Login zu »Mein Alpenverein«
Ich habe bereits einen Zugang:

Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Zu viele Zeichen!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Sektion!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige IBAN!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Dies ist keine gültige BIC!

Zugang freischalten
(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Zu viele Zeichen!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Sektion!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Dies ist keine gültige BIC!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Ungültige Sektion!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Zu viele Zeichen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige IBAN!

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tourenverhältnisse um die Höllentalangerhütte

 

Aktuelle Situation für den Anstieg zur Zugspitze durchs Höllental und sonstige wichtige Informationen rund um die Höllentalangerhütte

Samstag 19. September 2020

Update: KEINE ÄNDERUNGEN – UNTEN ANGEFÜHRTER BERICHT IST NACH WIE VOR AKTUELL!

Die Randkluft ist beim linken (oberen) Einstieg besser zu überqueren. Es ist jedoch auch noch der rechte (untere) recht gut zu bewältigen.  

FÜR DIE GLETSCHERÜBERQUERUNG DES HÖLLENTALFERNERS AUF DEM WEG ZUR ZUGSPITZE SIND DRINGEND STEIGEISEN ODER ZUMINDEST GRÖDELN ERFORDERLICH. MIT STEIGEISEN IST DER GLETSCHER RECHT GUT ZU ÜBERQUEREN. LEICHT ERSCHWERTE VERHÄLTNISSE BEI DER RANDKLUFT.

Ansonsten sind alle Gipfel und Wege rund um die Höllentalangerhütte relativ problemlos zu besteigen. Lesen Sie mehr im unten angefügten Bericht!

Danke an die Werdenfelser Bergführer für die Übermittlung der aktuellen Bilder sowie die laufenden Aktualisierungen des Situationsberichts. 

Die Höllentalangerhütte und die Höllentalklamm sind geöffnet. Auch der zweite Zustieg zur Höllentalangerhütte über den Stangensteig ist problemlos begehbar. Die Übergänge über das Hupfleitenjoch vom Kreuzeck (Kreuzeckbahn) und der Rinderschartenweg vom Osterfelderkopf (Alpspitzbahn) sind ebenso geöffnet.

WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR ÜBERNACHTUNGSGÄSTE:

* Übernachtungen sind ausschließlich nur nach vorheriger Reservierung möglich. Uns Hüttenpächtern ist strengstens untersagt, Übernachtungsgäste ohne vorheriger Reservierung bei uns aufzunehmen.  

* Es dürfen von uns keine Leintücher, Decken, Polsterbezüge o. Ä. zur Verfügung gestellt werden. Jeder Übernachtungsgast ist verpflichtet, einen Schlafsack (keinen Hüttenschlafsack!!!), ein Leintuch (zum Abdecken des Spannbetttuchs) sowie einen Kissenbezug mitzubringen.

* Duschen dürfen ab sofort wieder genutzt werden.

* Die allgemein üblichen Abstandsregeln sind einzuhalten. 

* In der gesamten Hütte gilt Maskenpflicht (Ausnahme: am Sitzplatz im Gastraum, in den Waschräumen und im Schlaflager). 

Die Regelungen werden laufend adaptiert, und es kann je nach Verlauf zu Verschärfungen oder Lockerungen im Laufe der nächsten Zeit kommen. Wir halten Sie auf dieser Seite am Laufenden. 

Danke für Ihr Verständnis in dieser für alle doch ungewöhnlichen Zeit! Bleiben Sie gesund!

Ihre Pächterfamilie Silvia und Thomas Auer

Liebe Bergfreunde!

Die Sommersaison neigt sich dem Ende zu. Unser Sicherheitskonzept bezüglich Corona hat sich bewährt, und für die gezeigte Disziplin möchten wir uns bei allen Gästen recht herzlich bedanken. Das Sicherheitskonzept wird von uns laufend an die neuen Richtlinien und Vorgaben angepasst. 

Wie es ausschaut, wird es in diesem Sommer/Herbst tatsächlich keinen gewohnten Hüttenbetrieb mehr geben, sondern es gilt nach wie vor, die Vorschriften der Behörden einzuhalten, um die Corona-Pandemie weiterhin einzudämmen. Hierfür haben wir in Zusammenarbeit mit dem DAV ein Hygiene- und Sicherheitskonzept speziell für unsere Hütte entwickelt. 

Derzeit dürfen wir Speis und Trank sowohl im Innen- als auch im Außenbereich verabreichen und auch Übernachtungsgäste sind willkommen. Wir haben uns dafür gerüstet und sind sicher, dass wir Sie trotz der behördlichen Auflagen und im Sinne der Corona-Bekämpfung gut und sicher versorgen und beherbergen können. 

