Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

100 Jahre Ortsgruppe Dachau der Sektion Oberland

Unsere Dachauer Ortsgruppe liebt die Berge seit einem Jahrhundert

Florian Hartmann, Oberbürgermeister der Stadt Dachau; Angela Fuhr, 1. Vorsitzende der Ortsgruppe Dachau; Dr. Matthias Ballweg, 1. Vorsitzender der Sektion Oberland (v. l.)

Am 10. Oktober 2020 feierte die Ortsgruppe Dachau der Sektion Oberland des Deutschen Alpenvereins ihr 100-jähriges Bestehen. Der Festakt musste aufgrund der Corona-Auflagen in kleinerem Kreis als ursprünglich geplant stattfinden. Trotzdem konnte dieses besondere Jubiläum mit einer sehr schönen Feier gewürdigt werden.

Im Ludwig-Thoma-Haus waren neben den Mitgliedern der Ortsgruppe Florian Hartmann, Oberbürgermeister der Stadt Dachau, und Dr. Matthias Ballweg, 1. Vorsitzender der Sektion Oberland, anwesend. Mit kurzweiligen Reden, Live-Musik und einer Fotoshow konnten die Jubiläumsgäste auf die letzten 100 Jahre der Ortsgruppe Dachau zurückblicken.

Das Fest war der Startschuss für die nächsten 100 Jahre. Prost Sektion, prost Orstgruppe Dachau!


Mitglieder der Ortsgruppe Dachau 1923 auf der Falkenhütte

Gründung und Anfänge

Es war der 8. Oktober 1920. Im Bräustüberl der Ziegler-Brauerei trafen sich 43 Dachauer und gründeten die Sektion Dachau des DuÖAV. Bereits am 1. Januar 1921 wurde die junge Sektion Dachau dann erste Ortsgruppe der Sektion Oberland.

In den folgenden Jahren war die Ortsgruppe Dachau gleich sehr aktiv. Die Mitglieder halfen zum Beispiel beim Bau der Falkenhütte mit: Dreimal fuhren sie zu einem einwöchigen freiwilligen Arbeitsdienst ins Karwendel, um tatkräftig mit anzupacken. Es wurde eine Skiabteilung gegründet, die eine eigene kleine Hütte in den Tegernseer Bergen bei Lenggries als Stützpunkt hatte, und 1926 eine Jugendgruppe, der sogleich 30 Jugendliche beitraten. Sogar eine Jugend-Musikkapelle wurde auf die Beine gestellt, um die Vereinsabende musikalisch zu begleiten. Und auch bei den Ski-Abfahrtsrennen der Sektion Oberland konnte man einige Dachauer Skirennläufer anfeuern.

In der Zeit der Naziherrschaft und des Zweiten Weltkriegs wurde das Vereinsleben sehr eingeschränkt, und leider musste die Ortsgruppe Dachau auch den Tod vieler Mitglieder beklagen. Im Jahr 1947 konnte die Vereinstätigkeit schließlich wieder aufgenommen werden.

 

»Von Slowenien bis in die Westalpen
kann man die Dachauer auf großen und kleinen Bergen finden.«

 

In den folgenden Jahren gingen die Mitglieder wieder in die Berge, und speziell die Jungmannschaft der Ortsgruppe legte gleich richtig los: Sie bestieg viele Berge in den Alpen, teils in schwierigster Kletterei. Zu den spektakulären Touren zählen zum Beispiel im Rofan die Sagzahn-Ost-Verschneidung (VI, A2, 2. Begehung) und die Klobenjoch-Süd-Verschneidung (VI, A3, ebenfalls 2. Begehung), in den Dolomiten die Rotwand-Schrotl-Abram-Verschneidung (VI, 5. Begehung) und die "Gelbe Kante" der Kleinen Zinne (VI, A2, 7. Begehung), im Wilden Kaiser die Bauernpredigtstuhl-Nordwestkante (VI, A2, 7. Begehung) und im Karwendel der "Simonweg" (VI, A2, 7. Begehung) an der Fleischbank.


Das heutige Tourenspektrum

So modisch ging's in den 70er-Jahren in die Berge.
Dachauer Bergsteiger im Jahr 2010 auf dem Gipfel des Finsteraarhorn (4274 m).
Auch die Frauen waren in der Ortsgruppe Dachau seit jeher aktiv.

Auch in den letzten Jahren ist die Ortsgruppe viel in den Bergen unterwegs gewesen. Die Gruppenbetreuer lassen sich dabei immer viele tolle Tourenziele einfallen – von Wanderungen in den Bayerischen Voralpen oder auch mal in Franken, übers Klettern bis zu Hochtouren, zum Beispiel auf Großglockner (3798 m), Nordend (4609 m), Gross Grünhorn (4043 m), Grande Casse (3855 m) oder Mont Blanc (4810 m). Und im Sommer 2010 bestiegen zehn Mitglieder das Finsteraarhorn (4274 m) in den Berner Alpen.

 

Familiengruppe und Jugend

2011 gründete sich die Familiengruppe "Alpenstrolche" der Ortsgruppe Dachau. Vorrangig sind sie als Wandergruppe im Flachland und in den Alpen unterwegs, aber es wird auch Ski, Schlitten und Kajak gefahren, geklettert und gebouldert. Aktuell planen wir die Gründung einer Jugendgruppe innerhalb der Ortsgruppe.

 

»Das Vereinsleben findet auf den gemeinsamen Touren statt.«
 

Vereinsleben früher und heute

Neben den sportlichen Aktivitäten kommt auch das gesellige Leben in der Ortsgruppe nicht zu kurz. Seit fast einem halben Jahrhundert werden auf der Oberlandhütte Sonnwendfeiern organisiert, und der gemeinsame Besuch des Dachauer Volksfestes hat auch immer noch Tradition. Wie in vielen Vereinen hat sich unser Vereinsleben verändert. Früher wurde es vor allem auf den Vereinsabenden gesellig, heute findet das Vereinsleben auf den gemeinsamen Touren statt. Aber was gibt's Schöneres, als gemeinsam die Gipfel der Alpen zu besteigen und abends gemeinsam in der Hütte auf den zurückliegenden Bergtag anzustoßen.


Aktionen im Jubiläumsjahr

Die Ortsgruppe Dachau im Jubiläumskahr 2020 gemeinsam auf Tour beim "PackMas mitanand"

In unserem Jubiläumsjahr haben wir zum elften Mal unser "PackMas mitanand" veranstaltet. 33 Mitglieder verbrachten tolle Schneeschuh- und Skitouren-Tage auf der Neuen Bamberger Hütte. Nach diesem Auftakt planen wir im Juni ein weiteres "PackMas mitanand" auf der Oberlandhütte. Wir sind sehr glücklich über unsere große Mitgliederschaft und dass wir in unserer Familiengruppe viele Nachwuchsbergsteiger haben, die mit Spaß dabei sind, freuen uns aber auch immer über neue Mitglieder. Auf die nächsten 100 Jahre!

 

Text: Angela Fuhr
Fotos: Archiv Ortsgruppe Dachau