Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Lämperer Berg

Wanderung auf den Lämperer Berg am 11.05.2010 mit Gitti Menzl

 

Ausgangspunkt war Tiefental (896 m), an einem kleinen Parkplatz zwischen dem ehemaligen Grenzübergang und Achenkirch.

Der Weg führte auf einer gut befestigten Forststraße zur Falkenmoosalm (1331 m). Hier machten wir Rast und genossen den schönen Blick zum Guffert.

Weiter ging’s auf einer hufeisenförmigen Hochebene auf langgezogenen Wegschleifen nach oben. Links hatten wir den Blick frei zur Hochplatte und zur Marbichler Spitze. Ein kleiner Wasserfall sowie eine Passage über Schneefelder sorgten für weitere Abwechslung.

An der großen Zemm-Alm angekommen, ging der Weg in Richtung Norden zur Grotzenalm. Hier stand nun majestätisch der Juifen vor uns. Mit einer Gehzeit von rund 1 Stunde wäre er zu besteigen gewesen.

Doch nicht er war an diesem Tag unser Ziel, sondern der Lämperer Berg mit 1800 m Höhe. Sein Gipfel liegt in etwa auf gleicher Höhe wie die Grotzenalm. Am Gipfelkreuz bot sich bei Sonnenschein und starker Föhnlage eine gemütlich Brotzeit an, für manche reichte die Zeit sogar für einen Mittagsschlaf.

Der Abstieg ging anfangs den gleichen Weg zurück, später folgten wir einem aussichtsreichen Höhenweg zum Parkplatz.

Bei der Rückfahrt Einkehr im Café Marie.

 

Blick zum Guffert
Blick zum Guffert

 

eine tolle Gruppe
eine tolle Gruppe

 

der Föhn hält das schlechte Wetter ab
der Föhn hält das schlechte Wetter ab

 

Rast an der Falkenmoosalm
Rast an der Falkenmoosalm

 

ein kleiner Ratsch
ein kleiner Ratsch

 

eine große Almhochfläche
eine große Almhochfläche

 

im Hintergrund der Guffert
im Hintergrund der Guffert

 

viele Schilder - viele Meinungen
viele Schilder - viele Meinungen

 

auf dem Weg zur Grosszemmalm
auf dem Weg zur Grosszemmalm

 

nordseitig sind noch große Schneefelder
nordseitig sind noch große Schneefelder

 

ein kleiner Wasserfall am Wegesrand
ein kleiner Wasserfall am Wegesrand

 

einige Schneefelder mussten gequert werden
einige Schneefelder mussten gequert werden

 

der Juifen in greifbarer Nähe
der Juifen in greifbarer Nähe

 

dank Föhn eine gute Sicht
dank Föhn eine gute Sicht

 

Blick auf die umliegenden Berge
Blick auf die umliegenden Berge

 

die zünftige Wandergruppe
die zünftige Wandergruppe

Text: Gitti Menzl; Bilder: Heinrich Rößler