»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Skitour Ramarkopf

Skitour auf den Ramkarkopf

Ramkarkopf

Hansi war wieder mal mit 14 Teilnehmern unterwegs, die Tour zum Hirschberg am Tegernsee wurde wegen leidvoller Erfahrung an der Lacherspitz zugunsten des Ramkarkopfes (2062 m) in der Kelchsau geändert.


Nach der üblichen VS-Gerätekontrolle zog die Karawane bei ausreichend gehbarem Schnee bei 1040 m auf der Forststraße pünktlich um 9 Uhr los.

 

 Ramkarkopf

 

Erste Rast dann an der Hocheggalm bei ca. 1400 m. Nun ging es bei bereits fahrbarer Schneelage weiter zur Alten Steinhüttalm auf ca. 1700 m mit bereits deutlich reduziertem Tempo, um auch alle auf den Gipfel zu bringen.
Ab dieser Alm wurde in 2 Gruppen weiter gegangen, die jungen Rennsemmeln voraus und die junggebliebenen Semester gemächlich hinterher.

 

 

Ramarkopf 

Um ca. 12:30 Uhr waren alle auf dem Vorgipfel (2009 m) und nach einer kurzen Brotzeit (ich betone kurz) konnten alle Teilnehmer bei wenig, aber besten Pulver abfahren, bis wir wieder auf die Forststraße trafen, auf der es dann wieder zu unserem Ausgangspunkt zurückging.

 

 

 

 

zurück zur Übersicht