Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Wegegebiet Karwendel

Auf dem Weg zum Lamsenjoch

Wegegebiet der Sektion Oberland


Wegereferent:
Hermann Sauerer
Kontakt

Auszeichnung durch Bergrettung Schwaz

Voraussetzung für eine Teilnahme:

Arbeitstouren 2020


Unsere Zuständigkeitsbereiche

Unser Wegegebiet beginnt im Westen im Johannestal ab dem Kleinen Ahornboden, reicht im Osten bis zu den beiden Ortschaften Stans und Vomp bei Schwaz.

Im Norden wird es begrenzt durch die Fuggerangeralm, die Fahrstraße zur Eng, die Garberlalm, die Kreuzbrücke, den Grasbergsattel, das Heimjoch, die Plumsbachalm, die Mondscheinspitze, die Plumsjochhütte, das Sonnjoch, die Naudersalm und Stans.

Und im Süden erstreckt sich das Wegegebiet von der Kaltwasserkarspitze, der Lalidererspitze, der Spritzkarspitze bis zum Vomperbach und dem Gasthof Karwendelrast nach Vomp.


Naturpark Karwendel

Das Wegegebiet liegt im Naturpark Karwendel, dem größten Naturpark Österreichs. Informationen zu Naturschutzprojekten, Besucher- und Umweltbildungsangeboten, den unterschiedlichen Erholungsmöglichkeiten und Verhaltensregeln im Schutzgebiet finden Sie auf der Website des Naturpark Karwendels.

Das tun wir

Ein Schwerpunkt der letzten Jahre war die Erneuerung der Beschilderung und der Austausch der alten, weißen Schilder gegen neue gelbe Wegweiser. Dazu müssen auch neue Rohrsteher für die Montage der Schilder aufgestellt werden. Wir arbeiten derzeit an der Umsetzung des Tiroler Wander- und Bergwegekonzepts, das u. a. auch die Beschilderung und Markierung der Wege beinhaltet.

Bei den jährlichen Wegebegehungen werden schadhafte Stellen an den Wegen und Steigen erfasst sowie verblasste und fehlende Markierungen aufgenommen. Bei den Arbeitseinsätzen werden diese Stellen ausgebessert oder erneuert. Bei größeren Schäden erstrecken sich die Vorbereitungen und Ausführungen der Wegearbeiten oft über mehrere Jahre.

Neben Genehmigungen von Landbesitzern und Zuständigen muss ggf. größeres Gerät wie ein Schreitbagger organisiert und zum Einsatzort gebracht werden. Außerdem müssen bei Fragen der Neubepflanzung und Aufforstung Fachleute wie Biologen für alpine Pflanzen befragt werden.

Arbeitstouren

Bilder

Folgende Wege und Steige werden von uns betreut:



Weitwanderweg 201

Vom Karwendelhaus über den Kleinen Ahornboden – Falkenhütte – Engalmen – Binsalm – Lamsenjochhütte – Gramaialm

Weg Nr. 231

Vom Alpengasthof Hinterriß zum Kleinen Ahornboden

Weg Nr. 232

Alpengasthof Hinterriß – Fahrstraße Richtung Eng – Abzweigung Laliderertal – Laliders-Niederleger – Falkenhütte

Weg Nr. 233

Haglhütten – Plumsalm – Plumsjochhütte – Gernalm – Pertisau



Weg Nr. 224

Karwendelrast – Jagdhütte Zwerchbach – Katzenleiter*

Weg Nr. 226

Lamsenjochhütte – Brudertunnel* – Jagdhütte Zwerchbach

Ohne Weg-Nr.

Nach dem Brudertunnel – Lamsenspitze*

Ohne Weg-Nr.

Nach dem Brudertunnel – Hochnissl*



Ohne Weg-Nr.

Niedernissl – Karwendelrast

Weg Nr. 227

Lamsenjochhütte – Stallenalm – Stans – Vomp

Ohne Weg-Nr.

Falkenhütte – Mahnkopf – Steinfalk

Ohne Weg-Nr.

Hohljoch – Gumpenjöchl – Gamsjoch



Ohne Weg-Nr.

Laliders-Niederleger – Gumpenjöchl – Gamsjoch

Ohne Weg-Nr.

Binsalm – Binssattel – Sonnjoch

Ohne Weg-Nr.

Gramaialm – Gramai-Hochleger – Sonnjoch

Ohne Weg-Nr.

Binsalm – Binssattel – Hahnkampl – Westl. Lamsenjoch



Ohne Weg-Nr.

Stallenalm – Lunstsattel – Gramaialm

Ohne Weg-Nr.

Stallenalm – Naudersalm – Rappenspitze – Kaserjoch

* Betreuung Klettersteige

 Wir betreuen auch die folgenden Klettersteige:

 • Brudertunnel
 • Steig zur Lamsenspitze
 • Steig zum Hochnissl
 • Katzenleiter im Vomper Loch

Hierbei stehen uns die Mitglieder der Bergrettung Tirol, Ortsstelle Schwaz, mit Rat und Tat zur Seite. Sie haben Erfahrung und Können im Klettersteigbau, beispielsweise bei der Erneuerung der Katzenleiter, und sie helfen uns größere und kleinere Schäden an den Klettersteigen in unserem Wegegebiet zu beheben. Wir bedanken uns für diese Unterstützung sehr herzlich bei allen Beteiligten.

Unsere Arbeitstouren



Machen Sie mit – bei uns gibt's immer was Sinnvolles zu tun!

Gemeinsam anpacken!
Beim Anbringen von neuen Schildern

Unterstützen Sie die Arbeit der ehrenamtlichen Wegereferenten Hermann. Wir brauchen freiwillige Helfer aus allen Altersgruppen.

Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos! Übernachtung, Verpflegung und Anreisekosten werden von der Sektion Oberland übernommen.

Sie müssen keine besonderen Voraussetzungen mitbringen, nur allgemeine Sportlichkeit und Ausdauer für Auf-/Abstiege und die Wegearbeiten. Und: sicheres Gehen auf markierten Wegen und Steigen im Gebirge.

Geräte und Material werden gestellt und (fast immer) hochgefahren. Alex und Hermann zeigen Ihnen, wie es geht. Über handwerkliche Talente freuen wir uns.

Arbeitstouren 2018

Impressionen von unseren Arbeitstouren

Also, pack ma's!

Gern können Sie uns vorab besuchen und kennenlernen. Am einfachsten bei den monatlichen Arbeitstreffen der AGUSSO, jeden ersten Montag im Monat, um 18.30 Uhr in den Räumen der Sektion Oberland, Tal 42, 80331 München, 4. Stock.