Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Fontainebleau-Ausfahrt 2017

Rocher aux Sabotes-Graviton

Am 8. April machten sich zwölf Jugendliche der Wettkampfkader 2 + 3 und des Gilchinger Sichtungskaders zusammen mit vier Trainern des Kletterteams München & Oberland auf, um bis zum 15. April in Fontainebleau zu bouldern. Am ersten Tag wurde sich nach der 10 stündigen Autofahrt erst einmal leicht "eingegroovt". Nachdem sich alle an den Sandstein von "Bleau" gewöhnt hatten, haben sich unsere Athleten am zweiten Tag im Sektor "Franchard Isatis" selbstständig Projekte herausgepickt und an diesen in kleinen Gruppen "getüftelt". Entweder wurden die Projekte bewältigt oder die Boulderer mussten fürs Erste aufgeben, da ihre Finger bluteten. Um das leibliche Wohl kümmerte sich abends ein tageweise wechselndes Küchenteam.


Wer springt am höchsten?
Am dritten Tag wurde es bei manchen wirklich knapp mit der Fingerhaut, doch da der Ruhetag auf den vierten Tag gelegt worden war, kletterten alle bis zur totalen Erschöpfung. Das zeigte sich daran, dass „Graviton“, ein 7A Boulder im Gebiet Rocher aux Sabots, von 14 der 16 Boulderer geschafft wurde. Außerdem hat Flo Jahrbeck noch einen 7B Sprung („Legalize“) abgehakt.

Am Ruhetag wurde ausgeschlafen, und erst spät mit Omelette, Kakao und frischen Buttercroissants gefrühstückt. Die Unterkunft war von einer schönen Wiese umgeben. Dort konnte man den ganzen Tag „fläzen“. Doch völlig untätig war die Gruppe nicht. Eine Stunde wurde mit Yoga und Dehnen verbracht.  Abends wurde  gegrillt und sich fleißig in das legendäre „Werwolfspiel“ und diverse Gruppenaufgaben versunken.


Jeder darf den Boulder probieren

Nach der Erholung ging es am nächsten Tag im weltberühmten Gebiet Bas Cuvier wieder mit Vollgas weiter. Auch hier wurden die Boulderprobleme wieder größtenteils selbstständig ausgewählt. Hier trafen wir auch zufällig auf einige "alte Bekannte" aus dem Kletterteam von München & Oberland. Am letzten Tag ging es noch mal in das Gebiet "Isatis", damit auch noch die letzten Projekte erfolgreich geklettert werden konnten.

Nachdem nun wirklich alle Kraftreserven aufgebraucht waren, ging es mit schönen Erinnerungen an ein gelungenes Trainingslager in Fontainebleau zurück nach München.

Text: Silja Schabert


Erfolge

Unser Team

Gemeinsam unterwegs

Noch als kleines Schmankerl für Interessierte:

Der etwas ältere Bericht vom Trainingslager 2015 in Fontainebleau, der damals aus "computertechnischen" Gründen nicht eingestellt werden konnte, ist hier nachzulesen.