuzung. Hier rechts (Ww. „Bayerisch Gmain/Wanderparkplatz über Hochplatte“) durch Wald zum Rücken des Eichelbergs und absteigend zu einer Wegkreuzung südwestlich der Hochplatte. Über den Rücken der Hochplatte zurück zum Ausgangspunkt.
Einkehr: am Weg direkt keine, mit einem kurzen Abstecher am Nordrücken des Hochschlegel kann die Almhütte Schlegelmulde erreicht werden (ca. 10 Min): Almhütte Schlegelmulde (1549 m), Tel. 08651 968514, geöffnet während der Betriebszeiten der Predigtstuhl-Seilbahn, predigtstuhlbahn.de 

Anfahrt ab München Hbf 

Ausgangspunkt der Tour
Haltestelle "Bayerisch Gmain", 540 m

Mit Bahn & Bus ca. 2:10 Std. 
Mit der Bayerischen Regiobahn (BRB RE 5) bis Freilassing, umsteigen in S-Bahn S4 Richtung Berchtesgaden Hbf bis zur Haltestelle Bayerisch Gmain.

Erste Fahrt am Wochenende um 06:55 Uhr, Rückfahrt bis 22:38 Uhr; Fahrplanauskunft 

 


Tourenkarte Alpgartensteig


Bitte nicht abseits der Wege gehen!
Für Hinweise zu Schon- und Schutzgebieten in den Alpenvereinsaktiv-Karten unter Karten & Wege die Zusatzebene "Hinweise & Sperrungen" auswählen.


Bitte beachten:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informiere dich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe z. B. bei der individuellen Tourenplanung? Wir bieten in unseren Servicestellen alpine Beratung aus erster Hand.