Login zu »Mein Alpenverein«
Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten
(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

München im Zeichen des DAV

Jubiläums-Hauptversammlung

Festakt, Galaabend und wegweisende Beschlüsse

Am letzten Oktober-Wochenende luden die Sektionen München & Oberland bei strahlend weiß-blauem Himmel über 800 Delegierte aus den 357 DAV-Sektionen sowie weitere 250 Gäste in die Gründungsstadt München ein, um gemeinsam zuerst einmal gebührend den 150 Jahre jungen Deutschen Alpenverein zu feiern. Hochrangige Vertreter aus Politik und Verbänden fehlten ebenso wenig wie die Spitzen der Partnerverbände aus Österreich, Südtirol, der Schweiz und Slowenien und natürlich die gesamte "DAV-Prominenz".

Und diesem großen Jubiläum angemessen fasste die Hauptversammlung in der Kleinen Olympiahalle am Samstag vorbildhafte und wegweisende Beschlüsse, v. a. eine Resolution und eine Selbstverpflichtung zum Klimaschutz. Siehe dazu folgenden Bericht.

Die Vorsitzenden der ausrichtenden Sektionen München & Oberland äußerten sich im Anschluss an die Hauptversammlung sehr zufrieden mit diesen Ergebnissen:

Dr. Matthias Ballweg, Sektion Oberland:
"Die Hauptversammlung 2019 liegt hinter uns. Spannend war es vor allem beim Thema Klima: Wir haben die Klimaresolution beschlossen, das war ein gutes Zeichen, und wir haben sie konkret gemacht, in dem wir eine Selbstverpflichtung der Sektionen und einen Klimafonds eingerichtet haben. Dieser Fonds ist wichtig, um das Ganze finanziell zu hinterlegen, um auf Bundesebene daran zu arbeiten. Auf Sektionsebene geben wir schon ordentlich Gas, und wir werden auch in den nächsten Jahren konstant weiter Gas geben und den Klimaschutz immer mehr zu unserem Thema machen."

Günther Manstorfer, Sektion München:
"Heute ist die Jubiläums-Hauptversammlung 2019 zum 150-jährigen Jubiläum des Deutschen Alpenvereins in München zu Ende gegangen. Und ich glaube, wir können alle stolz sein – alle Sektionen, die heute dabei waren, und auch unsere Mitglieder, für die wir sehr viel getan haben. Gerade das Thema Klima & Umweltschutz hat heute im DAV seinen Widerhall gefunden, und wir haben wegweisende Beschlüsse gefasst: Wir haben eine Resolution verabschiedet, die an die Politik gerichtet ist, wir haben eine Selbstverpflichtung beschlossen, wo der Bundesverband und die Sektionen ihre Aufgaben finden werden, und wir haben auch einen Klimabeitrag eingeführt. Diese drei Beschlüsse ergeben einen Dreiklang, und damit können wir als Deutscher Alpenverein auch vor der Gesellschaft bestehen. Auch die Sektion München ist schon in diesem Bereich tätig, wir haben einen hauptamtlichen Mitarbeiter, der sich besonders um das Thema Natur und Umwelt kümmert."

Impressionen

Bayerns Landtagspräsidentin Ilse Aigner äußerte sich sehr optimistisch ...