Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Demeljoch, 1923 m (Bergwanderung)

← zurück zur Übersicht

Obwohl die Tour auf den mächtigen Kegel im Vorkarwendel mit 1420 Höhenmetern und 16 Kilometern Länge nicht "leicht" verdient ist, lohnt sich die Kammwanderung allemal: Der Aufstieg vom Ostende des Sylvensteinsees ist abwechslungsreich und am Gipfel erwarten einen tolle Aussichten auf den Sylvensteinspeicher, den gegenüberliegenden Juifen sowie das stolze Karwendelgebirge.

 

Tour vom 12.05.2021
Text & Fotos: Michael Pröttel


Eingewachsenes Schild am Wegesrand

Tourensteckbrief

Tourenziel
Demeljoch, 1923 m, Karwendel Ansicht im Bayernatlas

Talort
Lenggries, 679 m

Schwierigkeit
Bergwanderung mittelschwer

Dauer
6,5 Std.

Höhendifferenz
↑ ↓ 1420 Hm

Karte/GPS-Track
AV-Karte BY12 "Karwendelgebirge Nord“ 1:25.000; demeljoch.gpx


Wegbeschreibung 

Die schönsten Unternehmungen sind eigentlich Rundwanderungen oder Durchquerungen. Doch es gibt Ausnahmen: Die Kammwanderung zum Demeljoch ist so aussichtsreich, dass man sie unbedingt auch für den Abstieg empfehlen kann – zumal die Abstiegsalternativen über Dürrach bzw. Pitzbach auf breiten und somit wenig attraktiven Forststraßen erfolgen würden. Der Aufstieg vom Ostende des Sylvensteinsees ist abwechslungsreich und am Gipfel erwarten einen tolle Aussichten auf den Sylvensteinspeicher, den gegenüberliegenden Juifen sowie das stolze Karwendelgebirge.

Vom Parkplatz die Straße überqueren und zurück bis zu einer Schranke (Wegweiser: Dürrnberg/Demeljoch). Der Weg führt über eine Brücke, dann kurz bergauf zu einer Forststraße. Dieser rechts folgen, bis nach 100 Metern ein Wegweiser auf den links abzweigenden Fußweg aufmerksam macht. Der Fußweg führt erst flach, dann steiler in den Wald hinein. Auf ca. 1330 m wird eine freie Wiese erreicht, wo früher die Kirchmair Niederalm stand. Anschließend in lichtem Wald weiter Richtung Süden. Man erreicht die Latschenzone und wandert über eine Schulter. Nun folgt der Weg dem sichtbaren Kammverlauf. Bald ist der Vermessungspunkt am Schürpfeneck (1623 m) erreicht. Im Auf und Ab geht es auf den Kamm zu, der zum Dürrnbergjoch (1835 m) hinaufzieht. An den Wegweisern nach Fall vorbei und dem Kamm Richtung Westen weiter folgen. Über die Südflanke zum Gipfel des Demeljochs (1923 m). Abstieg wie Aufstieg.

Übrigens wird der 1923 Meter hohe Karwendel-Gipfel auf alten Schildern auch mal mit zwei „m“ geschrieben.

Anfahrt ab München Hbf 

Ausgangspunkt der Tour
Wanderparkplatz (4 km östlich des Sylvenstein-Staudamms), 784 m

Mit Bahn & Bus  
Keine Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit Auto ab München ca. 1:10 Std.
Von München über Bad Tölz und Lenggries (B13) zum Sylvensteinspeicher Staudamm. Hier Richtung Achensee (B307) abbiegen, nach knapp vier Kilometern am großen Parkplatz an der linken Straßenseite parken. (Anfahrtsroute)


Tourenkarte Demeljoch


Bitte nicht abseits der Wege gehen!
Für Hinweise zu Schon- und Schutzgebieten in den Alpenvereinsaktiv-Karten unter Karten & Wege die Zusatzebene "Hinweise & Sperrungen" auswählen.


Bitte beachten:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informiere dich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe z. B. bei der individuellen Tourenplanung? Wir bieten in unseren Servicestellen alpine Beratung aus erster Hand.