Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Smartphone, Navi & Outdoor-Apps: technische Unterstützung für die alpine Orientierung

Die Auswahl an Endgeräten, die mobile Navigation im Gebirge ermöglichen, ist schier unendlich. Genauso die Chance, beim Kauf eines solchen Geräts Unmengen an Geld auszugeben. Mittlerweile tummeln sich neben den Platzhirschen Garmin und Suunto auch Apple, Samsung und andere Technikanbieter auf dem Markt. Während diese Navigationsgeräte noch vor wenigen Jahren von der Größe her eher an Handys der ersten Generation erinnerten, sind diese mittlerweile sogar als Armbanduhr zu erwerben.

Vorteile dieser Geräte sind die vielen Anwendungsmöglichkeiten, für nahezu jede Form des (Berg-)Sports gibt es entsprechende Programme. So können alle möglichen Vital- und sonstige Werte gemessen, gesammelt, ausgewertet und verglichen werden. Besondere Vorteile für Bergsportler*innen sind exakte Höhenangaben, Luftdruckmessung und der integrierte Kompass.


Outdoor-Apps – die alpinen Helferlein

Wahrscheinlich kein elektronisches Gerät hat in der Menschheitsgeschichte größeren Erfolg erreicht als das Smartphone. Keine 15 Jahre gibt es dieses Tausendsassa – und auch in sowie auf den Bergen ist es dabei. Nur ganz wenige Bergsportler*innen sind ohne Handy unterwegs. Die GPS-Funktion ist Standard, zusammen mit passenden Apps zur Tourenplanung oder Gipfelbestimmung wird daraus ein alpines Wundermittel.

Die häufigste Anwendung ist dabei die klassische Navigation. Mit Hilfe von Tourenplaner-Apps wie alpenvereinaktiv lassen sich leicht Touren aus dem Internet aufs Handy laden oder selbst planen und aufzeichnen. Da diese Touren offline speicherbar sind, benötigt man unterwegs keine Internetverbindung. Der exakte Standort sowie die Höhe werden dann durch ein GPS-Signal sichergestellt.

Nachteile sind, dass unter anderem auf dem Display nur ein kleiner Kartenausschnitt zu sehen ist und somit eine Übersicht über das gesamte Gebiet nicht möglich ist. Auch die Laufzeit des Akkus ist ein Nachteil – zumal unter Kälte der Akku sich noch schneller entladen kann.

Verlasst euch bei Gebrauch des Smartphones zur Tourenplanung nicht ausschließlich auf die angezeigten Tracks. Diese können beispielsweise durch verbotene Schutzzonen führen oder gefährliche Wegführungen beinhalten.

mehr zu Smartphones in den Bergen

Tipp: 

Mobile Tourenplanung mit der Alpenvereinaktiv-App

Auf alpenvereinaktiv.com werden neben den Wald-Wild-Schongebieten seit März 2021 auch alle Wildschutzgebiete dargestellt – ein nützliches Tool, um die Tour entsprechend naturverträglich zu planen und sich auch vor Ort im Gelände richtig zu bewegen.

Hinweise zur Benutzung von alpenvereinaktiv