»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tour der Woche

Partenkirchner Dreitorspitze, 2633 m (Bergtour)

Im langen Kamm, der sich vom Gatterl nach Osten zieht, sind die meisten Gipfel den Kletterern vorbehalten. Die Partenkirchner Dreitorspitze ist eine Ausnahme. Als satte Tagestour oder als gut machbare Zweitagestour ist sie schon deshalb etwas Besonderes. Hinzu kommen die wilden Nachbargipfel und die schön gelegene Meilerhütte!

Tour vom 22.08.2019
Text & Fotos: Andrea & Andreas Strauß


Eine Besonderheit im Wetterstein: Die Partenkirchner Dreitorspitze

Tourenziel
Partenkirchner Dreitorspitze, 2633 m (Ansicht bei austrianmap)

Gebirgsgruppe
Wetterstein

Talort
Garmisch, 707 m

Karte
AV-Karte BY 8 "Wettersteingebirge, Zugspitze" 1:25.000

Anfahrt

Ausgangspunkt der Tour
Wanderparkplatz westlich von Schloss Elmau, 1010 m

Mit Bahn & Bus sehr empfehlenswert (nur als Zweitagestour)
Bahn bis Klais; weiter mit dem RVO-Bus 4608 bis Schloss Elmau

Mit Auto ab München
ca. 1:30 Std. (Anfahrtsroute)

Bilder

Kurzinfos

Schwierigkeit
Bergtour

Kondition
groß

Dauer
als Tagestour: 11 Stunden; auf zwei Tage verteilt: 1. Tag: 4 –5 Std., 2. Tag: 6 Std. (Gesamtgehzeit ohne Pausen)

Höhendifferenz
↑↓ 1900 Hm

Einkehr/Stützpunkte
Wettersteinalm, 1464 m, geöffnet von Ende Juni bis Anfang September, Tel. +49 170 676 2204; Schachenhaus, 1866 m, geöffnet von Anfang Juni bis Mitte Oktober, Tel. +49 172 876 8868; Meilerhütte, 2372 m, geöffnet von Mitte Juni bis Anfang Oktober, Tel. +49 171 522 7897

Bitte beachten Sie:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informieren Sie sich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage. Weitere Hilfsmittel zur Tourenplanung finden Sie bei den "alpinen Links".

Wegbeschreibung: Vom Wanderparkplatz Elmau geht es beschildert auf einer Forststraße entlang dem Elmauer Bach auf dem Schachenweg bis zur Verzweigung Schachen/Wettersteinalm. 

Hier entweder rechts auf der Straße weiter zum Schachen oder links auf dem Fußweg über das Schachentor und den folgenden Zwischenabstieg zum Schachen und zum Schachenhaus, 1866 m.

Der Fußweg zur Meilerhütte geht nun in vielen Serpentinen nach Süden hinauf auf eine Rippe (kurz Geländerseil, aber gute Weganlage) und über Wiesengelände und zuletzt durch eine Rinne hinauf zur lange schon sichtbaren Meilerhütte im Törlgatterl, 2372 m. (Bei der Hütte endet die erste Etappe, falls die Tour auf zwei Tage begangen wird.)

Der Weiterweg steigt jenseits des Jochs kurz nach Süden ab zu einer markierten, aber unbeschilderten Verzweigung. Man hält sich auf dem rechten, oberen Weg und kommt rasch an den Schrofenansatz des Bayerländerturms.

Versichert und ausgesetzt geht es unter dem Turm hindurch und absteigend ins Kar des Leutascher Platts. Im Schuttkar steigt man nach Südwesten an, an einer ersten Verzweigung (an einem Felsen angeschrieben "Söllgraben") hält man sich rechts hinauf.

Nur wenig später folgt man nochmals dem rechten, oberen Steig (Markierung anfangs nur links). Mit einer Kehre geht es hinauf an den Felsansatz der Westlichen Partenkirchner Dreitorspitze.

Rasch beginnt der versicherte Gipfenanstieg durch die steile Ostflanke. Erst ab Erreichen des Südgrats der Dreitorspitze endet das Drahtseil. In ein paar kurzen Kehren (markiert) steigt man noch zum Gipfel an (nur Vermessungsstein). Abstieg wie Aufstieg.

Hinweise: Ein Helm ist aufgrund des vielen losen Felsschutts sehr zu empfehlen (auch für die Querung unter dem Bayerländerturm). Bei Bedarf kann auch ein Klettersteigset im Gipfelaufstieg verwendet werden.

Ist die Begehung als Tagestour geplant, ist die öffentliche Anreise aufgrund der fehlenden Busverbindung zurück nach Klais oder Garmisch ab nachmittags nicht zu empfehlen!