Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

»150 Bergspitzen«

Das Buch zum 150. Geburtstag der Sektion München


Das etwas andere Jubiläumsbuch der Sektion München

Keine trockene Geschichte, keine Chronik und kein Historienschinken, sondern kurzweiliges Lese- und Schauvergnügen zum Schmökern und Schmunzeln, Lachen und Lächeln, Erinnern und Erkennen, Bestaunen und Begreifen ... 150 Schlaglichter aus 150 Jahren Alpenverein von 150 Autoren 150-fach verschieden dargestellt:

Erschließung, Großsektion, Bergsport, Mauerhakenstreit, Arierparagraf, Wettkampfklettern, Damen, Alpinismus, Digitalisierung, Hausberge, Föhn, Faltbootabteilung, Klimawandel, Seilbahnen, Hüttenordnung, Matratzenlager, Massentourismus, ADAC der Berge ...

Jetzt Ihr persönliches Exemplar sichern!

Bestellen Sie das Jubiläumsbuch ganz bequem für nur 19 € hier im Internet und holen Sie es sich ab oder lassen Sie es sich schicken!

 

Jetzt bestellen



 


Die Prominenz gibt sich zum Geburtstag im Jubiläumsbuch ein Autoren-Stelldichein


Persönlichkeiten aus Politik, Verbänden, Wissenschaft, Wirtschaft, Medien, Kultur, Sport, Tourismus und der alpinen Szene bringen dem Alpenverein ihre ganz persönlichen Geburtstagsständchen.

OB Dieter Reiter, Sternekoch Hans Haas, ADAC-Präsident Dr. August Markl, Kardinal Reinhard Marx, Willy Astor, TU-Präsident Prof. Dr. Wolfgang A. Herrmann, Uli Hoeneß, SZ-Chefredakteur Kurt Kister, Stefan Glowacz, Wellbrüder aus’m Biermoos …


 

"Viele Jahrzehnte nach dem Ende aller 'Arierparagraphen' ist der Alpenverein heute wieder das, was er immer sein wollte: ein gemeinsames Forum für alle, denen die Alpen am Herzen liegen – und eine bedeutende Größe unserer Stadt."

Dr. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern


 


 

"Die Geister des Berges, sie lieben mein Herz, mein Herz ehrt den Wetterstein und dankt dem Berg."

Willy Michl, Bluesmusiker, Indiander, Ex-Hüttenwirt


 


 

"Trotz seines Alters wirkt das Modell DAV nicht in die Jahre gekommen. Fast 1,3 Millionen Wanderer und Bergsteiger vertrauen dem 'ADAC der Berge'."

Dr. August Markl, Präsident des ADAC