Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Rucksack packen | Tipps & Tricks

Achte darauf, dass der Rucksack nicht zu groß ist, sonst besteht die Gefahr, dass man zu viele Dinge einpackt, nur weil sie noch reinpassen. Beschränke dich auf Wichtiges und lass den fünften Satz Wechselwäsche sowie den Fön zu Hause. Großes Einsparpotenzial besteht auch bei Shampoo, Seife, Zahnpasta, Cremes etc., von denen man nur die benötigte Menge in Tuben, Fläschchen oder Döschen abfüllt. Anstelle eines 500-seitigen Karwendelführers und vier Wanderkarten genügen evtl. auch wenige Kopien.

Sobald es ans Packen geht, ist darauf zu achten, die schweren Gegenstände in Schulternähe möglichst körpernah zu verstauen, damit der Schwerpunkt des Rucksacks nah am Schwerpunkt des Körpers liegt. Leichte Ausrüstung wie Schlafsack und Daunenjacke gehören ins Bodenfach, Kleinigkeiten, die häufig gebraucht werden, ins Deckelfach. Grundsätzlich sollten Jacke, Getränk, Fotoapparat und Erste-Hilfe-Packerl gut erreichbar sein. Zur besseren Organisation und als Nässeschutz bieten sich Packsäcke an.

Zu guter Letzt gilt: Die gesamte Ausrüstung sollte im Inneren verstaut werden, befestige lediglich in Ausnahmefällen leichtes (!) Gepäck außen am Rucksack. Und achte auf das Gesamtgewicht, hier gilt die Faustregel: Rucksackgewicht = max. 20 bis 25 Prozent des Körpergewichts – bei wochenlangen Trekkings oder Expeditionen!

Was kommt in den Rucksack?

Je nach Aktivität ist die Mitnahme bestimmter Ausrüstungsgegenstände für den Bergsport zwingend erforderlich. Mit unseren DAV-Packlisten seid ihr für jede Bergsportart bestens gerüstet.

zu den Packlisten