Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Hoher Grasberg, 1783 m (Bike & Hike-Tour)

← zurück zur Übersicht

Der Hohe Grasberg gehört zu den Bergen, die zu Unrecht gerne links liegen gelassen werden. Im nördlichen Teil der Soierngruppe gelegen, bietet der Berg einen beeindruckenden Rundumblick - von den Bayerischen Voralpen im Norden über Estergebirge und Wetterstein bis hinein ins Karwendel, von der Soierngruppe selbst ganz zu schweigen.

Tour vom 29.09.2022

Text & Fotos: Arnold Zimprich


Blick vom Vorgipfel auf den Gipfel - eine Rast hat man sich nach dem durchaus mühsamen Aufstieg verdient.

Tourensteckbrief

Tourenziel
Hoher Grasberg, 1783 m, Karwendel (Soierngruppe) Ansicht im Bayernatlas

Talort
Vorderriss, 783 m

Schwierigkeit
Bike- & Hike-Tour, mittel

Dauer
5 - 6 Std. 

Höhendifferenz
↑ ↓ 1000 Hm

Karte/GPS-Track
AV-Karte BY10 "Karwendelgebirge Nordwest/Soierngruppe", 1:25.000; hoher-grasberg_bike&hike-tour.gpx


Wegbeschreibung 

Vom Gasthof Post in Vorderriss, wo sich auch die Bushaltestelle befindet, radelt man kurz die Mautstraße Richtung Wallgau entlang. Nach dem sogenannten “Ochsensitz” wird die Isar auf einer grob beplankten Brücke überquert. Nun wird nicht dem Soiernweg nach Süden gefolgt (der einen alternativen Aufstiegsweg darstellt), sondern zunächst dem Fahrweg im Isartal in Richtung Wallgau.

Jetzt heißt es aufpassen: 6,3 Kilometer nach dem Start biegt links ein unsteigbarer Viehsteig ab. In vielen Karten eingezeichnet, ist der Einstieg in den anfangs nur schwach ausgeprägten Pfad nur schwer zu erkennen. Das GPS oder die empfohlene Karte hilft hier im Zweifel weiter. Bevor sich der Viehsteig den Hang hinaufschlängelt, lässt sich das Rad wunderbar in der Nähe des Fahrers im Gebüsch verstecken.

Kehrenreich geht es nun hinauf zur abgelegenen Grasbergalm, wo man die Seele baumeln und die Sorgen getrost im Tal lassen kann - der Einblick in die Soiern-Hauptkette ist aufschlussreich und beeindruckend. Über die Leininghütte erreicht man nun den dicht mit Latschen bewachsenen Untergrasberg und, nach einer markanten Schulter (Höhenkote 1675 Meter im Bayernatlas), die Ostausläufer des Hinteren Grasbergs. 

Früher verlief hier die Grenze zwischen der Grafschaft Werdenfels und dem Besitz des Klosters Benediktbeuern, wovon die eindrucksvolle Felsmarche am Fuße des Gipfelaufbaus zeugt. Ein wenig Zeit sollte man sich hier oben schon nehmen - denn der Blick auf das fast 1000 Meter niedriger liegende Isartal im Norden, die Soierngruppe, Walchenseeberge, Wetterstein und Karwendel ist außerordentlich schön. 

Der Hintere Grasberg lässt sich übrigens auch wunderbar überschreiten - über die Fischbachalm erreicht man den Soiernkessel mit dem Soiernhaus oder auch die Fahrstraße hinab nach Krün.

Anfahrt ab München Hbf 

Ausgangspunkt der Tour
Bushaltestelle Vorderriss

Mit Bahn & Bus ca. 1:40 Std. 
Mit der Bayerischen Regiobahn BRB 56 Richtung Lenggries bis Lenggries Bahnhof. Ab hier mit dem Bus 9569 Richtung Eng (Tirol) bis zur Haltestelle Vorderriß Gasthaus Post. 

Erste Fahrt am Wochenende 06:04 Uhr, Rückfahrt bis 19:07 Uhr; Fahrplanauskunft 

Hinweis: Der Bergbus Eng fährt von Juni bis Mitte Oktober siebenmal täglich an Wochenenden von Lenggries in die Eng/Tirol. Für Fahrgäste ab München und Umgebung bieten BRB und RVO das Karwendelticket an. Für die Rückfahrten ist teils eine telefonische Anmeldung erforderlich. Alle Infos unter Bergbus Eng.


Tourenkarte Hoher Grasberg


Bitte nicht abseits der Wege gehen!
Für Hinweise zu Schon- und Schutzgebieten in den Alpenvereinsaktiv-Karten unter Karten & Wege die Zusatzebene "Hinweise & Sperrungen" auswählen.


Bitte beachten:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informiere dich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage

Du hast Fragen oder brauchst Hilfe z. B. bei der individuellen Tourenplanung? Wir bieten in unseren Servicestellen alpine Beratung aus erster Hand.