Login zu »Mein Alpenverein«
Ich habe bereits einen Zugang:

Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige IBAN!
Ungültige Sektion!
Ungültige Postleitzahl!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Zu viele Zeichen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!

Zugang freischalten
(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Sektion!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Sektion!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Zu viele Zeichen!

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

200 Jahre Zugspitz-Besteigung: Sektion München auf Natur- und Umweltwanderung

Anlässlich des runden Geburtstags machte sich die Sektion München auf den Weg zum Zugspitz-Gipfel

Wie vor 200 Jahren: um drei viertel zwölf am Gipfel

Josef Naus scheint ein sehr genauer Mann gewesen zu sein. Immerhin hat er nicht nur auf den Meter genau die Zugspitze vermessen, sondern in seinem Tagebuch auch exakt vermerkt, wann er – als erster Mensch überhaupt – auf Deutschlands höchsten Gipfel stand – am 27. August 1820, einem Samstag, um genau drei viertel zwölf.

200 Jahre später stehen auch wir auf dem Gipfel der Zugspitze, auf den Tag genau und exakt zur gleichen Uhrzeit. Wir sind wie er und seine beiden Begleiter durch das Reintal aufgestiegen, haben das Zugspitzplatt gequert und haben uns zuletzt den Grat hochgequält, um auf dem Gipfel zu stehen. Und das alles nicht nur unter den Augen hunderter Zugspitzbesucher, sondern auch der bundesweiten Öffentlichkeit, denn das ZDF hat uns die letzten beiden Tage auf unserer Natur- und Umweltwanderung begleitet (Links zu den Videobeiträgen).

Das 200. Jubiläum der Erstbesteigung der Zugspitze ist heuer ein Medienevent: Süddeutsche Zeitung, Spiegel, Zeit & Co. – sie alle berichten über dieses alpine Ereignis, etliche Bergmagazine bringen Spezialausgaben heraus oder veranstalten spezielle Zugspitzbesteigungen für ihre Leser. Meistens unter dem Motto "Höher, schneller, weiter".

Wir – 13 Mitglieder, drei Wanderleiter und zwei Mitarbeiter der Sektion München sowie eine Glaziologin aus Innsbruck – hingegen machen es anders: Auf dem Originalweg nehmen wir uns wie Josef Naus zwei Tage Zeit, um oben anzukommen. Zwei Kompromisse gehen jedoch auch wir ein: Wir übernachten nicht wie Naus im Reintal, sondern auf der Knorrhütte. So sparen wir uns am zweiten Tag nicht nur einige Stunden Zustiegsweg, sondern gewinnen auch einige Stunden mehr Schlaf. Und wir wandern nicht zurück ins Tal, sondern nehmen die Seilbahn. Etwas Fortschritt ist 2020 gegenüber 1820 schon erlaubt.

Unterwegs machen wir an mehreren Stellen Pausen, sogenannte Umweltpausen. Hier erfahren wir, was diesen langen Zustieg unter Natur- und Umweltgesichtspunkten so interessant macht. Thematisiert wird etwa das Verschwinden der früher so beliebten Blauen Gumpe. Oder die Besonderheiten im Übergang der Flora vom Tal bis zum Gipfel oder das Abtauen der Gletscher rund um die Sonnalpin.

Nach dem Abendessen auf der Knorrhütte gibt uns Lea Hartl, Meteorologin mit Schwerpunkt Glaziologie am Institut für interdisziplinäre Gebirgsforschung an der Uni Innsbruck, einen äußerst spannenden Einblick in die klimatischen, meteorologischen, gesellschaftlichen und politischen Bedingungen, unter denen Naus & Co. vor 200 Jahren unterwegs waren. Sie entführt uns rhetorisch eindrucksvoll auf eine Zeitreise – von 1820 bis heute.

Als wir dann am Tag darauf am Vormittag die Reste des Schneeferners erreichen, wird uns allen einmal mehr bewusst, auf welches alpine Erbe wir wohl in weniger als 20 Jahren völlig verzichten werden müssen. Denn spätestens dann wird es in Deutschland keinen Gletscher am Zugspitzplatt mehr geben.

Was es dann aber sicher noch geben wird, wird das Menschengetümmel am Gipfelaufbau sein. Zwei Seilbahnen und eine Zahnradbahn sorgen dafür, dass man sich oben am Gipfel nie einsam fühlen muss. Wir bezwingen die letzten Meter zum goldenen Gipfelkreuz, machen eine La-Ola-Welle zum Gedenken an Josef Naus und genießen anschließend ein Jubiläumsmahl auf dem Münchner Haus.

Wie Josef Naus zwei Tage nach dem Gipfelerfolg seinen 29. Geburtstag feierte, ist leider nicht übermittelt. Dafür feiern wir seinen Erfolg noch heute, 200 Jahre später!

 

Ein Dank an dieser Stelle nochmals an die DB Regio, die unsere naturverträgliche An- und Abreise sponserte!


Links zur Berichterstattung

Videobeiträge des ZDF zum Zugspitz-Jubiläum am 27.08.2020

ZDF-Video 1 - heute in Deutschland, 14:00 Uhr
ZDF-Video 2 - heute Nachrichten, 19:00 Uhr

Impressionen




Verlosung eines "Jubiläumsgrat"-Holzbilds

V.l.n.r: Veronika Illich (Gewinnerin), Günther Manstofer (1. Vorsitzender) und Beatrice Ernst (Wanderleiterin)

Nach dem Gipfelerfolg haben wir im Münchner Haus die 200 Jahre Erstbesteigung der Zugspitze gefeiert. In diesem Rahmen verlosten wir ein wertvolles Holzbild von der Zugspitze und dem Jubiläumsgrat. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin Veronika Illich. Ein besonderer Dank geht an den Bundesverband des Deutschen Alpenvereins, der dieses Bild anlässlich unserer Jubiläumstour zur Verfügung gestellt hat.

Wir, die Sektion München des Deutschen Alpenvereins, haben ein ganz besonderes Verhältnis zum Zugspitz-Gipfel und seiner Umgebung. Immerhin betreiben wir dort vier Alpenvereinshütten – die Knorrhütte, unsere älteste Hütte, das Münchner Haus, die Reintalangerhütte und die Höllentalangerhütte, und wir markieren und pflegen dort eines unserer größten Wegegebiete. Das Zugspitzmassiv ist quasi unsere Geburtsstätte!