PS: Übernachtungsreservierungen für den Sommer 2020 sind über das Online-Reservierungstool auf unserer Homepage jederzeit möglich. Selbstverständlich garantieren wir eine kostenlose Stornierung, sollte eine Übernachtung trotz Reservierung aufgrund von behördlicher Schließung o.Ä. nicht möglich sein. Für den Tagesbesuch sind keine Reservierungen notwendig. Aufgrund der Größe unserer Speiseräumlichkeiten sowie unserer Terrasse können wir die Abstandsbestimmungen etc. sehr gut einhalten. 

Ab 22. Oktober 2020 haben wir – vorausgesetzt, dass es die Corona-Situation bis dahin zulässt – auch wieder unser Hotel im Tiroler Pitztal geöffnet. Alle Informationen rund um unser Hotel finden Sie im Internet unter www.andreashofer.at

Wir freuen uns Sie auf der "Hölle" begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen einen schönen Bergsommer. 

"Berg Heil" und "Gsund bleiben!"

Ihre Pächterfamilie

Silvia und Thomas

Der Zustieg zur Höllentalangerhütte ist sowohl durch die Höllentalklamm als auch über den Stangensteig und über die beiden Zustiege über das Kreuzeck (Kreuzeckbahn) und den Rinderschartenweg (Alpspitzbahn) problemlos möglich.

Die beiden Wege über die Knappenhäuser zum Kreuzeck (Kreuzeckbahn) sowie zum Osterfelderkopf (Alpspitzbahn) über den Rinderschartenweg sind problemlos begehbar. 

Auch der Übergang über die Riffelscharte zum Riffelriss ist problemlos zu begehen. 

Tipp: Werfen Sie auch einen Blick auf unsere Webcam unter "Aktuell"!

 

Zugspitz- und Alpspitzanstieg sowie Jubiläumsgrat: 


Alpspitze durch das Matheisenkar:
Derzeit findet man auf dem Weg zur Alpspitze über das Matheisenkar optimale Bedingungen vor. 

Jubiläumsgrat:

Auch am Jubiläumsgrat finden Sie optimale Verhältnisse vor.

Bitte bedenken Sie, dass es sich bei der Überschreitung des Jubiläumsgrats um eine Gratkletterei mit steil abfallendem Gelände auf beiden Seiten handelt. Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und sehr gute Kondition sind deshalb Mindestvoraussetzung für eine sichere Begehung. Bitte beachten Sie beim Jubiläumsgrat auch die erforderliche Zeit, welche aufgrund der derzeit sehr schwierigen Verhältnisse noch länger geplant werden sollte. Viele Bergsteiger unterschätzen die Dauer der Überschreitung und kommen, vor allem beim anschließenden Abstieg durch das Matheisenkar, erst spät am Abend zur Höllentalangerhütte zurück. Einige müssen auch immer wieder mal notbiwakieren, da sie vom Einbruch der Dunkelheit überrascht werden. 

Die Überschreitung des Jubiläumsgrats ist ausschließlich berg- und klettererfahrenen Alpinisten mit einer entsprechenden Ausbildung zu empfehlen. Im Zweifelsfall buchen Sie bitte einen Bergführer bei den zahlreichen Alpin- und Bergsteigerschulen in Garmisch!

Zugspitze:

"Brett" und "Leiter":
Die "Leiter" sowie das "Brett" sind problemlos zu bewältigen. 

Höllentalgletscher – Gletscherüberquerung:
Wie auch unserem Bildmaterial zu entnehmen ist, sind mittlerweile große Teile des Höllentalgletschers mit Blankeis versehen, weshalb die Benutzung von Steigeisen oder zumindest Grödeln dringend erforderlich ist. Mit Steigeisen oder Grödeln ist der Gletscher jedoch relativ problemlos zu überqueren. ACHTUNG: Einige versteckte Gletscherquerspalten, welche aufgrund der dünner werdenden Schneedecke einbruchgefährdet sind, erfordern erhöhte Vorsicht. Für ein geschultes Auge sind diese jedoch recht gut zu erkennen. Der überwiegende Teil der Alpinisten überschreitet den Gletscher unangeseilt. Dies birgt das Risiko eines Spaltensturzes, bzw. eines Abrutschens in sich. Inwieweit man dieses Risiko eingehen will, muss jeder selbst für sich entscheiden. 

