Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Sonntagslinie ins Chiemgau

Mit dem Münchner Bergbus in die Chiemgauer Alpen

Jeden Sonntag fahren wir mit der Sonntagslinie Chiemgau von München über Marquartstein, Schleching, Kössen, Walchsee und Durcholzen bis Aschau. Die Region bietet eine Bilderbuch-Landschaft aus Bergen, über 30 Seen, Wäldern und Mooren mit wundervollen Ausblicken Richtung Norden ins Alpenvorland und den Chiemsee und in Richtung Süden auf Kaiser und Hauptalpenkamm. Im Chiemgau findet sich für jede Vorliebe eine passende Aktivität um die Natur zu genießen: unzählige Sport- und Alpinklettermöglichkeiten, Wanderungen entlang der Tiroler Ache und vielen Klammen, den Genuss von Bergseen im Sommer oder das Schutzgebiet Geigelstein das seit 30 Jahren besteht. Die Region hat für jeden etwas zu bieten und zeigt wie Bergsport und Naturschutz gemeinsam funktionieren können.

Jetzt Tickets kaufen!

 


Touren, Tipps und Hinweise rund um die Haltestellen


Abfahrtsort in München: Ostbahnhof Friedenstraße (ggü. Packstation)



Hinfahrzeiten

Ostbahnhof - Friedenstraße  08.00 Uhr
Marquartstein - Hochplattenbahn 09.10 Uhr
Marquartstein - Rathaus 09.15 Uhr
Schleching - Zellerwand 09.20 Uhr
Schleching - Geigelsteinbahn 09:25 Uhr
Kössen - Ort 09:30 Uhr
Walchsee - Ort  09:45 Uhr
Durcholzen - Ort 09:49 Uhr
Aschau i.C.: Sachrang Ort  10:02 Uhr
Aschau i.C.: Grattenbach 10:06 Uhr
Aschau i.C.: Kampenwandbahn 10:13 Uhr

Rückfahrzeiten

Aschau i. C. - Kampenwandbahn 16:30 Uhr
Aschau i. C. - Grattenbach 16:37 Uhr
Aschau i. C. - Sachrang Ort 16:41 Uhr
Durcholzen - Ort  16:54 Uhr
Walchsee - Ort 16:58 Uhr
Kössen - Ort 17:13 Uhr
Schleching - Geigelsteinbahn 17.18 Uhr
Schleching - Zellerwand 17.23 Uhr
Marquartstein Rathaus  17.28 Uhr
Marquartstein Hochplattenbahn 17:33 Uhr
Ostbahnhof - Friedenstraße  18.30 Uhr

Wichtig: Orientierung im Gelände ist essentiell

Smartphone-Apps, Navi, Karte – oder doch einfach nur der eigene Orientierungssinn? Wir zeigen euch, welche Hilfsmittel für die richtige Tourenplanung wichtig sind.

Hilfsmittel für die Tourenplanung





Naturschutzgebiet Moor Schwemm

Nordöstlich von Durchholzen befindet sich die Schwemm, das größte Moorgebiet Nordtirols. Durch diesen besonderen Lebensraum gibt es dort viele seltene Tier- und Pflanzenarten wie zum Beispiel Libellen.

mehr

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden, da Inhalte von Drittanbietern in den Cookie-Einstellungen deaktiviert sind. Inhalte von Drittanbietern anzeigen?
Ich bin damit einverstanden, dass Inhalte von Drittanbietern (z.B. Twitter, Youtube, Elfsight usw.) angezeigt werden und dass diese Anbieter ggf. Cookies einsetzen, um das Funktionieren ihrer Inhalte zu gewährleisten bzw. zu optimieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.