»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Skitour Stanglhöhe

Skitour auf die Stanglhöhe am 27.02.2010

.   
Stanglhöhe
   

Unsere Tour startete am Gasthof Wegscheid, und schon bald ging es auf dem Sommerweg der Bamberger Hütte, später auf einer Forststraße gemütlich Richtung Manzenkaralm. Hier gab's die erste Brotzeitpause.

Von hier ging es dann baumfrei und landschaftlich sehr reizvoll weiter ins Manzenkar.

 

 

 
Stanglhöhe
 

 

Stanglhöhe
      
Stanglhöhe
 

 

Stanglhöhe
       
Stanglhöhe
 

Wir wählten anschließend den alternativen Anstieg über die Ostschulter der Stanglhöhe, um uns dann, über eine kleine Traversierung am Gipfelgrat, das traditionelle "Berg Heil" zu wünschen. Der angekündigte Föhnsturm lies glücklicherweise noch auf sich warten, und so konnten wir den Gipfel ohne Zittereinlage genießen.

 

Stanglhöhe

Die anschließende Abfahrt über anfangs wechselnde Schneeauflage entpuppte sich ab ca. 2000 m als absoluter Traum – super Pulver bis zur Waldgrenze, und so legten wir unsere Spuren in den frischen Schnee.

Anschließend ging's dann entspannt über die Forststraße wieder zurück zum Gasthof Wegscheid, wo wir den erfolgreichen Tourentag ausklingen ließen!

 

 

 

zurück zur Übersicht