Gletscherkluft (Übergang vom Höllentalgletscher zum oberen Klettersteig – Randkluft):

Die Situation bei der Randkluft hat sich ein wenig verschlechtert. Derzeit werden noch beide Übergänge genutzt. An beiden Stellen müssen jedoch die ersten Meter ungesichert geklettert werden, da der erste Bohrhaken erst nach ca. 2 bis 4 Metern eingebohrt ist. Derzeit ist der linke (obere) Übergang ein wenig besser zu überqueren. Der Übergang ist jedoch auch noch beim rechten (unteren) Übergang möglich. Die Gefahr, dass die Schneebrücke einbricht, steigt durch die warmen Temperaturen von Tag zu Tag. Es gilt daher erhöhte Vorsicht. Die Schneebrücke sollte jedenfalls nur einzeln betreten werden. 

Hier die Einschätzung eines Werdenfelser Bergführer:

"Der mittlerer Teil vom Gletscher ist mittlerweile weiter ausgeapert. Dadurch werden auch mehr Spalten sichtbar, das Überschreiten der Spalten geht aber ohne große Probleme.

Die ausgeaperten Stellen auf dem Gletscher lassen sich mit Steigeisen gut begehen. Ohne Steigeisen ist das lebensgefährlich! Steigeisen für den Anstieg über den Gletscher sind unbedingt notwendig.

Im oberen Bereich zur Randkluft ist eine gute Spur vorhanden.

Die Randkluft ist verhältnismäßig gut zu überwinden. An beide Einstiege kann durch einen sehr „großen Schritt“ das Stahlseil erreicht werden."

Oberer Klettersteig (Gipfelanstieg):

Alle Sicherungsseile können durchgehend verwendet werden.

Ausrüstung:

Die Besteigung ist ausschließlich mit Klettersteigausrüstung (Klettersteigset, Gurt, Helm etc.) zu empfehlen. Die Mitnahme und die Verwendung von Steigeisen oder zumindest Grödeln ist dringend erforderlich. Ein solider (nässeabweisender) Bergschuh mit guter Kantenstabilität sollte als Schuhwerk das Mindestmaß sein. Die Mitnahme von entsprechend warmer Bekleidung wie Anorak, Mütze, Handschuhe etc. ist auf Höhen von knapp 3000 m zu jeder Jahreszeit zu empfehlen.  

Fazit:

Es herrschen nach wie vor noch recht gute Verhältnisse für den Zugspitzanstieg über den Höllentalklettersteig. Derzeit kann von leicht erschwerten Verhältnissen gesprochen werden. Wie es derzeit aussieht, wird sich an der Situation bis zum ersten Schneefall nur wenig ändern. Wir halten Sie jedenfalls auf dieser Seite weiterhin auf dem Laufenden. 

Bitte beachten Sie!!!

Die Besteigung der Zugspitze ist nur für geübte und erfahrene Alpinisten mit guter Kondition zu empfehlen. Eine Bergungsaktion kann ohne entsprechenden Versicherungsschutz gleich mehrere Tausend Euro kosten. Bitte bedenken Sie, dass es sich bei der Besteigung der Zugspitze über den Höllentalklettersteig um eine hochalpine Tour handelt. Dies sollte in Ihrer Entscheidungsfindung berücksichtigt werden. Das Erkennen von alpinen Gefahren, der sichere Umgang mit dem Klettersteigset, gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie eine intensive Tourenvorbereitung sind Mindestvoraussetzungen für eine sichere Tour. 

Von der Besteigung der Zugspitze durch ungeübte und unerfahrene Wanderer oder Bergsteiger ohne entsprechende Ausrüstung über den Höllentalklettersteig wird dringend abgeraten!

Bitte beachten Sie unbedingt auch den aktuellen Wetterbericht!

Wichtiger Hinweis:
Die hier veröffentlichten Berichte werden aufgrund von nicht überprüften Situationsdarstellungen von Bergsteigern und Bergwanderern erstellt und werden weder auf Vollständigkeit noch auf Richtigkeit überprüft. Die Entscheidung über eine sichere Besteigung der Zugspitze sowie der umliegenden Gipfel und Wege obliegt ausnahmslos jedem einzelnen interessierten Bergsteiger. Im Zweifelsfall wird die Inanspruchnahme eines erfahrenen Bergführers empfohlen. Ein etwaiger Haftungsanspruch aufgrund von falschen oder unvollständigen Angaben gegenüber dem Verfasser der Berichte wird ausgeschlossen.

Weitere Informationen sowie alpine Auskünfte erhalten Sie auch bei den diversen Garmischer Bergsteigerschulen.

Thomas Auer, Pächter der Höllentalangerhütte

Aktuelle Verhältnisse

Streckenprofil - Zugspitzanstieg