Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Exkursion Saale und Unstrut

Natur und Kultur an Saale und Unstrut v. 13.6–20.6. und 20.6.–27.6.2010

 

Standort war Bad Kösen an der Saale – 8 km von Naumburg entfernt.

Wir sind mit dem Schiff auf der Saale gefahren, haben Burgen, Klöster und den Naumburger Dom besichtigt, sind durch Weinberge gewandert und haben den Saale-Unstrut-Wein probiert.

Auf dem Saale-Radweg sind wir zum 7.000 Jahre alten Sonnenobservatorium Goseck und auf dem Unstrut-Radweg zum Fundort der Himmelsscheibe von Nebra gefahren.

Wir hatten Stadtführungen in Jena und Leipzig und haben uns in der Rotkäppchen-Sektkellerei in Freyburg die Geheimnisse der Sektherstellung erklären lassen. Am Vormittag vor der Rückreise wurden wir in Bad Kösen noch durch die historischen Salinenanlagen geführt und besuchten das Käthe-Kruse-Museum.

Es waren zwei interessante Wochen mit sehr vielen neuen Eindrücken in einer lieblichen und für die deutsche Geschichte des frühen Mittelalters bedeutenden Landschaft.

 

Teilnehmerinnen der zweiten Fahrt
Teilnehmerinnen der zweiten Fahrt

 

Rast auf der Burg Goseck
Rast auf der Burg Goseck

 

alter Ginkgobaum
alter Ginkgobaum

 

Rast mit Bewirtung
Rast mit Bewirtung

 

Himmelsscheibe von Nebra
Himmelsscheibe von Nebra

 

und weiter geht's
und weiter geht's

 

Blick auf Bad Kösen
Blick auf Bad Kösen

 

Schillers Gartenhaus
Schillers Gartenhaus

 

in Freyburg Besichtigung einer Sektkellerei
in Freyburg Besichtigung einer Sektkellerei

 

im Hof vom Schloß Neuenburg/Freyberg
im Hof vom Schloß Neuenburg/Freyberg

 

die Alte Börse in Leipzig
die Alte Börse in Leipzig

 

Völkerschlachtdenkmal bei Leipzig
Völkerschlachtdenkmal bei Leipzig

 

Kurpark in Bad Kösen
Kurpark in Bad Kösen

Text: Manfred Kleeberger; Bilder: Brigitte Hillreiner